Fendt Vario 200 vs 300

Antworten: 46
Markus H. 01-04-2020 19:31 - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Grüß euch!
Wir wollen uns einen neuen stufenlosen Traktor kaufen und haben uns auf den 200 oder 300 Vario eingegrenzt. Gibt es von eurer Seite Erfahrungen mit den Modellen? Bzw welchen könntet ihr empfehlen?

Eigesetzt werden würde er für Ballenpressen, Mähen, Rundballentransport usw.. auf einem Grünlandbetrieb


Century antwortet um 01-04-2020 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Mit welchen Arbeitsbreiten und Hanglagen fährst du? welchen Traktor hast du bisher?


Markus H. antwortet um 01-04-2020 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar



Markus H. antwortet um 01-04-2020 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar


christoph2 antwortet um 01-04-2020 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Hallo

Also wenn vom Platz her keine Probleme hast nimm den 300er ist doch ein 4 Zylinder und schafft die Presse auf alle Fälle leichter . 200 ist zwar auch ein Super Kompakter Traktor aber 300er ist doch eine andere Klasse


Markus H. antwortet um 01-04-2020 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar


sugus antwortet um 01-04-2020 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ich habe 200 und 300 vario
Und kann dir sagen mit dem 200 an der presse wirst nicht glücklich da es nur ein 3 zilinder ist und in schnell abwürgts und dan nicht mehr starten kannst weil schwungmasse fehlt sonst super schlepper aber nicht zum pressen



sugus antwortet um 01-04-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Zudem ist der 313 power version sehr güstig zu haben günstiger als der 211 in der gleichen ausrüstung
Hab hez noch einen 313 power bestellt vollaustattung ohne frontlader für 80000.- euro


sugus antwortet um 01-04-2020 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Zudem ist der 313 power version sehr güstig zu haben günstiger als der 211 in der gleichen ausrüstung
Hab hez noch einen 313 power bestellt vollaustattung ohne frontlader für 80000.- euro


Aequitas antwortet um 01-04-2020 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
80 000 + Mwst?


sugus antwortet um 01-04-2020 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ja netto



Markus H. antwortet um 01-04-2020 21:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar


Markus H. antwortet um 01-04-2020 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar


stefan.k(dbp158) antwortet um 02-04-2020 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
@sugus

Ich presse mit meinem 200er Vario ca. 600 Silageballen, 200 Strohballen und ca. 50 Heuballen.
Und das seit fast 10 Jahren.
Abgewürgt habe ich ihn noch kein einziges mal. Ist eine variable Rundballenpresse bis 150cm.
Welche Presse hast du?

@ Markus H. was hast du für eine Presse?


eklips antwortet um 02-04-2020 07:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ich hab keine Ahnung von den Fendt, aber bei den Pressen gibts halt welche, die 50 PS an der Zapfwelle brauchen oder auch 100.


Richard0808 antwortet um 02-04-2020 07:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Kollege von mir fährt auch mit dem 211Vario und einer Krone Fortima, etwar 2200 Ballen in Jahr die meisten davon Silo und am Hang mit ZW Räder, Frontgewicht, und die Presse hat AS Bereifung.
Er sagt selber er hätte gerne einen 3er zum Pressen, aber für die restlichen Arbeiten ist der 2er mehr als Ausreichend.

Mit 4000h musste der Kurbelwellen Simmering getauscht werden, er hat in selbst in der Fendtwerkstatt zerlegt.
Bei der Fendtwerkstatt(die gleiche wie meine) war es der erste 2er Vario bei dem Motor und Getriebe auseinander gefahren wurden. Das war vor 2 Jahren
Und bei uns laufen viele 2er Vario.

Muss dazu sagen das der Kollege es auch geschaft hat das ein 93Geo nach 3000h komplett fertig war, da war so ziemlich alles zum richten


Richard0808 antwortet um 02-04-2020 07:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Das ist er, Presst auch meine Heu und Strohballen


.
 


gbgb antwortet um 02-04-2020 07:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Guten Morgen!

