Welche Kreiselegge könnt ihr empfehlen?

Antworten: 12
frank100 antwortet um 30-12-2011 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Wen schon dien Benutzer Name Lemken ist warum eine Lely kaufen gibt’s die überhaupt noch


Steira antwortet um 30-12-2011 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Hallo,
Habe seit 2007 eine V&N Terramat 300 mit Hitch, bin sehr zufrieden damit, fahre Hucke-Pack mit einem Nodet 4-reihigen Maissetzgerät und solo!
War Preislich damals die günstigste zwischen Kuhn, Pöttinger und Regent!

MFG A STEIRA



 


schellniesel antwortet um 30-12-2011 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Hallo haben auch eine V&n terramat seit 2008 und sind damit auch super zufrieden! Leichtzügig leicht gebaut aber trotzdem relativ Robust!
Für unser 3 zyl Ackermosnter (52-82ps) mehr als ausreichend Dimensioniert:-)

@steira
An dem bild sehe ich warum bei dir die Zapfwelle nicht ewig gehalten hat!
Der Winkel zum gerät ist schon ziemlich an der grenze und wenn da annähernd auch noch das an der Welle anliegt für das sie max zum übertragen gebaut ist gehts halt aufs material!

Nachbar hat seit er den Nh t6020 an seiner Terramat hat auch schon die Welle zerlegt ist Vorher über 10 Jahre mit dem 8080Steyr gefahren ohne Probleme....

Die Terramat ist eben eher für die kleineren Tarktoren mit niedriger Zapfwellenstummel/Bereifung gedacht.

Für die 6zyl Liga sollte es dann doch schon die Arterra werden... und die liegt preislich auch schon wieder eher da wo Pöttinger Lemken und co zuhause sind!

Mfg Andreas



Rob1 antwortet um 31-12-2011 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
@Steira : Kuhn und Pöttinger Kreiseleggen kann man sicherlich nicht mit anderen Italienischen Fabrikate vergleichen.Kuhn und Pöttinger haben Schräglollenlager,jedenfalls waren 2007 alleine,jetzt bauen die anderen Firmen auch schon diese Lager ein.


maestro antwortet um 31-12-2011 10:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Hallo!

Lely gibts noch!

http://www.tulipindustries.com/cgi-bin/neosense.exe/showpage?value=158

haben einen neue von Tulip

Sind genauso zufrieden wie mit der Lely!

Lagerung ist jetzt auch besser

Die beste Walze was es gibt, gibts auch nur von Tulip und zwar ist das die Sternbackerwalze
die ersten waren zu schwach und es hat sie gebogen aber das gibts bei der neuen auch nicht mehr

wir fahren sogar mit der 3metrigen mit 75 ps!

mfg


Steira antwortet um 31-12-2011 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Hallo,
@ Schellniesel
Umgebracht haben wir die alte Zapfwelle ja noch mit dem 94er, schuld war da aber sicher auch die Zapfwelle die da dabei war! Die haben wir dann ja gegen eine Walterscheid getauscht, und seitdem haben wir keinerlei Probleme mehr gehabt!
Den Winkel kann ich auch nur durch den Oberlenker verbessern, und wenn ich ihn ausfahr dann dann stell ich die Zinken von Griff auf Schleppend um!
Aber mit der Walterscheid geht´s schon!
Zum Thema zurück:
Die Kuhn, Pöttinger, Lemken, Amazone sind natürlich eine ander höhere Liga, aber auch der Preis ist höher!
Von diesen würde ich heute wahrscheinlich zur Kuhn greifen, hat mir damals schon gefallen aber Preisunterschied war einfach zu groß!

MFG A STEIRA



 


wernergrabler antwortet um 31-12-2011 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
@ Steira:

Hast du dann Kombizinken?
Zinken auf Griff und schleppende hab ich noch nie in Kombination gesehen ;-)

Walze höher stellen und Oberlenker länger.

@maestro:
Ja. Geht auch. Nur kommts auf den Boden an.
Bei einem richtigen "Loahmbogal", wie er bei uns oft vorkommt, richtest da nicht viel.

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 31-12-2011 17:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Ja mit dem Oberlenker kannst eben die Arbeitsweise/tiefe noch beeinflussen aber der Höhenunterschied der Zapfwelle kommt eben zustande je nach Arbeitstiefe bzw Zinkenlänge und eben auch höhe der Zapwellenstummel am Gerät sowie Traktor!

Beim Same ist jetzt auch schon nicht mehr ganz Optimal beim Ford 4000 und beim Lindner 1500 steht die Welle beim Arbeiten Kerzen gerade!



 


schellniesel antwortet um 31-12-2011 17:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
.



 


schellniesel antwortet um 31-12-2011 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Und nun auch zum Thema Zurück Schrägrollenlager hat die Terramat nicht das stimmt!

Und wenn man V&N mit den "robusten" Marken vergleichen will dann muss man auch die Arterra hernehmen und nicht die Terramat!
Die Arterra hat Schrägrollenlager und ist auch sonnst massiver ausgeführt...

Mfg Andreas




m.josef@gmx.at antwortet um 31-12-2011 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
Also die V&N erscheint mir sehr leicht gebaut zu sein. Für kleinere Betriebe kann ich mir diese vorstellen.
Wenn du etwas robustes suchst und schwehre Böden hast bzw. und eine Ackerbaugröße von mehr als 40 Ha dann würde ich auf Amazone, Pöttinger, Lemken od. Kuhn gehen. Haben eine viel längere Standzeit bei Verschleißteilen. Bei uns gibts nirgends eine V&N!


VOLVO 810 antwortet um 01-01-2012 10:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
neukauf kreiselegge
PROSIT 2012

Bezüglich Kreiselegge, ich bekomme jetzt eine neue m.e.a.a.t. gebe meine alte Vogl & Noot zurück
war 11 Jahre im Einsatz, war immer voll zufrieden. Fahre immer mit der 1000er Zapfwelle.
Ich fahre auch direkt ins gepflügte (Frontwalze incl. Frontschleppe (HEVA)
Im Frühjahr fahre ich direkt in die Begrünung mit Frontgrubber, Kreiselegge mit Scheibensämaschine
damit wird die Winterfeucht gut genutzt.
Es wird auch viel Zeit und Diesel gespart.

LG
VOLVO 810


Bewerten Sie jetzt: neukauf kreiselegge
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;319886




Landwirt.com Händler Landwirt.com User