Zweireihiger Maismex

Antworten: 17
johnny73 13-04-2020 08:16 - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
ich bin im Begriff beim maismexen auf zwei reihen umzusteigen. wenn mgl, Front und seitenaufbau !!od nur front ! Gibts da Empfehlungen für einen traktor mit 110 PS 4 zylinder ! frohe Ostern

bleibt gesund !!


Johny5080R antwortet um 13-04-2020 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Hallo,

würde mich auch intressieren, wir Häcksleln zurzeit mit einem einreihigen PZ Mh 90 mit unserem Johny mit ca. 95 Ps auf der Zapfwelle. Spiele mit dem Gedanken diesen auf einen zweireihigen Pz zu tauschen, bin mir aber noch unsicher ob das gut zum fahren geht. Normal sind die zweireihigen besser übersetzt als einreiher!
würde mich freuen wenn wer ähnliche Erfahrungen mit dieser Leistung hat.

Lg


179781 antwortet um 13-04-2020 12:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
An einen 100 PS Traktor in der Fronthydraulik einen zweireihigen Häcksel dranhängen ist schon eine "wüde Gschicht". Entweder der Häcksler ist so schwer, dass die zulässige Vorderachslast deutlich überschritten wird, oder es ist so ein billiges Windspiel, das er nicht viel aushält.
Es gibt einige Hersteller, die bauen solche Häcksler zu umklappen. Da kann man zum ausmähen rückwärts fahren und bei der weiteren Arbeit schwenkt man den Häcksler um und fährt ihn an der Seite, wo er dann viel übersichtlicher zu bedienen ist.
Oder man spart sich die ganze Geschichte und lässt das einen richtigen Feldhäcksler machen. Da gibt es regional ein großes Überangebot, wo sich die die Preise gegenseitig so drücken, dass man selber um die Kosten nicht häckseln kann.

Gottfried



prof1224 antwortet um 13-04-2020 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Bin früher mit einem 510 Fendt mit einem Pöttinger 2 Reiher gefahren, uns das geht schon! Es kommt eben auch darauf an wie steil es ist und wieviel Fläche du im Jahr machen willst!!


gbgb antwortet um 13-04-2020 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Hallo!

Mercedes-Fahrer hier im Forum (an einen denke ich da gerade) werden schon wieder belustigt sein.
Die haben´s ja leicht, Sitz umdrehen und schon geht´s verrenkungsfrei los.

Freundliche Grüße


MaxPower antwortet um 13-04-2020 12:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Hallo!
Kann meinen Vorrednern in diesem Fall nix abgewinnen. Es gibt durchaus gute Gründe die Maisernte in Eigenregie zu erledigen.
Natürlich geht ein Zweireiher in der Front. Das Gewicht ist hier das kleinste Problem!
Zb. Ein Mex 3 F/H/K hat irgendwo zwischen 800 und 900kg, je nach Ausstattung und Auswurfrohr. Ein PZ 160 oder 180 wird vermutlich auch nicht viel schwerer sein. Stützräder würd ich an so einem Mex sowieso empfehlen.
Die Gelenkwellle kann da schon eher Probleme machen, wenn die verdammt kurz ist und vielleicht noch abgewickelt läuft!
Ebenso ists mit der Frontzapfwelle an deinem Traktor. Ist die dafür ausgelegt, dass über Stunden fast 100 Prozent der Motorleistung drüber laufen? Kurzfristig ja auch mal weit mehr!!!
Auch musst du bedenken das du scheiß viel Platz zum wenden brauchst, wenn der Häcksler vorn dran ist!

Bei den Pöttinger Häckslern kenn ich mich mittlerweile schon ganz "bisi" aus ;)
Front und seitlich gibt's bei Pöttinger so nicht in einem Gerät! Ist auch nicht zu empfehlen, weil durch den Schwenkrahmen kommt der Häcksler verdammt weit vom Traktor weg. Der 3 fhk ist eben für die Front und mit Umkehrgetriebe auch für den Heckeinsatz gedacht. Das "K" steht für die Kornbrecherschaufeln. Kauf dir auf keinen Fall einen ohne Kornbrecher!
Profi K ist eine reine Heckmaschine! Sprich zum seitlich schwenken oder rückwärts fahren. Das Umkehrgetriebe ist nämlich fix aufgebaut und kann nicht abgenommen werden für vorne.

Wenn du dir zutraust so einen Mex in Eigenregie komplett zu zerlegen und wieder zusammen zu bauen, eventuell sogar während der Ernte, dann kannst dir einen kaufen! Sonst lass die Finger davon und bleib beim Einreiher oder lass häcksln!

