Ausrichtung Laufstall

Antworten: 29
MC122 12-01-2019 09:46 - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Hallo,

wir planen gerade unseren Laufstall für Mutterkühe. Es handelt sich um eine Pultdach- Variante mit Ausrichtung nach Süden - im Süden große Fläche offen mit Windschutznetz. Gebaut wird in eine leichte Hanglage. Wir wollen soviel wie möglich die Sonne ausnutzen.

Jetzt gibt es mehrere Varianten wie man die Aufteilung im Stall macht (einreihiger Liegeboxenlaufstall) - unser Favorit ist die Variante mit dem Kälberschlupf auf der Südseite da die Kälber uns die Kühe die Sonne voll ausnützen können. In unserer Gegend ist aber im die Variante mit Kälberschlupf im hinteren Bereich des Stalles - die Besitzer sagen immer, vorne wären die Kälber zu wenig geschützt.

Welche Variante würdet ihr nehmen?




Variante mit Kälberschlupf vorne.
 
MC122 antwortet um 12-01-2019 09:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Variante Kälberschlupf im Hangbereich



 

Vollmilch antwortet um 12-01-2019 10:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Ein Teil meines (Milchvieh-) Stalles ist ähnlich ausgeführt.

Liegeboxen und Kälber würde ich niemals in den Süden geben, die werden im Sommer sonst gebraten und im Winter kommt die Sonne eh nach hinten.

LG Vollmilch

Riiitsch antwortet um 12-01-2019 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Im Sommer gehören die sowieso raus aus dem Stall.

Ich würde ganz klar den Futtertisch an die hintere Wand bringen. Mittlerweile weis man ja welche Luftgüte auch offene Ställe auf Liegehöhe haben wenn wandständig alles aufgebaut ist.

MC122 antwortet um 12-01-2019 11:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Von Juni bis Oktober ist der Stall leer bzw. keine Rinder im Stall.



179781 antwortet um 12-01-2019 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Vollmilch hat recht. Der Futtertisch gehört nach vorne. Der soll keine Wand, auf der anderen Seite haben, dann hast du gleich den Vorteil mit, dass die Fütterung um vieles erleichtert wird weil am Futtertisch genug Platz ist. Für ausreichenden Futtervorrat und einfaches nachschieben mit Frontlader oder Hoftrac usw.
Die Kälber haben den besten Platz hinten wo kein Wind hin kann. Die Sonne scheint, wie schon erwähnt am Winter bei der Konstruktion bis nach hinten. Und eine eingebaute Bühne für einstreuen von oben lässt sich auch gut mitmachen.
Die Hauptwindrichtung beachten. Die ist in der Regel aus dem Westen. Daher ist eine Ausrichtung der offenen Front nach Südost ideal. Da treibt der Wind den Niederschlag so gut wie immer vom Stall weg und du brauchst nach vorne nichts zumachen.
Und wenn der Stall im Sommer leer ist, kannst du die Gatter wegmachen und schon hast du einen großen freien Platz wo du Maschinen unterstellen kannst, oder Heuballen luftig zwischenlagern, oder.....

Gottfried



Vollmilch antwortet um 12-01-2019 13:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Okay, wenn im Sommer da keine Tiere drinnen sind, dann hätte ich umgekehrt auch keine Bedenken. (April und Mai ist die Sonne auch nicht ohne!)
Wenn man den Futtertisch im Norden macht braucht man dort auch die höchste Durchfahrtshöhe und muss bei Ein- und Ausfahrt auch den Hang abstützen. Da könnte man auch drüber nachdenken, dass Dach umzudrehen (dann passt das für die Photovoltaik auch besser).
Drum bleib ich dabei - Futtertisch im Süden, Kälber in den Norden!
Muss man sich je nach Entmistungssystem, Fütterungssystem, Geländeform / Neigung durchrechnen!

