Kühlerwasser beim steyr 50 plus

Antworten: 6
User Bild
andreas188 26-05-2020 23:50 - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Hallo ich hab bei meinen 50ger folgendes Problem! Ich hab die Zylinderkopfdichtung erneuert dar sie zwischen 2ten und 3ten Zylinder Luft geblasen hat zwischen den köpfen!! Nach dem tausch der kopfdichtung läuft mir jetzt das Wasser direkt in den verbrennungsraum aller 4 Zylinder! Und bläst in den Kühler dass nach einer Umdrehung beim starter das Wasser beim kühlerdeckel ausfährt! Danach wider alles zerlegt und nachgesehen ob die kopfdichtung auch richtig drin liegt also oben obenligt alles gereinigt und auf eventuelle Risse kontrolliert und mit neuer Dichtung wider zusammengebaut! Und wider das selbe! Man hört direkt das Wasser in den verbrennungsraum laufen! Ich hoffe es kann uns wer weiterhelfen und möchte mich gleich im vorraus bedanken!

User Bild
andreas188 antwortet um 26-05-2020 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Noch dazu zu erwähnen ist dass Kompression vorhanden ist beim durchdrehen !!

User Bild
zog88 antwortet um 27-05-2020 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Das die Zylinderkopfdichtungen bei dem geteilten Kopf kaputt werden ist beim Plus tatsächlich normal.
Wie schaut dein Motor aus? Sind da noch die Stehbolzen drin oder hast du ihn schon auf Dehnschrauben umgebaut?
Wurde der Block mit einem Haarlineal geprüft ob er wohl gerade ist? Auch auf Risse geprüft?
Sind die Zylinderköpe geplant worden oder gleich wieder so montiert wie sie abgenommen wurden?
Wenigstens mit Haarlineal geprüft ob sie verzogen sind?
Wo ist die Kopfdichtung her? Nachbau? Ökoprofi? Elring?
Mein Zugang wäre die Köpfe nochmal abzunehmen, alles peinlichst genau zu Reinigen und dann mit einem Haarlineal die Dichtflächen zu prüfen. Wenn da alles OK ist den Block genauestens auf Risse prüfen.
Wenn das auch OK ist eine neue Kopfdichtung in Erstausrüsterqualität drauf und die Stehbolzen ganz leicht ölen, mit einem öligen Tuch abwischen. Vorher natürlich sauber machen. Neue Muttern verwenden. Drehmoment genau beachten und in Stufen anziehen, über kreuz.

User Bild
dirma antwortet um 27-05-2020 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Bohrung anschauen, 98mm oder 100mm? bei und hat mal einer die falsche Dichtung montiert, hat bei allen Büchsen den Bund abgesprengt, kontrollieren.
mfg.



User Bild
andreas188 antwortet um 29-05-2020 01:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Danke dirma du hast recht! Alle 4 büchsen kaputt

User Bild
dirma antwortet um 29-05-2020 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Servus, Danke für die Rückmeldung !
Ergänzend zu user zog...
Der Plus 50 hat die MotorNr.: WD 407, Bohrung 98mm, Ich würde nachrüsten zum Motor WD 408: Und verwende Original Steyr Ersatzteile und nicht die billigsten Nachbauteile.
Verchromte Büchsen Bohrung 100, Ringträgerkolben, Originalkopfdichtung Marke "Elring" für WD 408, alle Stehbolzen und Muttern ersetzen durch Dehnschrauben 12.9, Gewinde leicht einölen, anziehen mit der Drehwinkelmethode, über Kreuz gemäß Plan, beginnend mit 20 Nm, 50 Nm, 70 Nm, 100 Nm, dann alle 90 Grad und nochmal alle 90 Grad, nach dem warmlaufen nicht mehr nachziehen.
mfg.

User Bild
zifanken antwortet um 21-06-2020 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kühlerwasser beim steyr 50 plus
das hier beschriebene ist uns 1977 passiert 98er bohrung

Bewerten Sie jetzt: Kühlerwasser beim steyr 50 plus
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;624335






Landwirt.com Händler Landwirt.com User