Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA

Antworten: 11
sturmi 30-11-2013 10:19 - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Bald kann sich der Konsument mit Lebensmittenl aus dem amerikanschen Raum versorgen, billig und gut, bleibt mehr Geld für andere "wichtige" Konsumgüter!
MfG Sturmi
 


mario31 antwortet um 30-11-2013 16:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
und vor allem genmanipuliertem saatgut!!!!!!!!!!!! für die konvi turbogas bauern die den mund nicht vollgenug kriegen!!!!!!!!!!!!!!


schopsi antwortet um 30-11-2013 22:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
is eh immer des gleiche der hick hack zwischen den Bauern beginnt schon, nur ists egal ob konvi oder bio, da bekommen alle ein riesen Problem.



Halodri antwortet um 01-12-2013 13:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Die Landwirtschaft hat bei den Freihandelsabkommen mit Kanada und den USA kein eigenes Verhandlungmandat, kann also nicht mitreden was Sache ist. 75 000 t zusätzliches Schweinefleisch werden von Kanada in die EU geliefert, bei den USA wird von der fünfachen Menge ausggegangen. Produktionsstandards wie sie in der EU und speziell in Österreich gelten werden nicht berücksichtigt oder ausgetrickst. Von Seite der Konzerne besteht großer Druck das Freihandelsabkommen zu beschließen.
Es lebe der freie Markt!


baerbauer antwortet um 01-12-2013 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
freier markt ist gut für alle, aber nur so lange wie soziale und ökologische voraussetzungen die gleichen sind.



Hirschfarm antwortet um 01-12-2013 18:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Gott behüte uns vor diesem Sch...dreck! Alles was aus Amerika zu uns kommt ist schlecht. Ausnahmen gibts keine.
Wenn ich meine John Deers vergleiche sind die in Deutschland gebauten ein Traum verglichen mit den Amerikanischen.
Essen aus Amerika ist der selbe Schmarrn. Kapitalleibeigenschaft und Konzerngeführte Diktatur brauchen wir sowieso nicht.
Mit Aflatoxinmais gefütterte Tiere, bzw. deren Produkte braucht auch kein Mensch
Das Papierschnipslgeld namens Dollar , mit denen die lieben Amis bei uns alles aufkaufen und von dem keiner mehr weiß wieviel es davon eigentlich gibt braucht auch kein Mensch.
Wer kann irgendwas Gutes nennen das aus Amerika kommt?
mfg
p.s.: Ich wäre für ein Freihandelabkommen mit Russland!



Josefjosef antwortet um 02-12-2013 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
ich bin ja nur neugierig, ob das bequeme europ. Menschlein überhaupt fähig sein wird, gegen dieses Abkommen,
das nun wirklich keiner braucht (außer große Konzerne) aufzubegehren.
Wahrscheinlich ist er zu faul dazu.



kronehitbauer antwortet um 19-01-2014 18:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Jetzt wirds immer dicker was da alles auf uns zukommt..........

http://www.fr-online.de/meinung/freihandelsabkommen-usa-europa-ungesunder-kuhhandel,1472602,25918748.html




mfj antwortet um 19-01-2014 23:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA


Ich würde raten – dass ihr schnell auf einen Baum flüchtet. Das haben Menschen immer schon gemacht, wenn sie Angst bekommen haben (...Löwe in Sicht – ab auf den Baum...)

Wie kommt es denn zu den vielen Aufgeregtheiten, auf was unsere Gesellschaft regelmäßig reinfällt ?

Dazu hat die Para-Psychologie mehrere Antworten:

1. Die Angstbereitschaft - selbst im Herdentrieb - sind unabwendbare evolutionsbedingte Erbgene der Menschheit...

2. Die angstverstärkende Rolle der Medien bzw. in der jetzigen Zeit schrill anspringenden Warnblink Angstmach - Aktivistenvereine (wie Global 2000, Attac, Gr€€npeace etc...)

P.S. ...und das wunderbare Geschäft mit der Angst !

3. Die Sehnsucht nach Gespenstern, verwandelten Fröschen und eindeutigen Feindbildern (z.b. früher die Juden... heute - GVO... ganz ganz böse...vom Teufel auf die Welt gebracht)


Dazu meint Kant:
Dummheit ist der Mangel an Urteilskraft, und einem solchen Gebrechen ist nicht abzuhelfen.





biolix antwortet um 20-01-2014 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Hallo !

mfj, immer das selbe Gschichterl... wer hat Angst ? ich nicht, aber man kann die leicht erkennen für wen die Vorteile überwiegen, und wem die Nachteile "treffen" werden...

Und wems interessiert, das sagt eine ÖVP Agrarvertreterin gerade bei einer Konferenz zum Thema.... ;-(

"Elisabeth Köstinger, Europaparlamentarierin der ÖVP erklärt uns gerade im Austria Center, dass das TTIP zwar die Gefahr von Chlorhuhnimporten in sich birgt, aber so viele Arbeitsplätze schaffen wird..."

tg biolix


helmar antwortet um 20-01-2014 09:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Ja lieber MFJ...das Geschäft mit der Angst....floriert schon seit Jahrtausenden. Nur gibt es nicht mehr das Monopol für so etwas......ob das ein Fortschritt ist?
Mfg, Helga


kronehitbauer antwortet um 20-01-2014 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Angst.......??

Ich sehe da eher einen rückschritt in Sachen Lebensmittel und ein vergrößertes Amerika.....
Sorry aber ich bin ein gegner von gentechnik und chlorhühner...... und ja auch von den billigimporten was dann weizen und dergleichen betrifft...... aber jedem seine eigene meinung


Bewerten Sie jetzt: Geheimsache Freihandelsabkommen: EU-USA
Bewertung:
4.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;422504




Landwirt.com Händler Landwirt.com User