LG Vollmilch

179781 antwortet um 12-01-2019 18:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Am Nachmittag hab ich beim füttern noch einmal über deine Planung nachgedacht. Auf der Skizze sieht es so aus, dass da am Hang gebaut wird. Also beschränkte Platzverhältnisse oder wenn es ein bestimmtes Format sein "muss" unnötig teuer.
Deshalb noch ein paar Hinweise dazu:
Einen befahrbaren Futtertisch längs dem ganze Stall braucht man nur, wenn mit Futtermischwagen oder Verteilwagen gefüttert wird. Wenn, wie es im Mutterkuhbereich sehr häufig gemacht wird, mit Rundballen oder Blöcken aus dem Silo gefüttert wird, ist ein U-förmiger Futtertisch (oder bei mehr Tieren zwei), wo die Tiere von drei Seiten fressen können viel günstiger. Sowohl von den Baukosten, als auch von der Arbeitswirtschaft.
Die Kälber liegen am liebsten in Gruppen beisammen. Wenn du den Kälberbereich ein einem langen schmalen Streifen entlang der Liegeboxen machst, legen sich dort welche hin und die anderen davor in die Liegeboxen. Der Platz fehlt dann bei den Kühen.
Deshalb die Überlegung einer aufgelösten Bauweise. Ein passendes Gebäude, wo die Liegboxen gegenüber angeordnet sind und dazwischen ein oder mehrere Kälberbereiche. Und in der Nähe zum Liegegebäude ein eigener Fressplatz. Der kann dann von der baulichen Ausführung recht preiswert gestaltet werden und was noch wichtiger ist, je nach Gelände auch um eine Kurve oder einen Höhenunterschied zu erreichen sein. Den Kühen macht das nichts aus, im Gegenteil, die wollen ihr Futter suchen dürfen.

Gottfried

MC122 antwortet um 12-01-2019 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Hallo,

Danke schon einmal für die Antworten.

Der Futtertisch im Norden hat den Vorteil, dass er arbeitstechnisch (Nähe zum Fahrsilo und Heulager) optimal liegt. Ein U- Förmiger Futtertisch ist es bei uns nicht wegen Mistachse aber ein L- Förmiger.

huberosk antwortet um 13-01-2019 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Hallo MC122, ich würde mich auch für solchen Stall interessieren aber nur für Jungvieh. Welche breiten hast du bei den einzelnen Bereichen? Lg

peter.z(cgu8) antwortet um 13-01-2019 10:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Würde den Liegebereich auch in den Süden und Futtertisch in den Norden. Wen die Kälber im Norden sind muss eine Einwandfreie Luftzikulation Herschen, mit einer Strohbühne ist der Sonneneifall im Winter auch beeinträchtigt. Auf dem Ausbildungsbetrieb hatten Wir 40 Muttetkühe auf Tiefstreu, aufgeteilt in 5 Bereiche, 1 Liegebereich im Stall, 3 draussen gegen Süden gerichtet und eine Liegehüte gegen Norden, bei Schönem Winterwetter verteilten sich die 40 Kühe und Kälber häuptsächlich auf die 3 Liegebereich gegen Süden, Der Innenbereich des Stalles wurde kaum benutzt unter Tage.

179781 antwortet um 13-01-2019 13:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Wie es für dich am besten passt musst du mit deinen Gegebenheiten vor Ort selber abklären.
Ich weiß auch nicht, wieviel Erfahrung du mit Mutterkühen hast.
Deshalb weise ich dich noch einmal drauf hin, dass das was auf der ersten Skizze zu sehen ist - mit schmalem Bereich längs der Aussenseite als Kälberschlupf ein Konstruktionsfehler ist. Und zwar ein ganz kapitaler. Das Produkt der Mutterkuhhaltung sind Jungrinder von hoher Qualität und dafür ist nun einmal ein Kalb je Kuh, dem es von klein auf gut geht die Grundvoraussetzung. Deshalb ist auch bei der Stallplanung auf der Liste der Anforderungen die an das Gebäude gestellt wird das Wohl der Kälber an erster Stelle vor allen anderen Kriterien zu stellen.

Gottfried

MC122 antwortet um 13-01-2019 14:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Hallo Gottfried,

danke für deine Gedanken zu unserem Thema. Bezüglich Erfahrung, unser Betrieb blickt jetzt auf 19 Jahre Mutterkuhhaltung zurück mit dem Zugeständnis immer etwas verbessern zu wollen. Bei Tageszunahmen bei den Einstellern zwischen 1,5kg und 1,8kg glaube ich sind wir auf einem guten Weg.

Zum Thema Kälberbereich, es gibt auch zwei größere Kälberbereiche auf Tiefstreu wo sie in Gruppen liegen können.



