Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen / -geräten (Idee)

Antworten: 12
User Bild
lukas.s(gir11) 04-07-2016 13:04 - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen / -geräten (Idee)
Ich selbst bin kein Landwirt, aber ein Bekannter hat mir kürzlich am Stammtisch erzählt, dass in dieser Branche oft sehr teure Geräte / Maschinen benötigt werden, die dann aber nur wenige Tage / Wochen im Jahr verwendet werden und ansonsten unbenutzt rum stehen (, vor allem bei kleineren Bauernbetrieben?). Dieses Problem lässt mich in letzter Zeit nicht in Ruhe, deshalb will ich mich nun an euch wenden.

Besteht dieses Problem tatsächlich, und wenn ja um welche Geräte/Maschinen handelt es sich dabei hauptsächlich?

Wäre es da nicht eine Idee eine Plattform aufzubauen, auf der Landwirte ihre unbenutzten Geräte/Maschinen online stellen können und andere Landwirte diese Tage/Wochenweise mieten können? Dann könnten Bauern etwas Geld verdienen durch die Vermietung von unbenutzten Geräten und andere Bauern (v.a. kleinere Landwirtschaftsbetriebe) könnten sich die enormen Anschaffungskosten sparen.

Was haltet ihr von dieser Idee?
Welche Probleme seht ihr dabei?
Für welche Kategorien wäre eine solche Plattform interessant?

Ich bin für jeglichen Input dankbar.

Gruss,
Lukas Schor

User Bild
Darki antwortet um 04-07-2016 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen / -geräten (Idee)
Dafür gibt es ja den Maschinenring.
Ich verleihe prinzipiell keine Maschinen, und ich glaube, dass dies auch sehr viele andere so machen.
Die Idee ist an sich nicht so schlecht, allerdings in der Realität vermutlich nicht anwendbar.
Das Problem dürfte Pflege/Wartung und im Schadensfall sein.

User Bild
kuhbauer86 antwortet um 04-07-2016 14:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen / -geräten (Idee)
Hallo bei uns in der Gegend wäre sowas bestimmt sehr beliebt weil es bei uns keinen Maschinenring gibt.Würde sagen das die Bedingung ist einen Mietmaschinen Versicherung zu haben um sich ein Gerät zu leihen.
P.s Komme aus NRW

Mfg Robert

User Bild
Mogwai antwortet um 04-07-2016 14:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen / -geräten (Idee)
Wie Darki schreibt, keiner borgt freiwillig seine Maschinen her, zumindest nicht die die etwas wertvoller sind und Know How benötigen. Einen Grubber kann gerne jemand von mir haben. Alles andere gibts dann nur noch mit Fahrer.

Aber da es eh so viele MR Verweigerer gibt ist so eine Plattform sicher nicht schlecht. JD machts ja schon vor.


User Bild
lukas.s(gir11) antwortet um 04-07-2016 14:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
@Mogwai: Sehr interessant, warum gibt es denn diese MR-Verweigerer? Und was macht JD genau? (Man merkt wohl dass ich noch keinen Schimmer von dem ganzen Gebiet habe)

Den Gedanken habe ich auch schon gehabt, dass gewisse (v.a.grössere) Maschinen dann auch nur zusammen mit dem entsprechenden Fachmann/Besitzer vermietet werden, da diese natürlich nicht gerne aus der Hand gegeben werden.
Dann könnten quasi alle Landwirte, die eine Überkapazität haben ein Mini-Lohnunternehmen über eine solche Plattform führen.

@Darki/kuhbauer86: Ja, seh ich auch so, eine Versicherung ist dabei ein Muss.


User Bild
kraftwerk81 antwortet um 04-07-2016 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
gibt's wirklich noch Gegenden wo's sowas nicht gibt?

User Bild
Aly antwortet um 04-07-2016 17:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Da gibt´s so ein Sprichwort: Ein Bauer würde dir früher seine Frau leihen, als sein Hoftrac
Maschinenring-Gemeinschaften gibts doch (bei uns) überall
Wenn ich mir die Gebühren so ansehe, wird eine Gebrauchte Maschine (bei eigener Pflege) auch schon wieder interessant
Und ob du bei Spitzenzeiten die Maschine bekommst, hängt davon ab, wie bald du dich gemeldet hast (oder ev. gute Verbindungen)
Maschine+Traktor+Maschinenringman kosten sowieso Länge mal Breite

MfG.


