Antworten: 6
User Bild
Holzwurm357 26-01-2014 15:12 - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Grüss Euch :-)

...Vor ca. 2 Jahren hab ich hier mal um Ratschläge gefragt, um meinen Anbindestall in einen praktischen Laufstall kostengünstig umzubauen.

Hab grad ein paar Fotos vom Ergebnis in meinen Weblog gestellt :-)

die Fotos, wie's vorher ausgschaut hat, sind in meinem Fotoalbum.

lg, Gerhard


User Bild
helmar antwortet um 26-01-2014 15:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Hallo Gerhard......Gratulation zur gelungenen Umbaulösung. Aber auch deine sonstigen holzigen Aktivitäten lassen das herz von Holzwürmern aufgehen....;-).
Mfg, Helga

User Bild
schellniesel antwortet um 26-01-2014 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Obwohl ich in der Hinsicht absoluter Laie bin... mir Gfällts! Schön is worden ;-)



User Bild
textad4091 antwortet um 26-01-2014 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Aus einem älteren Stall das Maximum raus geholt, schön gemacht ;)
BTW, darf ich fragen wie alt der Stall in etwa ist? Isses ein richtig "altes" Gebäude oder ein "Kammer- Stall" aus den 70ern?


User Bild
andreasgerold antwortet um 28-01-2014 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Für wie viel Kühe ist der Stall jetzt vorgesehen??

User Bild
steyrsepp antwortet um 28-01-2014 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Hallo Holzwurm 357,
Respekt! hast mit wenig Kostenaufwand an sauberen Stall gmacht. Ham deine Viecherl grad Richtfest?
Mi würd interessieren, wia bringst den Mist aus der Liegefläche (Box) und vom Mittelgang. Kimmst da mit an Hoflader durch wegen der Bürsten? Mia steht de nächsten Jahre des gleiche bevor. Muaß ebenfalls aus einen 100 - jährigem Anbindestall auch an Laufstall für ca 12 - 14 Tiere ( Mutterkuherde ) inkl. kleinen Auslauf ins Freie machen. Möcht aber irgendwie mit an kloana Traktor oder Hoflader misten zumindest den Hauptgang.
Gruß
Sepp

User Bild
Holzwurm357 antwortet um 29-01-2014 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mutterkuhstallumbau
Hallo :-)

erstmal danke für die positiven Rückmeldungen :-)

Das Stallgebäude stammt von 1935, im 78ger Jahr wurde der Futtertisch verbreitert, auf die ganze Gebäudelänge, aber von 80cm auf stattliche 130cm Breite (Tiefe), (...) und seitdem hat die LK hier Hausverbot, grins! (i war damals leider noch a Windelschei..er ;-) )

Lt. Fressplätze bzw. m2 Liegefläche ist der Stallraum für 6 Kühe samt Jungvieh ausgerichtet, allerdings ist die jetzige Auslastung, 4 Kühe, 1 Kalb mit 8 Monate, 2 Kälber mit 3 Monaten und 1 Kalb mit hmm, schon wieder 3 Wochen, recht passabel, i denk, wenn mehr drin wären, gibts unverhältnismässig mehr Dreck, und Unruhe gäbs auch. Is in grösseren Ställen vielleicht einfacher. Eine Box gleich anschliessend ist zurzeit von einer Trockenstehenden belegt, die Box kann mit zwei Handgriffen in einen Kälberschlupf umfunktioniert werden, Abkalbebox gibts auch noch und ein angebautes Schleppdachhütterl für 2 Kühe samt Jungvieh, das heuer neu gmacht wird, für 4 Kühe samt Kälber. Dann sollts für meine Futterflächen reichen...pachten können die Anderen!

Das Ausmisten des Laufganges war ursprünglich mit meinem 1,60m Rasant Motormäher mit Schild geplant. I hab die Idee dann aber verworfen, da dadurch der dahinterliegende Gang der Stroh- und Spänehütte total verschmiert geworden wär. (Die neue Liegefläche kann ich von oben, von der Tenne aus einstreuen, abwerfen)
Mit dem Eisenspuckerlan, dem 320ger Lindner mit 160er Heckkiste könnt ich den Laufgang entlang reinfahren, (bis zur Kratzbürste -dann bleiben eh nur mehr 3 Meter), zahlt sich aber nicht wirklich aus, und mit der mechanischen Kiste könnt man sowieso nit gscheid aufladen.
Also hab ich mir gedacht, wenn tausende Österreicher morgens joggen gehn, kann ich ja auch 3 - 4 Scheibtruhen Mist rausradeln, die Option auf einen kleinen Hoftrac oder Bobcat lass i mir offen :-)

Die Liegefläche ist nur ca.20cm hoch eingestreut, die Streuschwellen liegen beidseitig in U-Profilen , sind also herausnehmbar, und die Fladen schmeiss ich heraus, zum gesamt Ausmisten werd ma sehn, obs so geht, ansonsten kommt a Nachbar mit sein Weidemann, der kennt den Stall eh schon, hatte mit dem alten Betonbodenschutt schon das Vergnügen. Der Dreck auf der Liegefläche sammelt sich eigentlich hauptsächlich um die Säule mit der Kratzbürste an, ca 1,5 m herein der Wand entlang ist das Stroh noch sehr sauber, und den heruntergetretenen Mist nehm i mit der Scheibtruhe mit (ist durch die Umhertollerei der Kälber recht locker zum Aufladen :-)

Der Fressplatz wurde grundsätzlich aus der alten Anbindehaltung übernommen, d.h. die Standlänge beträgt 2,05 m, die Gummimatten hab i auch draufglassen, und da das neue Selbstfanggitter nach vorn geneigt ist, kommts alle 1-2 Wochen vor, das eine meiner Madames durchs Gitter auf den Futtertisch kackt..., Abhilfe würd a starker Pfosten als Antrittstufe bringen, mal schaun.
Die Gummimatte streu i leicht mit Sägespänen ein, (hab ja genug), da manche der älteren Mädels, so wie früher auf den Gummimatten niederliegen.

lg, Gerhard



 

Bewerten Sie jetzt: Mutterkuhstallumbau
Bewertung:
4.75 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;431362





Diskussionsforum



Landwirt.com Händler Landwirt.com User