Kann man so einen Stufenlosen schon noch abwürgen?
Bei unserem jahrzehntealten Farmer mit der Turbomatik geht das nicht.

Gute Traktoren werden beide sein, ziemlich modern bzw. anspruchsvoll von der Bedienung her vermutlich auch.
Dass halt alle Personen am Betrieb auch damit zurechtkommen?

Von der Ferne betrachtet würde mir einfallen:
200er kompakter, leichter, dadurch unter Teillast weniger Verbrauch, niedriger zum Einsteigen, tieferer Schwerpunkt, günstiger
300er angenehmere Kabine, wegen größerer Bauweise alles besser zugänglich, 1 Zylinder mehr

Es wurde hier auch mal drüber geschrieben, wie man mit dem 200er am besten ein Frontmähwerk in Bewegung setzt, also ein hohes Einschaltdrehmoment bewältigt.

Wünsche einen guten Kauf!



Markus H. antwortet um 02-04-2020 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar


Markus H. antwortet um 02-04-2020 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Arbeitsbreiten sind nicht das Problem, es geht eher um die Presse..
und alles ohne Zwillingsreifen befahrbar


Markus H. antwortet um 02-04-2020 08:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Danke erstmal für die vielen Antworten, die Presse müsste auch erst angeschafft werden, entweder eine Krone Variopack oder eine Fortima.

Eventuell würde zum Heckmähwerk mit Aufbereiter auch ein Frontmähwerk hinzukommen, da habe ich auch etwas Bedenken mit dem 3 Zylinder..


golfrabbit antwortet um 02-04-2020 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
OK, dass die Arbeitsbreiten weniger das Problem, sondern die Presse das Hauptkriterium - sogar monobereift- ist, dürfte mittlerweile klar sein.
Wenn Breite, Höhe und Preis weniger ins Gewicht fallen: nimm den 300er(den Kaufvertrag mit einem günstigeren 300er als 211er möchte ich gern sehen...)
Triebsatz und Hydraulik sind eh gleich, der fehlende Zylinder im 200er fällt dir zwar nur bergab auf, das Mehrgewicht ist nicht immer schlecht.
Ehrlicherweise wäre der alte 300 Vario für dich genau passend.

Hannes
Ps.: Stabkettenpressen fahren sich eindeutig am leichtesten, am Berg gäbe es für mich nur Krone


Markus H. antwortet um 02-04-2020 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ja, an den alten 300er hab ich auch schon gedacht, wäre auch noch nicht ganz so groß wie der neue. Ist aber schwierig einen gebrauchten mit passender Ausstattung und wenigen Stunden zu einem angemessenen Preis zu finden...

Eine Krone wirds bestimmt, davon bin ich überzeugt!


Markus H. antwortet um 02-04-2020 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ja, an den alten 300er hab ich auch schon gedacht, wäre auch noch nicht ganz so groß wie der neue. Ist aber schwierig einen gebrauchten mit passender Ausstattung und wenigen Stunden zu einem angemessenen Preis zu finden...

Eine Krone wirds bestimmt, davon bin ich überzeugt!


Markus H. antwortet um 02-04-2020 09:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ja, an den alten 300er hab ich auch schon gedacht, wäre auch noch nicht ganz so groß wie der neue. Ist aber schwierig einen gebrauchten mit passender Ausstattung und wenigen Stunden zu einem angemessenen Preis zu finden...

Eine Krone wirds bestimmt, davon bin ich überzeugt!


stefan.k(dbp158) antwortet um 02-04-2020 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
@markus h.
Beim Mähwerk wirst mit 2 Aufbereiter auch mit dem 300er je nach Gelände und Arbeitsbreite an die Grenzen kommen bei massiven Bestand...
Ich Fahre mit EasyCut F320 Front und AMR 280 im Heck. Fahre zwischen 10 und 20km/h beim mähen, also von der Leistung her kein Problem.
Ebenso wie erwähnt beim einschalten des Frontmähwerks verstehe ich die vielen (negativen) Gedanken nicht, einfach im Stand einschalten und nach dem einkuppeln ganz normal auf Touren gehen.
Und beim Pressen.. Hier bin ich vorher mit einem 75PS Traktor mit der selben Presse gefahren. Auch hier in meinem eher flachen bis kupierten Gelände kein Problem. Natürlich für Eigenbedarf, Lohn fahren mit 75PS wird nicht lange gut gehen.