179781 antwortet um 13-01-2019 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Dann passt das je eh recht gut bei dir. Ich habe mich nur deshalb wichtig gemacht, weil wir immer wieder mit Leuten zu tun haben, die ohne Fachkenntnisse einen Stall bauen wollen, der dann krasse Fehler eingebaut hat.
Viel Erfolg bei deiner weiteren Planung wünsch ich dir!

Gottfried

Riiitsch antwortet um 14-01-2019 14:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Wenn man die Fragestellung außen vor lässt, und den Hang negiert, ists einfach einen Rat zu geben: bau ins ebene. Ich nehme an das ist keine Option.

Freie Liegeflächen sind nicht nur für Kälber gut, sondern auch für Kühe. Man baut ja nicht Liegeboxen weil die so gut fürs Tier sind, sondern weil sie wenig Platz und wenig Stroh benötigen.

Der Kälberbereich im Kopfschwungraum nutzt diesen Platz halt, die beste Lösung ists sicher nicht. Alleine dort ausmisten hat schon was für sich. Trotzdem werden immer Kälber in den Liegeboxen liegen, egal wie das sonstige Platzangebot ist.

Im Norden und hangseitig muss man auf jeden Fall zu machen können, wenn die Kälber hangseitig sind muss das winddicht gehen! Örtliches Kleinklima könnte anders sein, aber in den Alpen und bei Bauten im Hang haben wir 2 Dinge zu bedenken:
- Nordwest Hauptwetterrichtung
- Hangabwinde: die treten nach Sonnenuntergang auf, gehen unter Umständen bis spät in den Abend, der Landwirt ist schon im Haus und merkts u.U. gar nicht.

Besonders die Hangabwinde + Wind aus NW kenne ich. Durch die hangseitigen Fenster (ca 2 m über Stallboden Niveau) drückst richtig die Luft rein. Da ist nichts mehr mit 1 oder 2 m/s, da ist man deutlich über 5 m/s was jedes Rind auskühlt. Darum würde ich die Kälber, und auch keine Kuh an die Nordwand bringen. Entweder es zieht extrem, oder die Luft ist einfach schlechter als näher an der offenen Seite. Heuer habe ich einen Strohbereich in Richtung Westen eingerichtet: 3.6 Meter lichte Öffnung, Stroh bis zur Kante, daneben 2 Meter Schnee. Die Jungrinder liegen maximal 1 Meter hinter der Kante.

Und dann? Man könnte das eine Problem des einreihigen Boxenstalls nutzen: Liegeboxenbreite 1.25 und die Fressplatzbreite 0.8 passen nicht zusammen. Zb 16 Kühe * (1.25 - 0.8) = 7.2 Meter. Gut 7 Meter zur freien Verfügung (theoretisch, Tränken, Bürste, freie Plätze, Abkalbebox? etc fehlen). Man könnte also auf den 7 Metern am Ende des Futtertischs den Kälberbereich machen. Nachteil ist ganz klar, dass der Futtertisch eine Sackgasse ist. Brauchs da eine Durchfahrt? Auch mögen das viele nicht, weils die klare Trennung auflöst. "Besser" wären die Liegeboxen und danach der Kälberbereich - klar aufgeteilt, leicht zu entmisten, der Stall wird sehr lang.

Man könnte den Hang auch nutzen, und hangseitig 2-3 m über dem Futtertisch zufahren und Futter runter werfen, Stroh einlagern. Der Futtertisch könnte schmäler sein, um das gesparte Geld kann man sich sogar einen Elektro Hoflader kaufen. Das ist aber unkonventionell, gehört gut durchdacht. Da gefällt mir Vollmilchs Vorschlag mit der Dachneigung umgekehrt (parallel zum Hang) besser. Das Dach passt für eine PV, und passt auch viel gefälliger in die Landschaft!

Lange Rede... man sollte sich fest aufpassen mit dem Stallbau nach Lehrbuch in Hanglagen. Die meisten Erfahrungen zum Boxenstall kommen nicht aus den Alpen, sondern aus Norddeutschland, Holland etc. Hangabwinde sind für die ein Urlaubserlebnis wie für mich eine Deichwanderung.



xaver75 antwortet um 14-01-2019 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Ich finde die 2. Variante am sinnvollsten, die Herausforderung wird das optimale Klima für die Kälber werden (Zwischendecke, Strohbühne, Schlauchlüftung).

mfg

Riiitsch antwortet um 14-01-2019 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Weis nicht ob in einem Neubau die Bazillenschleuder Schlauchlüftung eine Lösung für die Kälber ist, oder ein Murx bevor der Bagger kommt. Das muss doch besser gehen, oder?

