Milchvieh23 02-01-2012 21:47 - E-Mail an User
Harnstoff
Hallo

Habe zur Zeit ein kleineres Problem mit den Harnstoffwerten. Diese liegen derzeit zwischen 10 und 15.
Hat jemand Erfahrung mit solchen Komplikationen und kann mir jemand Tipps geben wie man die werte wieder in den Optimalbereich bringt??
Fütterung derzeit: Silage 1-4 ter Schnitt Ähren Risbenschieben, 5kg Kraftfutter pro Kuh und Tag auf 4 Gaben verteilt, Heu 1-3ter Schnitt)
mfg


emggg antwortet um 02-01-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff
Eiweiß erhöhen z.B.mit Raps


Bull antwortet um 03-01-2012 10:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff
@emggg: Eiweiß erhöhen muss nicht stimmen.

Bin Melker und habe jeden Tag mit sowas zutun.!!
Eiweiß (Milch) Hoch und Harnstoff im Keller - zuwenig Eiweiß im Futter, Eiweißfutter mit höheren Eiweißwerten füttern (Soja)
Eiweiß (Milch) und Harnstoff im Keller - vll zu wenig Energie im Futter oder auch Eiweißfutter mit hohen Eiweißwert füttern. (Soja)

MFG



emggg antwortet um 03-01-2012 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff
@Bull:ich meinte ja in der Fütterung.



emggg antwortet um 03-01-2012 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff
@Bull:ich meinte ja in der Fütterung.



PEJO antwortet um 06-01-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff
Denkt ihr nicht das es auch sein kann das die Ration garnicht soooo schlecht ist aber die Verdauung der Tieren nicht optimal arbeitet??
Wie schauen die anderen Dinge in deinem Stall aus??
Fruchtbarkeit? Zellzahl? Entzündungen ( Klauen, Gelenke, ....)?

Derartige Dinge sagen meist mehr aus als Laborwerte.
Das Rind braucht bei gut funktionierender Verdauung bzw Stoffwechsel meist sehr wenig Eiweisfutter den das Eiweis im Grundutter ist meist garicht so wenig nur meist sehr schlecht Verfügbar wenn die Verdung zu träge wird und das ist in sehr sehr vielen Betrieben der Fall?



Gewessler antwortet um 07-01-2012 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Harnstoff
@MV23: haben das schon öfters hier im Forum besprochen - also nochmals kurz: Harnstoff ist ein Entgiftungsprodukt von Ammoniak. Also ist niedriger Harnstoff super, wenn der Fettgehalt der Milch und der EW- Gehalt auch o.k. ist.
Da heuer enorme Zuckerwerte (- 180 i.TM)in nahezu allen Schnitten sind, sind auch die Harnstoffwerte überall in Ö und Bayern nieder, da die Bakterien, die Ammoniak im Pansen abbauen genug Energie bekommen.
Da du auch noch Heu fütterst hast noch mehr Zucker in der Ration, da der dort ja nicht vergärt ist.
Heuer mußt du höllisch wegen Pansenübersäuerung aufpassen.
Franz


Bewerten Sie jetzt: Harnstoff
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;320476




Landwirt.com Händler Landwirt.com User