Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?

Antworten: 5
Schaf_1608 18-10-2011 21:45 - E-Mail an User
Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
Guten Abend;
ich komme gerade von einer Diskussion, (http://www.oekosozial.at/index.php?id=13815) unter anderem mit Minister Berlakovich.
Kurz nachdem er seine Rede begonnen hatte, stürmten Aktivisten (die bezeichnung tierschützer lassen wir mal weg) die Bühne. Sie hatten Transparente mit "armen sauen" dabei und schrien wild durch den raum, was genau kann sich eh jeder denken.... den minister beschimpften sie zu tiefst und hielten ihn die bekannten "tatsachen" vor... Glücklicherweise konnten sie vom diskussionsleiter rasch, nachdem sie von den meisten anwesenden gästen ausgepuht wurden, zum gehen bewegt werden.
Während der ganzen Veranstaltung waren drei beamte der polizei anwesend, sie beobachteten genau was um den minister herum geschah und begleitet ihm von bzw zu seinem fahrzeug...
Jetzt frage ich mich doch wo wir sind, dass ein Bundesminister nicht ohne polizeischutz an einer veranstaltung teilnehmen kann. das ganze nur wegen personen die "sich" ungerecht behandelt fühlen und meinen das nicht auf normalem wege lösen zu können...
wie man selbst zum kastenstand steht ist in diesem zusammehang egal, es darf doch nicht sein, dass ein politiker deswegen auf schutz angewiesen ist....
nachdenkliche grüße


Omer antwortet um 18-10-2011 21:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
Diese tierschützer sind echt unmöglich: Sie wissen garnicht wie es wirklich ist aber protestieren lautstark gegen methoden landwirtschaftlicher betriebe tiere zu halten. Klar manchmal ist tierschutz notwendig aber die müssen echt immer übertreiben und so ein kaspertheather aufführen. Sowas gehört doch mal angezeigt.



muk antwortet um 18-10-2011 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
diesmal holt sich die SPÖ mit tierschutzthemen den wahlsieg . ( nationalratswahl ) schüssel hat es vorgezeigt wies geht .

Was die övp durfte werden wohl die roten auch machen dürfen. so schaut aus liebe freunde.



muk antwortet um 18-10-2011 22:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
aber bitte eines bedenken .

die roten kommen mit transparenten. die schwarzen kamen mit gesetzen und legen ganze stallungen still.
stallungen stillgelegt per gesetz.

ganz so schaut die sache aus .... und in kärnten gibts anfang november die landwirtschaftskammerwahl - werden die bauern wieder ihre henker selbst wählen .


sturmi antwortet um 19-10-2011 05:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
@patrick
Für solche Leute gibt´s nur einen Ausdruck, "Gsindl"! Vielleicht sind die (Balluch & Co) auch beim Wien-Treffen der "wahren Schweineexperten" dabei?! ;-)
MfG Sturmi


AnimalFarmHipples antwortet um 19-10-2011 19:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
Wenn Sturmi am Kriegspfad wandelt, lautet die Parole "Keine Gefangenen !" ...

LG AFH (kein "Gsindl", weil Betriebsführer)


Bewerten Sie jetzt: Braucht unser Landwirtschaftsminister Polizeischutz?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;307609




Landwirt.com Händler Landwirt.com User