Markus H. antwortet um 02-04-2020 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
@stefan.k
Ja, zwei Mähwerke mit Aufbereiter verlangen ordentlich Kraft..
Habe jetzt im Heck ein Krone AM 243 CV, dabei wird im Hang, mit dem Mähwerk auf der Unterseite, eher der Traktor (3000kg) zum Mähwerk geklappt als das Mähwerk zum Traktor.. das Problem wird es mit dem 200 wahrscheinlich eher geben als mit dem 300.

Wie sieht es eigentlich mit der Wendigkeit der beiden Modelle aus? Hat der 300 einen viel größeren Wendekreis oder hält es sich in Grenzen? bei den Beschreibungen auf der Fendt-Seite finde ich auch keine Antwort darauf..


stefan.k(dbp158) antwortet um 02-04-2020 10:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Vom Wendekreis her wird es nicht viel um sein. Sind beide wirklich extrem wendig.
Habe mal ein Video gemacht wo ich mit meinem 200er und einem 3er S4 den engsten Kreis gefahren bin.
Kann ich dir senden, wenn du willst.


Markus H. antwortet um 02-04-2020 10:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
ja bitte, das wäre wirklich toll!
kannst du es mir per E-mail zukommen lassen? "maki.harrer@gmx.at"



Richard0808 antwortet um 02-04-2020 14:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
@markus.h wenn ich deine Anforderungen durchlese fällt die Wahl eindeutig auf den 3er Vario.
Bei 2 Mähwerke mit Aufbereiter wirst mit dem 2er nicht glücklich.
Angenommen du kaufst den 312er, wird der schon an die Grenze kommen mit 2 Aufbereitet.
Dort hast aber die Möglichkeit der Software Optimierung, den 211er ist als 3 Zylinder mit 110PS schon genug Aufgeladen da wird ein Chip gefährlich für den Motor.

Und bei einem Gebrauchten 3er S3 würde ich nach einem ohne SCR suchen, gehen glaube ich bis BJ.2012.
Aber ein gut erhaltener mit wenig std. wirst auch nicht unter 70.000 erwischen.
Und bei einem Gebrauchten vor dem Kauf in der Werkstatt den Leistungsdruck vom Getriebe messen lassen, man weiß nie was der Vorgänger mit dem Traktor gemacht hat.


sugus antwortet um 02-04-2020 19:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Mähen mit dem 211 er ist kein problem
Von mir ist video auf youtube wie ich mit 2 mähwerken mit aufbereiter mähe
Aber pressen wir haben 2 kuhn pressen 23 messer maschinen und wen da mal einen etwas grosseren haufen reinkommt wirds etwas kritisch
Nur heu und stroh sind kein problem


Richard0808 antwortet um 02-04-2020 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
@sugus Ist es dieses Video?

https://youtu.be/4V_ueBBS4Fo


sugus antwortet um 03-04-2020 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Genau das ist das video fendt 211 am limit
Das war der vorführer hab nachher einen neuen gekauft in neuen grün
Habe noch einen alten 312 vario da ist halt die heckhydraulik etwas schwach und der 211 hebt an der hydraulik mehr


Richard0808 antwortet um 03-04-2020 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Die Aufnahme für den Solo Aufbereiter ist die Eigenbau?


