Antworten: 12
179781 03-12-2012 21:02 - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Wie geht ihr mit der Advent-Zeit um. Wird da weitergewerkelt wie bisher, oder schalten welche gerade in dieser Zeit etwas herunter?

Gottfried


MG123 antwortet um 03-12-2012 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
wenn man wie bei uns im nebenerwerb tätig ist ist es schwer im advent weniger zu arbeiten da gewisse arbeiten aufs wochenende ausgelagert werden müssen. der vorteil ist nur das im winter generell etwas weniger arbeit auf dem betrieb ist

mfg


helmar antwortet um 04-12-2012 09:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Kekse backen und fast alle davon verschenken.
Mfg, Helga



Christoph38 antwortet um 04-12-2012 10:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
leitet sich der Begriff Advent/Apfent eigentlich von den Bratäpfeln her ab ?
Müsste mal ein Sprachwissenschaftler untersuchen.

@helmar: Da du ja auch mit der Motorsäge umzugehen weisst, wirst damit womöglich auch die Kekse zuschneiden, oder ?


helmar antwortet um 04-12-2012 10:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Nein, lieber Christoph, ganz traditionell mit Kekserlformen........aber ich habe einen Metallnudelwalker......Vorsicht!
Mfg, Helga


Fendt312V antwortet um 04-12-2012 11:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Wir glätten den Teig mit der Hofladerschaufel, rollen den zusammen und stecken ihn in den Holzbackofen.


Ergebniss
 


Hausruckviertler antwortet um 04-12-2012 12:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Ich als Pensionist habs natürlich leichter als Erwerbstätige. Im Grunde genommen trachte ich schon, dass bis Ende November alles getan ist, was zu tun war. Waldarbeit gibts natürlich auch immer, ist aber wetterbedingt. Ansonsten geh ich den Advent schon sehr beschaulich an. Weihnachtsstress in dem Sinne kenn ich nicht. Geschenke besorgen geht an einem Tag.
Frauen haben es in dieser Hinsicht schon sehr viel schwerer. Auch wenn sich die eine oder andere vornimmt im nächtsen Jahr dem Stress auszuweichen, kommt es ja doch immer wieder soweit, dass sie an den Feiertagen mehr oder weniger geschafft sind. Zumindest ist es bei meiner Frau so.
Aber mit ein bisschen Unterstützung meinerseits, wirken wir schon etwas dagegen.


dalangi antwortet um 04-12-2012 14:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Ich mache gerade für Lokale und Wirtshäuser aus Birkenästen Kerzen (mit Teelichtern) ... nette Beschäftigung und ein bissal Kohle bringts auch ... ;o)


liesbeth antwortet um 04-12-2012 14:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?

Seit wir in unserer Familie das Wichteln eingeführt haben, ist der Geschenke-Streß vorbei. Jeder braucht nur ein Geschenk zu besorgen, und kann dafür auch ein bisserl mehr ausgeben.
mfg
.



hannes26 antwortet um 04-12-2012 16:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
@ liesbeth

was meinst mit wichteln ?
hört sich interessant an.

mfg hannes


schellniesel antwortet um 04-12-2012 19:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
@liesbeth
Bei uns wird auch gewichtelt! Nur manchmal zieht man halt auch ein schweres Los! ggg
Dann kann ein Geschneck auch schon Stress verursachen! ggg

@hannes26
Kennst du das Wichteln nicht?

Hier werden alle Namen derjenigen die daran teilnehmen auf Zettel geschrieben danach zieht jeder der mitmacht einen Namen den er dann Beschenkt!
der sich selber zieht muss natürlich neu ziehen!

Mfg Andreas


mostkeks antwortet um 04-12-2012 19:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Apfent Apfent?
Bei uns ist der Apfent der Endspurt. Da versucht man auf Biegen und Brechen noch zu erledigen, was man dieses Jahr nicht geschafft hat, weil man sich zu viel vorgenommen hat. Am 25. ist dann Ruhe, dann ist man ein paar Tage krank und am 2 wird wieder Gas gegeben.

LG


Bewerten Sie jetzt: Apfent Apfent?
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;370690




Landwirt.com Händler Landwirt.com User