Mfg Max



yamahafzr antwortet um 13-04-2020 13:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Wenn ich mir noch einmal einen neuen Häcksler kaufe würde , ich mir denn 2 Reiher von Kuhn nehmen . Ist einfach aufgebaut ,fast wie ein Einreiher. Habe schon einmal einen Landwirt mit einen 9094 fahren gesehen!


golfrabbit antwortet um 13-04-2020 16:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
In Strass/Zillertal häckselt einer seit Jahren mit einem Mengele-2-Reiher im Frontanbau und Steyr 9094.
Ja, es geht, empfehlen würde ich es nicht(dreht immer die Heizung auf Volllast um Wärme aus dem Kühlkreislauf zu bekommen).
Ehrlicherweise muss gesagt werden, dass kein normaler Häcksler mit der Schnittqualität und den Corncrackern moderner Selbstfahrer mithalten kann und abhängig vom Feldstück ist "Reihenunabhängig" schon sehr angenehm.

Hannes


Vollmilch antwortet um 13-04-2020 17:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
... andererseits stoßen viele bei der Verdichtung im Fahrsilo dann schnell an ihre Grenzen und was bei der Häckselqualität gewonnen wird, geht durch Schimmel und Nacherwärmung wieder verloren.
Optimaler Einsatzzeitpunkt/ Bodenverdichtung sind auch ein Thema.

Alles Gute!
Vollmilch


hpu6 antwortet um 13-04-2020 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Diese Diskussion gabs bei uns vor mindestens 20 Jahren.
Mittlerweile ist Eigenmechanisierung bei der Silomaisernte so gut wie ausgestorben.
Und das nicht nur auf Großbetrieben.
Man hilft sich entweder Nachbarschaftlich oder organisiert Abfuhr und Verdichtung über den Maschinenring.
Aber jetzt muss ja erstmals angebaut werden:)


Vollmilch antwortet um 13-04-2020 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Da geb ich hpu6 recht, ist bei uns auch so. Trotzdem hat auch die Eigenmechanisierung ihre Vorteile und kann einzelbetrieblich die bessere Lösung sein. Deshalb würde ich es keinem ausreden.

Alles Gute!
Vollmilch


Johny5080R antwortet um 13-04-2020 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex

Hallo, also ich würde wenn dann den Pz 90 Twin im Heck betreiben wollen.

Wir häckseln unseren Mais deshalb selbet weil was hilft mir wenn ich mit einem 6 Reiher häcksle und dann den Haufen nicht richtig verdichten kann weil alles zu schnell geht, da hab ich dann nichts gewonnen!

Außerdem werden wir immer einen Häcksler brauchen da wir ca. von Mitte August bis Oktober täglich frischen Mais füttern. Daher die Überlegung wenn der alte mal kapput geht auf einen zwei Reiher umzusteigen.

Jede Erntekette muss/soll auf den jeweiligen Betrieb bzw deren Gegebenheiten abgestimmt werden!

Lg


FraFra antwortet um 13-04-2020 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
wirklich ,da wird noch mit ein und zweireihern rumgeeiert??

das ist in meiner region sicher 20 jahre schon geschichte!



yamahafzr antwortet um 13-04-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Was spricht wenn ich meine 5 Hektar mit einen 1 oder 2 Reiher häcksle und gut verdichte. Das Problem ist eigentlich der Häcksler selbst der immer älter und reperaturanfällig wird! Bin in dieser Hinsicht , wahrscheinlich auch sehr altmodisch.


thomas.h(c9x150) antwortet um 13-04-2020 21:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Ich finde selbst hächseln ist eine gute Geschichte für 5 ha wenn sich die Investitionen in Grenzen halten. Ist doch das gleiche mit der Bodenbearbeitung und dem Anbau......
Für 10 oder 15ha lohnt sich so gesehen keine Maschiene in dem Bereich.
Wennst selbst hächselst kannst mit Nachbarschaftshilfe gut alles selbst machen. Mit Feldhächsler musst auf mehrere Silos Fahren und der Lohnunternähmer freut sich über Abtransport......


theberni856 antwortet um 13-04-2020 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Wir fahren einen Mengele SH25 mit einen John Deere 6300 ohne Probleme. Ohne Heizung aufdrehen. Gibt's welche mit umkehrgetriebe welche man in der Front fährt. Wir haben den für heck und Seitlichen Betrieb. Für Front ist der dann zuschwer. Steyr 8100 steigt auf ohne frontgewicht.


johnny73 antwortet um 19-04-2020 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Also meine Überlegung ist das ich nur einen Silo habe und die meisten LU meist mit 6 reihen fahren da wirds mit verdichten nix mehr !! Welcher mex ict nun empfehlenswert ? Gibts gute gebrauchte ?


hpu6 antwortet um 19-04-2020 09:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zweireihiger Maismex
Im Endeffekt spielt es keine Rolle ob der Mex 6, 8, 10 Reihen hat, das Tempo bestimmt immer das Walzfahrzeug.
Da wird halt entsprechend langsam gerfahren oder auch mal paar Minuten gewartet.
Ein entsprechend ballastierter Traktor oder Lader mit geübtem Fahrer schafft das auch bei einem Silo.
Muss aber jeder selber wissen was für ihn besser passt.

Schönen Sonntag


Bewerten Sie jetzt: Zweireihiger Maismex
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;619522




Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User