Unbekannt antwortet um 03-04-2020 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Hallo, bei diesen Anforderungen würde ich auf jeden Fall den 300er nehmen (wenn die Höhe kein Thema ist!), preislich ist ein 310 Power nicht viel teurer als ein 211 (gleich viel PS und Ausstattung) - hast aber mehr Traktor (4-Zylinder geräumige Kabine, und und und). Lg



sugus antwortet um 03-04-2020 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Nein die heck aufbereiter halter kann bei kurmann landtechnik gekauft werden und heisst hydrolift werden in der schweiz oft verkauft
Weil bei und öko wiesen ohne aufbereiter gemäht werden müssen kann einfach nur mit frintmäher mähen ohne umbauen


Richard0808 antwortet um 04-04-2020 05:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
@sugus Danke. Suche schon länger sowas von PZ gab es auch mal so eine Kombi, muss mit dem Frontmähwerk Eingrasen und für die Heuernte hab ich den Aufbereiter im Heck, geht super aber damit mäht man eben "nur" 3m :-/

Wie breit war das Mähwerk im Heck im Video?

Wie ist es mit der Kombi wenn du Quer zur Hang mähst, rutscht da nicht das Heck vom Traktor nach unten und man erwischt mit dem Solo Aufbeteiter den Schwad vom Frontmähwerk nicht mehr?


Der 2er Vario ist seit Jahren schon der Meistverkaufte Traktor der Schweiz oder?



sugus antwortet um 05-04-2020 12:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ja der 200er ist meistgekaufter 100ps schlepper
Ist auch top klima die tadelos funktionert vorderachsfederung genug entnehmbare ölmenge war bei mir die kaufkriterien

Heckmähwerk hatte zuerst das 225 und jez seit 4 jahren das 265 novadisc pöttinger sind leider die einzigen mit zapfwellen durchtrieb ja im hang reicht der 200 er mit kombination der rutschd
Aber mit dem 312 geht es top fahre ohne doppelräder


stefan.k(dbp158) antwortet um 06-04-2020 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Für meine Tätigkeiten im Forst wäre ein 300er sowieso überdimensioniert. ;-)



 


Richard0808 antwortet um 06-04-2020 07:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Wieso sind bei den Forsthängern die Rungen immer so kurz, die gehören auf 4m sonst geht ja nichts rauf auf den Hänger :-)


stefan.k(dbp158) antwortet um 06-04-2020 12:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Richard, weil sonst zu viel Holz auf einmal Platz hätte, somit wären weniger Fuhren am Ende des Jahres und die Folge davon ist, dass der Kranwagen nicht rentabel wäre. :-)


Fendt312V antwortet um 06-04-2020 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Sehr gut Stefan, die Stunden geben den Lohn nicht die viele Arbeit.. Habe jetzt fast den gleichen Wagen..


stefan.k(dbp158) antwortet um 07-04-2020 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
und Fendt? Bist du sehr zufrieden mit deinem Palms?



Fendt312V antwortet um 07-04-2020 08:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Ja hervorragend zufrieden. Den Bedienstand habe ich gestern noch 25 cm höher gesetzt. Zwei Platten und ein paar Löcher, ob es so vorbereitet sei. Die A12 Steuerung ein Wunderwerk der Technik. Kolbenpumpe super Leistung. Haben drei Jahre gesucht bis wir uns entschieden haben. Jetzt haben wir Freude damit.


sugus antwortet um 09-04-2020 15:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300



langen07 antwortet um 21-05-2020 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Vario 200 vs 300
Unser 209 ist sehr spritzig, waren erst auch am überlegen einen 309 Fendt. Aber bei uns war die Fahrzeughöhe und Breite entscheiden, 2,12 m mit 540 Reifen und hoch 2,56 m, die anderen waren alle 30cm höher.
Nachteil.: Platzangebot, bin aber über 2m groß, Beifahrersitz ist nicht bei 200 und 300 so schön, ist etwas billig gemacht.
Vorteile: Wendigkeit, kein Ad- Blue
Sisu Motor zieht gut durch
Wiederverkaufspreis höher gegen über einen 300

Mfg


Bewerten Sie jetzt: Fendt Vario 200 vs 300
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;618026





Landwirt.com Händler Landwirt.com User