Schleedorfer 10-01-2012 09:03 - E-Mail an User
Stallbau
Hallo,

wir planen einen Milchviehstall für 42 Kühe. Nachdem ich schon unzählige Varianten durchgedacht habe und mich eigentlich immer die Kosten eines Stallneubau schockten dachte ich mir eine etwas unübliche Alternative zu den herkömmlichen neuen Stallbauten aus.

Und die sieht so aus:

Ein vorhandenes Altgebäude (ca. 12 x 10m groß) wird als Milchkammer, Technikraum und Abkalbebox genutzt.
Gleich anschließend das neue Stallgebäude mit den Maßen:
25m lang, ca. 19,5m breit; Melkhaus nicht in der Halle integriet sondern seitlich angeschlossen / Auslauf als Wartebereich.

Ich würde derzeit einen Stichfuttertisch in der Mitte des Gebäudes vorsehen. Da ich somit weitere Liegplätze gewinne. Mein Stichfuttertisch hat dann eine Länge von 15,75m = 42 Fressplätze. Könnte theoretisch aber auch noch am Ende des Stichfuttertisches also im Quergang weitere Fressplätze gewinnen. Zwei Mistachsen - Schrapper; Tiefboxen.

So nun bitte ich alle Berufskollegen die schon länger in einen Laufstall arbeiten ob hierbei etwas einzuwenden ist bzw. welche groben Nachteile ich übersehen hätte können.

Ich dachte mir eben, dass ich mit dieser Variante doch etwas sparen könnte da vergleichbare Herden teilweis in Ställen untergebracht sind die 15 Meter Länger sind (aufgrund der Fressplatzproblemmatik).

Jungvieh würde im alten Stall untergebracht werden.

Beste Grüße

Schleedorfer


Birk antwortet um 11-01-2012 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallbau
Spricht doch nix dagegen wenn du mit der Förderung baust muss aber das Fressplatz/Liegeplatz - Verhältniss passen.

Ich bau auch einen 5 Reihigen Stall und nutze den Altstall dazu als Fressbereich.

Kommt immer auf deine Situation an. Bei mir ist das Gelände ziemlich abschüssig sodass ich sehr viel auffüllen müsste. Bei 25 m Verlängerung hält es sich noch in Grenzen da sinds erst 3 Meter aufzufüllen.

gruß

Was hast Fläche und Milchquote wenn ich fragen darf?


Schleedorfer antwortet um 11-01-2012 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallbau
Mit den Fressplätzen komm ich aus für die geplanten 42 Liegeplätze.

Eigengrund: 22,65 ha
Pachtgrund in Aussicht. Stall wird erst gebaut wenn alles geregelt ist, also Pachtgrund, Finanzierbarkeit etc.

Quote aktuell: 130.000 kg

Finde es richtig wie du schreibst "kommt immer auf die jeweilige Situation drauf an". Denn div. Baufirmen möchten einem ja wirklich alles einreden. Nur das Geld ist einfach nicht da für einen Luxusstall mit Selektionbox, Krankenbox, Special Need Box etc.





Milky antwortet um 12-01-2012 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallbau
Also, ich würde nicht auf Selektionsboxen, Kranken.-Abkalbebox verzichten! Diese sind sicher kein Luxus. Wichtig ist nur, daß sie nach dem Melkstand sind, um sie einfach gleich nach dem melken zu selektieren. Mach dir deine Stallarbeit so einfach wie möglich. Jetzt hast du die Möglichkeit dazu! Wünsche viel Kraft und freiwillige Helfer für deine Baustelle! Gottseidank bin ich jetzt fertig( meine Bauzeit 7 Monate).
LG MILKY


Birk antwortet um 15-01-2012 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stallbau
Mir würden ein paar stallbaulösungen interessieren für nen melkroboter vor allem der Abkalbebereich und Selektionsboxen.


Bewerten Sie jetzt: Stallbau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;322190




Landwirt.com Händler Landwirt.com User