breakeven 17-08-2012 22:08 - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide

Ich würde gerne meine Weiden mit einer Grasmischung nachsähen.

meine Frage wann ist der beste zeitpunkt dafür frühjahr oder herbst und welche Grasmischung ist die beste.
Der Boden ist gut versorgt und wird gut gedüngt also glaube ich ist eine Kleegrasmischung nicht das beste odert weil der Boden wird mit Stickstoff gut versorgt.
Die Weiden werden abwechselnd Geweidet es sind immer 2 Koppeln.
Ich habe einen 9 meter Wiesenstriegel im Heckanbau und einen Kleinsamenstreuer als Frontaufbau zur verfügung.







fgh antwortet um 17-08-2012 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
Nachsaat am besten Frühjahr - Geräte bist e optimal bestückt.
Grasmischung wäre eine mit vorwiegend Horstgräsern zu wählen


Schaf_1608 antwortet um 17-08-2012 23:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
Fgh das mit den horstbildenden graesern bei einer weide meinst aber nicht ernst oder?? Wenn ja frage ich mich wie dein weidemanagement aussieht...

Ich wuerde unbedingt auslaeferbildenden graesern den vorzug geben....
In erster linie wisenrispengras und englische raygras, klee wuerde ich trotzdem untersaehen, so 20-30 prozent. Sollte der anteil an weissklee sein....

Ich saee immer 30 prozent weissklee, 30 prozent wisenrispe und 30 prozent raygras, die restliche zehn prozent stehen fuer extensivere graeser zur verfuegung, da waehle ich meist die glatthaferwiesenmischung (ist zwar teuer, aber das ist bei 10 prozent nicht so schlimmm, dafuer sieht sie sehr gut aus, wobei sich die extensiven graeser nur 2-3 jahre halten)

Saeen kann man entweder im fruehjahr, beim wiesenstriegeln, oder mit dem huftritt der rinder (geht nur bei rindern wirklich gut) einfach im september saeen, die tiere fressen die aufwachsenden graeser, die feinen keimlinge bleiben verschohnt.... Dabei muss der tierbestz allerdings auch passen, den die tiere duerfen die konkurenz nicht zu gross werden lassen....

Glg



breakeven antwortet um 17-08-2012 23:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
Wieviel Kilo pro Hektar säst du den nach?
Wenn ich im Herbst nachsäe kann ich dann im Frühjahr die weide
Abstriegeln oder nicht?


Psycho antwortet um 18-08-2012 11:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
patrick_1608 hat einen guten beitrag geschrieben

meine lieblings-nachsaat-zeit ist aber genau jetzt - im august:
im frühjahr war es die letzten jahre (zumindest bei mir) immer zu trocken, plus: der altbestand wächst im frühjahr wahnsinnig schnell und nimmt den jungen planzen recht schnell das licht weg

jetzt hingegen haben wir die sommerwachstumsdepression des altbestandes (weniger konkurrenzdruck), immer wider mal ein gewitter oder regen/nebel/tau (also die feuchtigkeit ist ein bisschen sicherer als im frühjahr) und außerdem brauchen die gräser eine höhere keimtemperatur, während im frühjahr oder spät im herbst eher kräuter (mit niedrigerer keimtemperatur) aufkommen

das hab i mal in einem hefterl vom Galler gelesen - deckt sich aber mit meinen erfahrungen


Psycho antwortet um 18-08-2012 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
noch was: die wiesenrispe verträgt glaub ich in der jugendentwicklung nicht allzuviel konkurrenzdruck - deshalb wär jetzt nachsäen gut
dann ein bisschen wachsen lassen und in 3, 4 wochen mähen (damit die jungen pflanzerln wieder licht sehen), dünn gulle drauf und dann gibts ein paar wochen noch mal eine weide

nachsäen so immer 10 kg/ha oder wennst des risiko streuen willst 2x5kg /ha im jahr


Schaf_1608 antwortet um 18-08-2012 13:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
psycho danke für die Blumen, du hast aber auch zwei super Beiträge hingelegt... ;-)

der Grund warum ich im September statt im August säe ist jener, dass es bei uns zurzeit noch zu heiß ist, und da wir in einer Tallage sind haben wir lange genug warme Temperaturen....