179781 antwortet um 14-01-2019 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Bazillenschleuder Schlaulüftung ist gut. Auf jeden Fall sollte man einen Neubau im Rinderbereich so planen, dass er ohne elektrisch zu betreibende Zwangslüftung auskommt.
Und der Hinweis, die örtlichen Gegebenheiten mit dem Wind zu berücksichtigen ist auch etwas ganz wichtiges.

Gottfried

peter.z(cgu8) antwortet um 14-01-2019 17:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Wenn man schon ein Neubau macht bin ich auch der Meinung es sollte ohne Zusatzlüftung gehen, sowieso wenn der Stall im Sommer leer ist, Ausser bei einem Warmstall.
Die Schlauchlüftung macht nichts anderes als ein Grossraumlüfter Frischluft in den Stall bringen, einfach mit besserer Verteilung, dabei von Bazillenschleuder zu reden braucht eine Grosse Unwissenheit.
Ich selber werde früher oder später auch 2 installieren, Nachteil ziemlich Teure Investition gegenüber Grossraumlüfter.

Riiitsch antwortet um 14-01-2019 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Wie glaubst schauen die Schläuche nach 5 Jahren aus? Irgend einen Staub hast immer wieder mal ums Haus. Ein namhafter Stallbauer wirbt sogar mit keimfrei lol. Naja, Geld musst holen bei denen die es haben.

Klar sagt dir jeder das ist super, wenn man soviel Geld ausgibt, verteidigt man die Investition. In Altbauten ists eine Lösung, wobei ich da beim KG Rohr ohne Abzocke eher mal selbst versuchen würde. Ich weis Manser & Co machen ein großes Tam Tam um die Dinger, aber um ein paar Hundert Euro hast in jeden Stall ein Rohr mit ein paar Löchern drin, und wenns nicht passt kaufst ein neues Rohr.
https://www.youtube.com/watch?v=TpGXxBRL-ZE&feature=youtu.be

Riiitsch antwortet um 14-01-2019 18:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Dann gibts noch die Kleinklima Fans. Ich glaub schon das kann gut funktionieren. Aus dem Schweinbereich kennt man das ja. Dort weis man aber, wenn da hinten überall undichte Stellen sind, ists fast schlechter als ohne. Jedenfalls sah ich die Lösung im Bild mal zufällig, und das hat was. Passt sicher nicht überall, aber ist auch schön billig.





Kleinklima
 

peter.z(cgu8) antwortet um 14-01-2019 19:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Die Sehen nach 5 Jahren genau gleich aus wie am Ersten Tag ;-)). Du scheinst wohl ein Putzmuffel zu sein, ich muss meine Windschutznetze und Fest eingebauten Stalllüfter 2-3 mal im Jahr vom Staub befreien, ansonsten wäre alle zu vor Staub vom Häckselstroh. Die schläuche sind Sogar Waschmaschinen fest ;-)).
Nun eine Genaue Luftverteilung ereichst du nur bei genauer Berechnung.

179781 antwortet um 14-01-2019 19:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Der Kälberstall ist ein guter Tipp. So geht das auch in einem offenen Stall für Mutterkühe. Auf 1,10 m Höhe einen Elektrodraht davor spannen, dann können die Kühe nicht mehr hinein und die Kälber haben das innerhalb eines Tages heraussen, dass das ihr Platz ist.

Gottfried

Riiitsch antwortet um 15-01-2019 06:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
@Peter: ganz sicher sind die berechneten Schläuche auf Anhieb besser als ein selbst gebautes Versuch und Irrtum Rohr. Reinigung ist so eine Sache, die Tubes die ich zufällig sah waren in erbärmlichen Zustand. Der Preis ist für mich indiskutabel. Selbstverständlich setze ich regelmäßigen Auslauf voraus. Vielleicht sehe ich das etwas entspannter, weil ich Atemwegserkrankungen bei den Tieren nicht kenne. Wie oben erwähnt muss ich eher regulierend eingreifen um nicht zuviel Wind im Stall zu haben. Jeder Stall ist anders.

@Gottfried: betreibst du so eine Kälberbox ähnlich wie oben im Bild?

