Im Wahlkampf sparen durch Gebete

Antworten: 11
eklips 16-06-2019 22:07 - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Ich finde das sehr lobenswert vom Altkanzler, dass er in seinem laufenden Nicht-Wahlkampf statt auf Parteispendenmillionen jetzt auf Gebete durch Fundamentalisten setzt. Ich persönlich kann mir sowas zwar nur unter Schmerzen anschauen, aber es soll ja auch mal was Positives über den türkisen Anführer gesagt werden.



norbert.s(suk5) antwortet um 16-06-2019 23:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
https://www.kathpress.at/goto/meldung/1776128/wien-oekumene-grossevent-awakening-austria-gestartet
Alles unter dem Deckmanterl der kath. Kirche, das geht echt zuweit.
Jeder Priester muss schwören sich nicht in die Politik einzumischen, Schönborn tat es zu wiederholten male!


wecker antwortet um 17-06-2019 05:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
War das eine so genannte "Schwarze Messe" oder heisst das jetzt auch "Türkise Messe"?


Vollmilch antwortet um 17-06-2019 06:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Guten Morgen!

"Jeder Priester muss schwören sich nicht in die Politik einzumischen, Schönborn tat es zu wiederholten male!" - echt? Wo steht das? Sind Priester dann auch vom Wahlrecht ausgeschlossen?

LG Vollmilch



mittermuehl antwortet um 17-06-2019 13:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Der Herr Kurz wurde auch nicht von einem Katholischen Priester "gesalbt" sondern von einem australischen Wanderprediger. Und das Video ist fast so peinlich wie eine anderes aus Ibiza...

War ja eine ökomenische Veranstaltung. Da gibt es halt ungewohnte Bilder.

Die Kath. Kirche hat versucht sich im 3. Reich aus der Politik heraus zu halten. Das ist nach wie vor ihr größter Makel. Noch mal wird sie den Fehler nicht machen. Somit ist es legitim das ein Bishof zu sozialen Fragen die Meinung der Kirche kund tut. Bedenklicher finde ich es wenn Politiker die Religion für ihre Belange nützen wollen..


xaver75 antwortet um 17-06-2019 13:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
YouTube Das wahre Gesicht des Erwin Pröll-alt aber gut

De guadn oidn Zeidn ,-)

mfg


Hofknecht antwortet um 17-06-2019 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Es gibt leider noch genug Schafe die sich vom Kurzen blenden lassen.
Diese Heiligensalbung vom Kurz ist weit mehr peinlicher als das Ibiza Video, zumal er dort ja in aller Öffentlichkeit aufgetreten ist. Aber andererseits ist so eine Aufzeichnung auch wieder ein Segen, weil sie sehr gut darstellt wie sektenartig das Kurzsche Unterstützernetzwerk aufgebaut ist.
Man kann nur den Kopf schütteln wenn man wieder sieht wie abertausende Jugendliche und auch Erwachsene so kritiklos einer Führerperson nachrennen.
Und manche glauben tatsächlich noch FPÖ Funktionäre mit ihren Gedichten sind gefährlich! :)


mittermuehl antwortet um 17-06-2019 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Die Jugendlichen waren aber nicht wegen Kurz da. Der war auch Gast. Der Anlaß war ja ein Treffen verschiedener christlicher Religionen. Deshalb waren die Jugendlichen da. Nur warum war Kurz da?? Ach ja - Wahlkampf..


norbert.s(suk5) antwortet um 17-06-2019 23:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Ad Vollmilch: Priester dürfen keine politischen Ämter bekleiden, ist das echt neu für dich?
Wahlrecht doch? Kleiner Schwerzbold ha?
Hier ist zwar aus de
https://www.tag-des-herrn.de/warum-duerfen-priester-keine-politiker-werden
https://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/veroeffentlichungen/deutsche-bischoefe/DB02.pdf
Das aus AT
https://www.kirchenzeitung.at/site/themen/gesellschaftsoziales/die-kirche-und-die-republik


Vollmilch antwortet um 18-06-2019 00:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Beachte den Unterschied zwischen "sich nicht in Politik einmischen" und "keine politischen Ämter bekleiden"!

LG Vollmilch


mittermuehl antwortet um 18-06-2019 08:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
@Vollmilch Gibst auf. Die Hitze setzt allen zu sehr zu. Da wird "Kein politisches Amt" zu ""Jeder Priester muss schwören sich nicht in die Politik einzumischen," .


Vollmilch antwortet um 18-06-2019 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Die Hitze, die Uhrzeit,... Jede(r) wird mal schwach! ;-)

LG Vollmilch


Bewerten Sie jetzt: Im Wahlkampf sparen durch Gebete
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;593133




Landwirt.com Händler Landwirt.com User