Antworten: 10
browser 11-02-2019 22:13 - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Habe gehört das es bald ein Verbot für alle Gasheizungen jeglicher art geben wird

was sagt ihr generel zu Gasheizungen



DR3 antwortet um 11-02-2019 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Hallo, das habe ich zwar noch nicht gehört, aber ich finde man sollte bei der Wärmegewinnung so schnell wie möglich von fossilen Energieträgern weg gehen. Hier gibt es genug andere Möglichkeiten im Gegensatz zur Individuellen Mobilität. Lg DR3


Ferdi 197 antwortet um 11-02-2019 22:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Erdgas wird immer mehr benötigt, ein Rekord Import Jahr - jedes Jahr. Die Industrieproduktion jeglicher Art, die Elektr. Energieerzeugung - in großen Mengen, Wärmebedarf in den Großstädten, usw. alles wird sehr viel mit Erdgas von Russland erzeugt.

Stellt euch mal vor, die Russen würden nicht liefern: in ein paar Wochen gebe es keine elektr. Energie, die Molkereien können ihren Rohstoff nicht weiterverarbeiten, in der Bundeshauptstadt Wien wird bei den großen Müllverbrennungsanlagen massiv mit Erdgas dazu geheizt - eben damit diese hohen Verbrennungstemperaturen erreicht werden - dann entsteht erst eben Dampf für die elektr. Energieerzeugung u. auch für die Fernwärme.

Die ganze Industrie benötigt Erdgas, also es würde Chaos verursachen wenn wir kein Erdgas zuverlässig bekommen würden.
Aber bis Dato hat Russland, seit dem Ende des letzten Weltkrieges immer "brav" geliefert, ohne denn Preis -Schwankungen am Rohstoffmarkt mitgemacht zu haben, es gibt dazu eine relativ fixe Preisgestaltung mit denen, die bis dato immer eingehalten wurde.

Mit Flüssiggas ist dieser große "Hunger" nach dieser Art von Energie nicht abzudecken. Überhaupt mit dem Atom - Ausstieg u. den Kohle - Ausstieg (Klimawandel usw.) kann die benötigte elektr. Energiemenge ohne Erdgas eigentlich in Europa nicht erzeugt werden.

Die zwei Reserve Lagerstätten für Erdgas in Österreich würden ehestens leer sein, wenn nicht 24h / 365 Tage im Jahr geliefert werden würde.
Denn dieser Rohstoff der dort gelagert ist, muss auch in andere EU- Länder im Notfall geliefert werden u. ist nicht nur für Österreich vorgesehen.
Darüber gibt es spezielle Verträge die eingehalten werden müssen, andere Länder haben nämlich bei der Errichtung vor Jahren mitfinanziert.


Muskateller antwortet um 12-02-2019 07:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Ich heize und koche seit 30 Jahren mit Gas. Obwohl mein alter Viessmann Edelstahlkessel noch immer technisch und Abgasmäßig passt, werde ich meine Heizung demnächst auf Wärmepumpe umstellen, meinen Holzvergaser lasse ich selbstverständlich stehen. Die neue Küche, die schon bestellt ist, hat kein Gaskochfeld mehr, sondern Induktion. In Kombination mit Photovoltaik sicher eine gute Lösung. Wann das Heizverbot mit Gas kommt, weiß keiner, mit Öl ist es jedenfalls schnell gegangen.


mittermuehl antwortet um 12-02-2019 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Gas wird nicht so schnell abgeschafft. Das Gasnetz wird ausgebaut. Die Baukosten müssen sich ja rechnen. Ob das gut oder schlecht ist, weiß ich nicht. Die Russen können das Gas nicht einfach abdrehen. Man kann so eine Förderung drosseln aber nicht einfach auf 0 setzen. Bevor unsere Lager leer sind, gehen ihre Anlagen über. Das ist bei unseren Östlichen Nachbarn anderes. Die haben nicht so große Lager wie Österreich. Wir füllen ja unsere alten Ölfelder mit Gas auf. Teilweise auch als Dienstleister für westliche Nachbarn. Gleichzeitig gibt es bei uns langsam immer mehr Biogas. Gas hat noch eine Zukunft.

Ich koche mit Gas (weil es einfach besser ist - ist aber was für Profis) und gelegentlich mit einem Holzherd (tradition). Wer Gas mit Induktion vergleicht und gerne kocht wird weinen...

Ich heize Holz.


Vollmilch antwortet um 12-02-2019 09:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Guten Morgen!

Also im Neubau lässt sich Gas leicht verbieten, da braucht es eh fast keiner mehr.

Wer Gas schon "hat", wird es noch lange weiter haben...

LG Vollmilch


macgy antwortet um 12-02-2019 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Es wird grundsätzlich dass verboten, wo die Versorger nichts daran verdienen
Auch haben die jeweiligen Bundesländer große Anteile an den Anbietern

In NÖ läuft das so. Die EVN betreibt das Gasnetz, Land NÖ ist Haupteigentümer, wie fast in gleiche Konstruktion in anderen Bundesländern. Die Anschlüsse vom Gas gehen zurück, also schafft man eine gesetzl Regelung, damit man wieder gut verdient.
In NÖ werden Ölheizungen verboten, damit jeder ans Gas anschliessen sollte.
Das Netz ist da.
Man nutzt das Gesetz, um gute Geschäfte zu machen. Lobbing nennt man das !!
Den örtlichen Energiebetreiber kann man fast nicht umgehen.
Die Grundkosten ( mittlweile fast 60 % der Kosten ), egal ob Strom oder Gas, kassiert immer der örtliche, den Verbrauchsanbieter kann man wechseln

Es wird also das von den Ländern verboten, was der örtliche nicht liefern kann und vor allem nicht daran verdienen kann



mittermuehl antwortet um 12-02-2019 11:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Ich widerspreche @Vollmilch und gebe @Macgy recht. Die EVN erweitert auch am Land ihr Gasnetzt und legt die Leitungen fröhlich durch die Dörfer... Die Kosten müssen sie doch wieder rein bekommen. Und das geht nur mit Neuanschlüssen....

Dazwischen baut die EVN noch ein paar kleine Heizkraftwerke wie bei mir an der Grundgrenze.. 150 KW Hackgut und 300 KW Gas...


Vollmilch antwortet um 12-02-2019 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Bei uns erweitert die "Netz Nö GmbH" seit Anfang des Jahrtausends kein Gasnetz mehr. In einigen bestehenden Siedlungen wird Gas durch Fernwärme ersetzt.

LG Vollmilch


mittermuehl antwortet um 12-02-2019 12:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
@Vollmilch ..Womit wird die Fernwärme gemacht? Vor mir steht eben das Heizwerk der EVN mit erneuerbarer Energie - für eine Landesgebäude... 150 KW Hackgut und für den Notbetrieb 300 KW Gas... ;)

Ich bin nur beim Kochen ein Gasfetischischt. Die Erdgasleitung vor meinem Haus ist mit noch egal. Aber was weiß ich was meine Zukunft so bringt...



Interessierter antwortet um 12-02-2019 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot Gasheizungen
Wenn ich richtig informiert bin, gibt es bei der EVN derzeit 1000 Euro Förderung für einen Gasanschluss, kann aber grad nicht sagen, wie hoch so ein Anschluss kommt ..


Bewerten Sie jetzt: Verbot Gasheizungen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;583535




Landwirt.com Händler Landwirt.com User