Ein Vorteil des südseitigen Futtertisches haben wir noch liegen gelassen: Erweiterbarkeit. Das ist am Hang zwar so eine Sache, weil kann ein Aufschütten so teuer wie sonst ein ganzer Stall im ebenen bedeuten, aber je nach Verhältnissen vor Ort wäre das was für den Hinterkopf.

peter.z(cgu8) antwortet um 15-01-2019 07:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Dennoch ist fehlender Unterhalt nicht gleich Schlechtes System, wäre das selbe Wenn ein Landwirte den Futtermischer schlecht macht nur weil er zu faul ist die Messer zu Schäfren, dann ist es auch ein Menschliches Problem.
Genau in der Möglichen Erweiterung nach Süden liegt das Problem, wen man jetzt den Futtertisch nach süden Baut um eine Erweiterung zu ermöglichen muss man die Lüftung so Planen das es auch weiterhin Funktioniert. Vielfach liegt das Problem genau darin, man Plant ein Stall wo die Lüftung Prima stimmt, 10 jahre gibts irgendwie ein Zubau und das Alte Konzept funktioniert nicht mehr.

Vollmilch antwortet um 15-01-2019 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Guten Morgen!

Lüftungsprobleme bei einem Aussenklimastall ("große Fläche offen, Windschutznetz"), wo die Tiere ihren Aufenthaltsort frei wählen können - da würde ich keinen einzigen Gedanken daran verschwenden!

Erweiterungen würde ich eher in der Länge sehen (kenne mich aber bei Mutterkühen nicht aus).

Wie steil ist der Hang? Wenn die Striche in der Skizze den Hang andeuten sollen, dann schaut das für mich (als Flachlandbauer) "fast eben" aus! ;-)

LG Vollmilch

Riiitsch antwortet um 15-01-2019 08:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
längs erweitern wäre schlauer, das ist wahr. Licht und Luft bleibt dabei (fast) gleich

MC122 antwortet um 15-01-2019 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Hallo,

Erweiterungen sind nach Osten geplant. Eine Zwangsbelüftung ist keine Option. Genau so eine PV Anlage, bei uns ist ein Trinkwasserkraftwerk in Planung.

179781 antwortet um 15-01-2019 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
@ritsch: Im entfernteren Sinn haben wir den Kälberschlupf oft so ähnlich wie auf den Bildern.
Vielleicht schaffe ich es ein brauchbares Foto zu machen.
Grundsätzlich sind wir beim Thema "Stall" sehr beweglich. Es gibt Grundvoraussetzungen, die eingehalten werden sollen, wie trockene Liegefläche, Windschutz, arbeitswirtschaftlich günstige Umgebung.
Das war im Extremfall in den Anfangsjahren auch schon so, dass eine Gruppe Kalbinnen ganzjährig draussen auf einer Weide war. Liegebereich in einem Waldstück, wo wir vom Weg aus die Einstreu hineingeblasen haben Fütterung in einer Krippe vom Wegrand aus und Tränke in einer Quelle. Da war aber ein richtiger Winter mit überwiegend Frosttagen. Bei dem Wetter das wir die letzten Jahren hatten, ginge das nicht gut.
In der Praxis haben wir jetzt alles in irgendwelchen Formen von Zweiraumlaufstall mit eingestreuten Liegeflächen, Auslauf ins Freie und sehr einfacher Fütterung mit Futtermischwagen oder gleich direkt mit der Laderschaufel in den Trog. Normale Geburten kommen in der Regel im Stall und wenn es geht sperren wir Kuh und Kalb dann in eine Box, weil dann das Kalb sich ohne Stress mit der Kuh zusammenfindet.
Und Kälberschlupf ist eben je nach Stall eine Stelle die den Kälbern zusagt und die mit dem beschriebenen Elektrodraht auf 1,1 m von den Kühen abgegrenzt wird.
Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man einen Stall möglichst so bauen soll, dass er für die Tiere passt und danach drauf schaut, dass die ganze Arbeitswirtschaft Drumherum auch funktioniert. Sehr oft sieht man das Gegenteil. Der Bauer baut den Stall so wie er will, und die Tiere müssen damit zurechtkommen, ob es ihnen passst oder nicht.

Gottfried

Riiitsch antwortet um 15-01-2019 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ausrichtung Laufstall
Gottfried da ist ja der Elektrozaun eine von vielen Lösungen! Gefällt mir, so zu machen sollten wir uns alle etwas mehr trauen.

Bewerten Sie jetzt: Ausrichtung Laufstall
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;579893
Login