Bei Neuanlage säe ich 6kg Weißklee, 10kg Wiesenrispe und 10kg Englisches Raygras plus 3kg Glatthafermischung je Hektar, zur Übersaat 8-10 kg im selben Verhältnis...

glg


breakeven antwortet um 19-08-2012 10:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
Wie kommt der weisklee mit dem stickstoff zurecht wenn ich die Wiese
Bzw Weide gut damit versorge.
Muss ich nach dem einsäen mähen oder kann ich auch Weiden?
Sollte ich zuerst alles striegeln und erst beim zweiten mal den kleinsamenstreuer
Einschalten oder reicht einmal?
Schleppt ihr eure Weiden unter dem Jahr nach dem die koppel
Abgeweidet ist ab oder nicht?


Schaf_1608 antwortet um 19-08-2012 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
Dem Klee macht der Stickstoff sicherlich nicht allzuviel, genaueres weiß ich aber leider nicht, da ich es sinnlos finde Weiden übermäßig stark mit Stickstoff zu versorgen. Die Tiere koten auf der Weide, Weißklee bringt Luftstickstoff ein, und ein oder zweimal im Jahr gibts eine Jauche oder Kompostgabe...
Vielleicht weiß jemand der viel Kunstdünger einsetzt wie Weißklee auf zuviel mineralischen Stickstoff reagiert?
Einmal abstriegeln und gleichzeitig säen würde ich, alles andere verursacht unnötig Kosten...
Unterm Jahr abstriegeln hätte nur Sinn wenn man Übergebliebenes übermulcht und dann eine längere Weidepause einlegt... Ansonsten verteilt man nur die Geilstellen über die ganze Fläche und erhöht das Infektionsrisiko....

glg


Steyrdiesel antwortet um 20-08-2012 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
Meines Wissens nach verschwindet der Klee langsam wieder bei übermäßigen N - Gaben. Aber wie schon gesagt auf Weiden müsste die Düngung durch den Viehbesatz, den N durch den Klee und evtl noch Gülle mehr als ausreichend sein.
Zeitpunkt würde ich grundsätzlich auch Ende August wählen, jedoch bei dem Wetterbericht unbedingt auf den nächsten Regen warten oder das ganze auf September oder Frühjahr verschieben.
Zur Mischung würde ich die Nachsaatmischung von Lagerhaus nehmen (NA, NAWEI, NATRO) je nach Lage und Nutzung.
Gutes Gelingen. =)

mfg



breakeven antwortet um 22-08-2012 14:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nachsaat von Grünland / Weide
erstmals danke für eure Hilfe


ich habe mir von die Saat das Fachblatt fürs Grünland runtergeladen und hab mir da die verschiedenen
Nachsaatmischungen angesehen und da käme am ehesten die Nawei in frage.

jetzt meine frage wenn ich so wie vorher beschrieben

30 % Weißklee
35% Englisches Raygras und
35 % Wiesenrispe einsähen würde
würde die mischung auch passen.

jetzt aber meine Frage, bei der Nawei Mischung ist zb Unter 15% Englisches Raygras die
einzelnen Sorten Bamauta, Guru, Ivana, Litempo, Montado, Lifara und Trani angegeben welche alle bei den 15 % eingemischt sind .


Wenn ich jetzt die einzelnen komponenten kaufe soll ich jetzt welche sorten nehmen?

wo kauft ihr euer Saatgut ?






Bewerten Sie jetzt: Nachsaat von Grünland / Weide
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;354527




Landwirt.com Händler Landwirt.com User