User Bild
Mogwai antwortet um 04-07-2016 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Verweigerer gibts doch überall, ist halt so :-)

Das Problem ist einfach das der MR zuviel abzweigt aber bei manchen Sachen braucht man eben ein Gewerbe und da kommt ein Landwirt nicht um den MR drumrum.

Lohnunternehmen anmelden muss sich auch erstmal auszahlen...

JD vermietet Traktore monatsweise, auch recht billig was ich so gesehen hab.



User Bild
Dieuetmondroit antwortet um 04-07-2016 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Meine Maschinen sind definitiv nicht ausgelastet.
Ich würde sie aber trotzdem nicht verleihen.
Auf Sachen, die einem nicht gehören, passt man nicht so gut auf. Ist leider so.
Und wenn etwas kaputt ist, war es natürlich keiner.

Wenn man Maschinen verleiht, ist man natürlich steuerpflichtig.
Das sollte man auch bedenken.

User Bild
einfacherbauer antwortet um 04-07-2016 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Prinzipiell eine gute Idee. Ich sehe es aber eher so das nicht der Landwirt sondern ein Unternehmer Maschinen zum Verleih zur Verfügung stellt.

Ein LW selber gitb nur die "tottelsicheren" Geräte aus der Hand. Ein Bruch von Maschinen kann man mit Versicherung leicht decken, doch die Emotion nicht.

Es können sicher auch nur gewisse Geräte zum Verleihen gestellt werden da für einige doch eine gewisse Leistung u FAchwissen benötigt wird.

Der FAktor WEtter u das jeder gleichzeitig losfahren will spielt eine große Role.

Verleih an sich selber sehe ich deshalb nur bei Pflegegeräten, Grundbodengeräten, Transport, ....mit Sinn.

User Bild
Aly antwortet um 05-07-2016 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Kipper u.ä. verleihen wir in der Nachbarschaft gegenseitig umsonst, wenn man es gerade nicht selber braucht
Das find ich am sinnvollsten, man passt extrem gut auf sonst das hängt einen ewig das gemeckere nach

User Bild
rotfeder antwortet um 05-07-2016 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Hallo!
Das gibt es alles schon, man muß das Rad nicht neu erfinden. Übers internet zu vermitteln womöglich an gänzlich unbekannte Benützer halte ich für unmöglich. Wichtig ist bei Gemeinschaftsmaschinen das man sich untereinander gut kennt und dementsprechend gelassen bleibt, wenn man zurückstecken muß.
Hir ein Auszug über Möglichkeiten: Holzspalter Güllefaß, Kranwagen am idealsten in Gemeinschaften von 10 bis 20 Leuten, da nicht termin und wetterabhängig.
Bagger, Lkw gibt es zu mieten, ein Anfänger, der sich einen Leihbagger nimmt, wird aber teurer kommen. als wenn er einen Profi mit Maschine ordert.
Mähdrescher, Rundballenpressen usw. werden meist überbetrieblich nur mit Fahrer (und Traktor) eingesetzt, das es doch komplexe Technik ist und auch durch Bedienfehler große Schäden entstehen können.
Mähwerk, Schwader , Zetter Ladewagen hat jeder selber, weil man das häufig braucht und es immer von wo ausleihen zu mühsam ist. Hir kann man mit Gebrauchten einsparen. D.h. es haben sich in der Praxis eh schon die möglichkeiten der Maschinenauslastung etabliert, die funktionieren.

User Bild
theberni856 antwortet um 05-07-2016 22:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Maschinenring oder Lohnunternehmer anrufen.

Bewerten Sie jetzt: Plattform für Privatverleih von Landwirtschaftsmaschinen -geräten (Idee)
Bewertung:
4.2 Punkte von 10 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;513016





Landwirt.com Händler Landwirt.com User