Noch eine frage zum Fiat 680DTH?

Antworten: 6
Sarner 11-01-2012 16:29 - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
Hallo Kollegen

Bei meinem Fiat läuft die Hydraulik und das Hebewerk immer noch nicht,werde morgen die Hydraulikpumpe wechseln und hoffe dann läuft es wieder.
Nun meine frage,wie funktioniert eigentlich das Hebewerk bei meinem Fiat? Es sind ja keine Hydraulikzylinder hinten zu sehen,funktioniert dass irgendwie mechanisch ober doch hydraulisch??

Danke für eure Antworten im voraus!!

Mfg
Sarner


dirma antwortet um 11-01-2012 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
hallo,
die Hydraulik funktioniert hydraulisch, der Zylinder ist im Block integriert, und dreht über eine Pleuelstange und Hebel die Hubwelle.
Frage? Hast Du ein Zusatzsteuergerät mit Kipperanschluß drauf? als erstes mit einer Steckkupplung ein Manometer ( Meßbereich bis 250 bar) anstecken und messen. es kann ja die Kolben manschette kaputt sein.
mfg.


Sarner antwortet um 11-01-2012 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
Danke für deine Antwort

Ja hab einen Kipperanschluß,wenn diese manschette kaputt ist würde dann die gesamte Hydraulik nicht mehr funktionieren oder nur dass Hebewerk nicht?
Hab leider kein Manometer,gibt es auch sonst eine möglichkeit dass zumessen?
Was müsste ich alles abbauen um rein zusehen ob was an diesem Kolben ist?

Danke im voraus für eure Antworten

Mfg
Sarner



dirma antwortet um 11-01-2012 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
oh, entschuldigung,
Du hast ja schon in einem anderen Beitrag einiges beschrieben, nachdem der Oberlenker auch nicht funktioniert, und bei der Pumpe kein Öl kommt, hat das vorläufig keine Bedeutung.
die Pumpe ausbauen, bei meinem Fendt hat es die Pumpenwelle abgedreht, weil der Druck viel zu hoch eingestellt war. ( vom Vorbesitzer...)
mfg.



Sarner antwortet um 11-01-2012 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
Kein Problem

Worauf muss ich beim einbau der neuen Pumpe achten,gibs da was besonderes worauf ich besonders achten muss oder einfach nur ran schrauben und los gehts?


dirma antwortet um 11-01-2012 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
Grundsätzliche Empfehlung:
neue Pumpe - neue Filter - neues Öl,
ist die Pumpe schon ausgebaut ?, ist sie kaput ? ist die Welle ab, das Gehäuse gerissen?, hat sie innen Riefen? ist der Wellendichtring defekt?
irgendwie müßte zuerst die Ursache gefunden werden, ich spinne mal meine Fantasie weiter:
besteht die Möglichkeit, das Wasser drinnen ist, welches durch tiefe Temperatur eingefroren ist ? Wasser ist schwerer und setzt sich unten ab.
mfg.


Sarner antwortet um 11-01-2012 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
Die Pumpe hab ich schon abgebaut,werd auch neues Öl und neuen Filter einbauen.
Die Pumpe hattn inen Riefen,bin aber selber schuld dran,hatte zuwenig Öl drinnen und der Filter war sehr verdreckt.
Kann dadurch die Pumpe kaputt gehn wenn sie trocken läuft ohne dass Öl durch fließt?

Danke für deine raschen und guten Tipps

Mfg
Sarner


Bewerten Sie jetzt: Noch eine frage zum Fiat 680DTH?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;322455




Landwirt.com Händler Landwirt.com User