ÖVP im Wahlkampf...

Antworten: 18
traktorensteff 08-09-2013 22:40 - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Einfach nur peinlich, was die ÖVP im Wahlkampf macht. Alleine heute 4 Meldungen auf ORF.at, die man sich mal genauer ansehen muss:

http://orf.at/stories/2197674
"Kurz: SPÖ strebt Aus von Religionsunterricht an"
Fällt der ÖVP nichts mehr ein? Sachlich kann diese Anschuldigung wohl nicht sein.

http://noe.orf.at/news/stories/2602545
"Wirtschaftsbund: Pröll unterstützt Leitl-Kritik"
Der Sager vom Leitl, dass der Standort Österreich „abgesandelt“ ist, ist noch gut in Erinnerung (hoffentlich bis zum Wahltag), obwohl der Wirtschaftsminister seit einigen Legislaturperioden von der ÖVP kommt. Scheint, nur mit (unbegründeter) Angst will man die Wähler fangen, so wie bei der Bundesheer-Abstimmung ("Das Rettungsauto kommt sonst später...").

http://orf.at/stories/2197709
"Spindelegger warnte vor SPÖ-Steuern auf Eigentum"
Wieder nur Angstmache. Die SPÖ-Pläne sagen nichts über landwirtschaftliche Betriebe.

http://orf.at/stories/2197689
"SPÖ-ÖVP-Schlagabtausch um Familienpolitik"
Worte im Mund umdrehen, ja, das wird beherrscht...

Wohin geht die ÖVP mit so einer Politik? Welche Menschen sind hier am Steuer? So gewinnt man keine Wahlen. Angeblich soll ja die ÖVP mal ganz "anständig" gewesen sein, in Zeiten vor Schüssel. Was läuft falsch, frage ich mich, wenn ich mir die ganzen Minister der ÖVP ansehe... Das müsste ja theoretisch den Landwirten zu denken geben, gelten sie ja als Schwarz-Wähler. Anstatt hier Rot/Grün anzuschwärzen (was für ein Ausdruck! ;-) ) sollte mal vor der eigenen Tür gekehrt bzw. im eigenen Stall aufgeräumt werden.


achathaler antwortet um 09-09-2013 07:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Die Övp hat noch vieles vor:

Die nächste Bauernvertreibung steht an mit dem neuen Eu-Förderprogramm.
90000 Betriebe haben seit dem unseligen EU Beitritt aufgegeben.

Arbeiter und Angestellte sollen bis zu 12 Std täglich arbeiten.

Die Övp entspricht nur noch den Wünschen der Wirtschaft und der grünen Agrarmafia.

Mfg
Franz


textad4091 antwortet um 09-09-2013 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Also beim 12 Std. Arbeitstag würd ich mich doch glatt als solidarisch erweisen, unter der Voraussetzung dass des für die nette Lehrergewerkschaft auch gilt ;))))



helmar antwortet um 09-09-2013 08:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Allein die Wortwahl mancher Politiker der ÖVP, aber auch deren Politikerinnen ist abwertend und beleidigend.......ähnlich überheblich und beleidigend agiert eigentlich nur Stronach. Wenn Strache seine inzwischen altbekannten Sager vom Stapel läßt, dann heulen sie dann gemeinsam auf, aber im Verteilen sind sie auch nicht gerade zimperlich...siehe die Wortschöpfung Mikl-Leitners "Lügenkanzler Faymann" u.a. Ich schäme mich.....und wähle diese Partei nicht mehr. Das habe ich vor kurzem in einer Runde ÖVP ler gesagt, und mein Mann auch.....und die glauben uns das........;-).
Noch ein Tipp...www.tvthek.at, "Orientierung" schauen.......ist zwar lange her, sollte aber nicht der Vergessenheit anheimfallen.....der Bericht über den Katholikentag 1933 und das enge Verhältnis des Vorläuferpartei der ÖVP mit dem Klerus. Damals herrschte bereits die austrofaschistische Diktatur. Nicht nur die Nazis konnten was auf die Beine stellen....
Mfg, Helga


walterst antwortet um 09-09-2013 08:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
@helmar

warum musst Du 80 Jahre oder 3 Generationen in der Geschichte zurückgehen, um der ÖVP etwas unter die Nase zu reiben. Es reicht doch, die letzten beiden Regierungsbeteiligungen aufzuarbeiten.


krähwinkler antwortet um 09-09-2013 09:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Die ÖVP betreibt halt Zuspitzung, und das muss nicht nur in Vorwahlzeiten legitim sein. Wer Steuern fordert, muss einkalkulieren, dass ihm daraus ein Strick gedreht werden kann.

