Meinungen zu Schwaderträger

Antworten: 9
case_maxxum001 26-06-2012 19:21 - E-Mail an User
schwaderträger
Hallo leutchen ich würde gerne mal eure meinungen zu den schwaderträgern höhren die zusammen mit zwei einfachen schwadern einen doppelten ergeben. ich hab selbst einen doppelschwader würde aber gern von euch auch mal höhren was ir davon haltet.

mfg
 


steyr8100chrisi antwortet um 26-06-2012 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
schein effizient zu sein weil bei ganz kleinen wiesen kann man dann ja nur einen schwader nehemn und bei großen beide


servusdiewadln antwortet um 27-06-2012 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
ich gehe mal davon aus, dass sich das gerät nicht bewährt hat, da es mittlerweile nicht mehr gebaut wird, und gebrauchte schwaderträger nahezu unverkäuflich sind



mosti antwortet um 28-06-2012 01:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
schwaderträger ist zu lang, wenig wendig. außerdem müßte er mit neuen schwadern ausgerüstet werden um zu entsprechen. im flachland kann jeder alles machen, ab 25% wirds interessant


case_maxxum001 antwortet um 29-06-2012 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
Ja das stimmt :-) mfg


gkerschenbauer antwortet um 29-06-2012 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
Hallo.
Der Schwaderträger den es mal am Markt gegeben hat hat zwei sehr große Nachteile. Erstens kann man nur kleine leichte Schwader mit festem Anbaubock und Lenkrädern am Ausleger anbauen und zum zweiten ist er nicht sehr Kurventauglich da in einer Kuve Futter liegen bleibt und in der anderen der hintere dem vorderen nachläuft.
Mir hat das nicht gefallen, da konstruierte und baute Ich meinen eigenen Schwaderträger. (Da ich im Maschinenbau arbeite war mir das möglich.)
Wir bauen jetzt vorne am 1m verschiebbaren Ausleger einen Pöttinger-380N und Hinten am Hubwerk der Nachlaufgelenkten Achse einen Pöttinger-421 an. Natürlich kann vorne auch ein größerer angebaut werden. Wir schwaden jetzt also 4 Breiten mit einmal hin und retour zusammen und kommen so auf eine Arbeitsbreite von 12-13m. Den Siloprofi freut das denn der mag dicke Schwaden, und wir brauchen nicht soviel mit schwerem Gerät fahren.
Gekostet hat mich die sache ca €5000,- ohne Arbeitszeit. Wir fahren so jetzt schon 5 Jahre problemlos und es wäre nicht mehr anders Denkbar.
Mail´t mich an für weitere Infos unter gkerschenbauer@aon.at



 


case_maxxum001 antwortet um 30-06-2012 15:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
aber lenken kann der hinten nicht? oder Mfg


gkerschenbauer antwortet um 01-07-2012 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
Hallo.
Doch. Er ist Zwangsgelenkt und fährt dem Traktor Punktgenau nach. Beide Schwader lenken sauber jede Kurve aus und es bleibt kein Futter bei Kurvenfahrten liegen. Hinten lenkt der Gesamte Achsbock mit samt dem Hubwerk. Angebaut kann jeder Schwader werden ob mit Schwenkbock oder Starrem Bock.
MFG gkerschenbauer


gkerschenbauer antwortet um 01-07-2012 10:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
P.S.
Wir fahren auch im sehr Steilen Gelände.
Mfg gkerschenbauer


case_maxxum001 antwortet um 01-07-2012 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
schwaderträger
Das ist mal ne super konstruktion :-)


Bewerten Sie jetzt: schwaderträger
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;348803




Landwirt.com Händler Landwirt.com User