Energieholzvermarktung

Antworten: 12
Schaf_1608 22-11-2011 15:42 - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Gruess euch!
Wir haben eine Flaeche von ca 1,6 ha welche sich in 0,3 ha gruenland, 0,3 ha Schilf und dazwischen 1 ha Erlen gliedert.... Nun wurde seit ca 20 Jahren keine Nutzung durchgeführt, das heißt die Erlen sind zwischen 15 und 25 cm stark....

Wie würdet ihr sie nutzen?

Ich habe mir überlegt einen Teil auf den Stock zu setzen und die Erlen als energieholz zu verkaufen...
Nun stellt sich aber die Frage wie ich sie vermarkten soll, gleich nach dem schlaegern hacken lassen und abtransportieren oder trocknen lassen und dann hacken? Waere es besser die ganzen Erlen zusammenzuziehen oder dünnere aeste liegen zu lassen?
Der maschinenring will sie gleich als ganzen und feucht haben, aber sollte man da ja sagen?
Glg


1144 antwortet um 23-11-2011 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Erlenfunier ist derzeit im Trend bei Möbelhändler , würde mich wegen Holzpreis schon genau erkundigen:


Wurm antwortet um 23-11-2011 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Wen da Preis passt, natürlich sofort also Grüner verkaufen, wirst immer am wenigsten Verluste haben!

Machst du es selbst oder lässt du alles von MR machen?

mfg



Wurm antwortet um 23-11-2011 09:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
wen sie nur 25 stark sind aber 20 Jahre alt sind ist mal zu 90% kein Furnier dabei!


rattle03 antwortet um 23-11-2011 10:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Erle kannst du nicht liegen lassen, die fängt ziemlich schnell an stockig zu werden. Hab vor 5 Wochen ein paar stärkere Erlen mit BHD 40 cm+ umgeschnitten und 3 Wochen liegen lassen, da war schon Schimmel unten drunter und Erlen werden nicht umsonst auch als "Faulbaum" bezeichnet.


Schaf_1608 antwortet um 23-11-2011 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Oke, danke fuer die antworten...
Ja Wurm ich mache es selbst, der Mr übernimmt nur das hacken und die Lieferung ins Heizwerk...
Also dann werde ich sie umschneiden, zamziehen und gruener hacken lassen, der preis ist 5€ pro schuettraummeter... Was sagt ihr zum Preis? (hacken und Transport zahlt da der Mr, fuenf Euro bleiben ueber...)

Glg


Wurm antwortet um 23-11-2011 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Wo bist du leicht her??? also unter 10€ - 13€ geht bei uns mal sicher nix Südoststeiermark!


fgh antwortet um 23-11-2011 16:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
6-7 € bekommst bei uns für Fichtenstauden, wohlgemerkt reine Stauden, da erscheint mir 5 € ein wenig wenig.


Schaf_1608 antwortet um 23-11-2011 17:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Oke, gut zu wissen... Komme aus kaernten, muss jetzt aber sagen, dass ich die fuenf euro im Sommer fuer fichtenwipfel und aeste bekommen habe... Sind eure Preise Ufers Holz zum hacken oder fuer fertige hackschnitzel? Glg


Weide1 antwortet um 23-11-2011 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Erle mit 20cm würde ich komplett hacken (lassen). Habe bei dickeren Exemplaren auch schon Scheitholz für Eigenbedarf gemacht (war mir zum häckseln zu schade). Wie schon oben geschrieben, nicht lange liegen lassen bzw. gleich spalten und gut lagern.
Wegen Preis: Ist sicher regional stark abhängig. In der Südoststeiermark ist Hackgut immer stark nachgefragt. Nicht zuletzt kommen auch von dort die Aktivitäten wegen der thermischen Nutzung von Maisspindeln. Generell sollte aber für schönes Erlenhackgut (mit hohen Stammanteil) schon ein zweistelliger Betrag als Erlös bleiben - sprich: Ab dem Holzhaufen macht alles der Abnehmer.
Noch einen schönen Abend.


carver antwortet um 23-11-2011 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
@ rattle03
Die Erle ist mit Sicherheit nicht der Faulbaum! Der Faulbaum ist eine eigene "Baum"art, vlg Pulverholz, Öchse, Hundsbuschen.

lg carver
 


Wurm antwortet um 24-11-2011 11:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Stimmt da hat carver auch wieder recht!! Den Faulbaum erkennt man sofort am Geruch! :)
10-13€ ist dein Reinerlös!

mfg


rattle03 antwortet um 24-11-2011 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Energieholzvermarktung
Sry, hab da was verwechselt... :(

Fakt ist aber, das Erle sehr schnell stockig wird. Also schnell verarbeiten.


Bewerten Sie jetzt: Energieholzvermarktung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;313193




Landwirt.com Händler Landwirt.com User