Wahlentscheidend werden die Bauernstimmen nicht sein. Die Parteien der Nichtwähler, der Wiederwähler und der Erstwähler werden den Ausschlag geben, wie es ausgeht. Stronach wird die Protestler abgrasen, die Erstwähler teilen sich die Grünen und die Blauen, die Wiederwähler sind unberechenbar, und um die Nichtwähler - is eh ois wuascht - bemüht sich niemand, dabei wissen wir seit Kärnten, dass 1 Stimme entscheidend sein kann. Also: treiben wir die Leut zu den Urnen!




helmar antwortet um 09-09-2013 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Hallo Walter......wenn da nicht eine geradezu die Zeiten von Dollfuß verklärende Gruppe in der NÖ-ÖVP im Bauernbund wäre, könnte man die Vergangenheit ruhen lassen. Und wenn ich auf der öffentlichen Straße zu unserem Wald auf der Hohen Wand fahre, dann komme ich an einer St.Engelbert-Kirche vorbei...dem Andenken an Dr. Dollfuß gewidmet. Dollfuß, der das Parlament ausgeschaltet hat hat u.a. auch Todesurteile unterschrieben. Wie er zu Tode gekommen ist, ist ein Verbrechen, stimmt.........aber ein so ein Heiliger wie er von Teilen der ÖVP dargestellt wird, war er auch nicht. Was wäre wohl gewesen hätte er beim Einmarsch Hitlers noch gelebt? Hätte er vielleicht wie Mussolini auch kein Problem damit gehabt, mit Nazideutschland doch zu paktieren? Vielleicht ist es gut dass man dies nie erfahren wird.....
Und dass es Teile der ÖVP gibt welche der RK sehr nahe stehen stimmt doch auch, oder? Wie das aber nun wieder mit der Kandidatenlistenerstellung für die Nationalratswahl zusammen passt?
Und gerade im Kernland der ÖVP, NÖ wurde die Wahlbewerbung der Christenpartei abgelehnt, mit der Begründung dass der Obmann die Unterstützungserklärungen gefaxt und nicht im Original bei der Behörde eingereicht hat. So zumindest die Erklärung des 1.Landtagspräsidenten.
Hallo Melanchton.....man geht davon aus dass die Stimmen der Bauern nicht wahlentscheidend sind, nur wird das in der ÖVP niemand offen zugeben.......ein Blick auf die Kandidatenliste jener sich doch so christlich gebenden Partei zeigt doch ganz offen wo gefischt werden soll....;-)
Mfg, Helga


mfj antwortet um 09-09-2013 09:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...

Wählt doch Grün !

...weil die dümmsten Kälber wählen Ihre Metzger selbst.


@ traktorensteff - aus welchem Partei Fussvolkgremium kommt denn nun deine Forums-Initative ?

@all - was seid Ihr denn alle für "verweinte Daumenlutscher" geworden. Hoffentlich fliegen im Wahlkampf noch ein paar richtige Späne.
Wahlen sind wie Weihnachtsfeiern...endlich wird mal auf den Putz gehauen, und die depperten Konsensliebkosungen bleiben links liegen.






helmar antwortet um 09-09-2013 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Hallo Mfj...........deine Wahlempfehlung werden sich wohl höchstens ein paar Biobauern zu Herzen nehmen. Wohl jene welche die "Kuhhinternmondscheinhörnerkrafttheorie" zu ihrer neuen Religion gemacht haben.
Mfg, Helga


krähwinkler antwortet um 09-09-2013 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Eine Religionspartei wie die ÖVP hat auch keine Schwierigkeiten mit den Moslens. Viele aufgestiegene Türken wählen ÖVP. So gesehen ist die Kandidatur der marokkanischstämmigen Salzburgers klug, verständlich und zu begrüßen.
Die Grünen setzen für die türkischstämmige Wählerklientel auf laizistische Signale (Dönmez, Korun), die SPÖ hat einen Funktionär der IGG, der Syrer ist (Al Rawi).


traktorensteff antwortet um 09-09-2013 12:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
@ mfj
Ich stehe keiner Partei nahe, weiß aber schon, was ich wählen werde.

