Nordkorea: ein Volk weint

Antworten: 9
Christoph38 19-12-2011 19:46 - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Habe gerade im Fernsehen ein weinendes Volk gesehen.
Kim Jong il weilt nicht mehr unter den Lebenden.

Schon etwas eigenartig, die Weinereiszenen.
Wahrscheinlich wird man als Staatsfeind eingebuchtet, wenn man im Fernsehen zuwenig Trauer darstellt.
Vielleicht ist aber die Bevölkerung derart einer Gehirnwäsche unterzogen worden, dass die Tränen jetzt echt sind ?




leitnfexer antwortet um 19-12-2011 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Hallo!
Mal Ehrlich: Was war im KuK Österreich los, wenn wieder einmal ein Kaiser verstorben ist? Natürlich passt der Vergleich nicht ganz, aber in gewissem Sinne waren die Kaiser ja auch Diktatoren auf Lebenszeit. Und ganz ohne die Koreaner jetzt zu kennen wage ich zu behaupten: es gibt bestimmt Länder, die sich als "demokratisch" bezeichnen, wo es dem Volk schlechter geht. Ähnlich war es ja ach bei Gadaffi.


RichardGier antwortet um 19-12-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Ich denke , es ist nicht fair , alle patriotischen Gefühlsäusserungen der nordkoreanischen Bevölkerung ausschliesslich als Folge von Propaganda und Gehirnwäsche darzustellen.
Nordkorea befindet sich offiziell immer noch im Kriegszustand ( seit den 50 er Jahren ).
In der Endphase des Korea-Krieges hat die US - Airforce den Norden mit einem Flächenbombardement eingedeckt , durch das bis zu 10 % der Bevölkerung direkt und indirekt ( Hunger,Kälte ) zu Tode kam .Es wurde ein mehrfaches der Menge an Napalm abgeworfen ,die später im Vietnam eingesetzt wurde , und 18 von 22 der grössten Städte Nordkoreas wurden zumindest zur Hälfte dem Erdboden gleichgemacht .
Sowas vergessen die Leute nicht so schnell .



Restaurator antwortet um 19-12-2011 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
@christoph38:
in so einem verarmten land geht des nur mit wein - inszenierungen.
hätten's internet, dann täten stattdessen halt tausende facebook - freunde posten...


wecker antwortet um 19-12-2011 23:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Man sollte das alles nüchtern sehen, es haben auch schon einmal ein paar Österreicher geglaubt die Sonne ist untergegangen nur weil ein Landeshauptmann im Vollrausch einen tödlichen Verkehrsunfall hatte.


tch antwortet um 19-12-2011 23:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Nur kam bei den Österreicher nichts schlimmeres nach!
So ganz grundlos bereiten sich die nachbarstaaten nicht auf diverse sehr schlimme Szenarien vor...
Kärnten hatte zu dem Zeitpunkt keine Atomwaffen und Stand auch nicht im Krieg.

tch


wecker antwortet um 19-12-2011 23:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Die Reaktion von Südkorea sehe ich als normalen Reflex in Krisenregionen. Den Rest traue ich mich nicht wirklich zu beurteilen. Kommen die Tränen des Volkes von Gehirnwäschen, oder sind es manipulierte Fernsehbilder??
Und was in Nordkorea wirklich nachkommt weiß man noch nicht. Man kennt nur den Namen.


Josefjosef antwortet um 20-12-2011 15:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
ja dieser Kim Jong Il war eben ein geliebter Führer!
Wieviele Östereicher und Deutsche hätten bzw. haben sich wohl für ihren damaligen Führer geopfert?
Nicht alle freiwillig...........



soamist2 antwortet um 20-12-2011 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
vor allem sollte man sich fragen wie authentisch die veröffentlichten berichte des staatsfunkes einer diktatur sind wo sich so macnh öffentlich rechtlicher sender eines demokratischen landes mit der objektiven berichterstattung manchmal ein bisserl schwertut


Rocker45 antwortet um 21-12-2011 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Nordkorea: ein Volk weint
Ist doch normal, dass die alle weinen wenn der der "geliebte Führer" stirbt =)


Bewerten Sie jetzt: Nordkorea: ein Volk weint
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;318127




Landwirt.com Händler Landwirt.com User