@ melanchthon
Die ÖVP hat keine Schwierigkeiten mit Moslens?

http://wien.orf.at/news/stories/2595630
"Stenzel: ÖVP „zu liberal“"

http://orf.at/stories/2193279
"NR-Wahl: Kurz wirft Stenzel Ausländerfeindlichkeit vor"


walterst antwortet um 09-09-2013 12:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Ich werde den Eindruck nicht los, dass Du mit Deinen Schimpftiraden (verweinte Daumenlutscher, -faschisten....) eine andauernde Selbstbeschreibung ablieferst.

Wenn ich ein verweinter Daumenlutscher wäre, dann würde ich selbstverständlich schwarz wählen und nichts als schwarz, denn sonst könnte mir ja etwas passieren und/oder sich etwas ändern.


carver antwortet um 09-09-2013 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
@mfj
die Bauern haben auch in den letzten Jahren ihre Metzger gewählt!
Aber "es wurde eh das schlimmste verhindert!"
Anscheinend zittern nicht nur die Knie, sondern die Hose ist schon gestrichen voll!

lg carver


baerbauer antwortet um 09-09-2013 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
die ehemaligen Großparteien fürchten um ihre Mehrheit. daher max. Mobilisation des eigenen Stammklientels.
SPÖ plakatiert auch:
- keine Pensionskürzungen (damit der Blecha+sein Kollege weiterhin +15tsd im Monat bekommt und nicht unter die Armutsgrenze fällt)
- keine Lohnkürzungen (hat es die schon mal gegeben? wenn da die nicht 100% Indexanpassung gemeint ist, dann soll die Regierung/das Parlament mal die kaldte Enteignung einstellen und alle Bemessungsgrundlagen von Steuern, Förderungen etc. auch mit dem Index jährlich anpassen - geht aber nicht, denn dann kannst keine Steuerreform machen und es wird ersichtlich wie schlecht der Staat wirtschaftet.)
- wir sichern Pensionen und leistbares Wohnen (dies geht alles nur auf Pump und es bezahlen va. die Jungen die aktiv einbezahlen. Das leistbare Wohnen gilt ja nur für Mietwohnungen, denn dort begibt man sich ja in Abhängigkeit....
lg




freidenker antwortet um 09-09-2013 13:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
@traktorensteff

hallo

>Welche Menschen sind hier am Steuer?
Die Frage hab ich mir und dem forum auch schon mal vor x monaten gestellt ...wie övp funktionäre so ticken - allerdings hat es sich jetzt bei mir so ergeben das mich diese partei genau nüsse inspiriert - also kein thema mehr ist

@mfj

für jemand der hier nichts konstruktives beiträgt hast ganz schön weit die Go...en offen ;-)

@all schönen nachmittag


biolix antwortet um 09-09-2013 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Hallo Steff !

ja einige sehr gute Beispiele.. die die alle "Vernadern" bezeichnen dann grad die Grünen die illegalen Parteispenden der ÖVP aufdecken als Vernaderer... komisch..

Aber endlich nach "SChwarzbuch Bio", "Schwarzbuch ÖBB", endlich ist es da das "Schwarzbuch ÖVP" ;-))

siehe hier:

www.schwarzbuchoevp.at

lg biolix


Christoph38 antwortet um 09-09-2013 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
schreibt man nach der neuen Rechtschreibung nicht "Wahlkrampf" ?


walterst antwortet um 09-09-2013 15:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
@christoph

die Rechtschreibung ist diesbezüglich liberalisiert. Kwahlkampf geht auch.


krähwinkler antwortet um 09-09-2013 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
ÖVP im Wahlkampf...
Die Dings, die Stenzel ist Vorstand von 15.000 Einwohnern. Sie steht sicher hoffentlich nicht für das, was die ÖVP verkörpert. Tut mir leid, aber manchmal muss ich die ÖVP verteidigen, in Summe ist die ÖVP nämlich keine Vollkofferpartei, auch wenn sie sich gefälligst wieder einmal neu erfinden sollte. Aber dazu muss sie in die Opposition geschockt werden.


Bewerten Sie jetzt: ÖVP im Wahlkampf...
Bewertung:
5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;413135




Landwirt.com Händler Landwirt.com User