Rückfahreinrichtung für den Steyr 8180

Antworten: 4
stefanG 14-09-2011 22:03 - E-Mail an User
steyr 8180
hallo.weiss jemand von euch wo man eine rückfahreinrichtung für einen steyr 8180 bekommt? möcht mir so einen schlepper zulegen.wo sind die stärken und schwächen bei diesem traktor und worauf soll man bei einem kauf achten? mfg stefan


monsato antwortet um 14-09-2011 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
steyr 8180
hay

was willst den mit so ner alten technick ???????????????????????
außerdem nur getriebeprobleme und getriebeschäden,
und die ersatteile kosten heute das 3 fache also ich kann nur sagen hände weg davon.
zb.trieblingwelle damals vor ca.10 jahren wo sie noch aktueller wahren 1000,-euro heute 3100,-
dafür hat mann vor 10 jahren eine schiebetruhe ersatzteile bekommen.


traktorensteff antwortet um 14-09-2011 23:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
steyr 8180
Ist ja ein geiler Traktor! Wenn du ihn wirklich mehrere Stunden im Jahr für schwere Arbeit verwenden willst, wird das mit etwas Pech keine billige Lösung sein.

Konkrete Zahlen zu Ersatzteilen habe ich leider nicht so wie monsato, aber mit den Ersatzteilpreisen spinnen sich die Händler wirklich aus! Ist ja aber leider allgemein so.

Auf jeden Fall nicht zu viel dafür zahlen, auch wenn es eben ein großer und starker Traktor ist. Diese Maschinen sind mittlerweile auch schon xx Jahre alt und haben dementsprechend viele Betriebsstunden oben. Einen in gutem Zustand, für wenig Betriebsstunden im Jahr, "hobbymäßig" verwendet, wenn man auch auf solche Maschinen "steht" (solls ja geben - ich auch!), würde natürlich gehen. Für intensive Arbeiten wirst du über die Jahre finanziell mit einem anderen Modell besser aussteigen. Ich habe einen Bekannten, der hat auch so einen, bin mir aber nicht sicher, obs nicht ein 8160 ist. Der ist zwar schon sehr herabgewirtschaftet, geht aber und ist für Holzarbeiten mit Kranaufbau noch in Gebrauch.



waldorf antwortet um 15-09-2011 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
steyr 8180
hallo Stefan

habe selbst einen 8160, ist an sich die gleiche Technik, nur älter. Der Traktor ist eine robuste Maschine mit einfacher Technik. Meiner hat jetzt 6000 h drauf und läuft ohne größere Probleme, es stimmt aber, daß es bei diesen Traktoren häufig Getriebeschäden gab. Meist traten sie das erste mal so zwischen 4000 und 5000 Betriebsstunden auf. Man merkt es daran, daß ein Gang (meist die mittlere Gruppe) nicht mehr herausgeht.

Wenn du diesen Traktor kaufst, solltest du dich jedenfalls vergewissern ob das Getriebe schon repariert wurde (Rechnung vorlegen lassen). Wenn das der Fall ist (vor noch nicht allzulanger Zeit), die Betriebsstunden nachvollziehbar sind und die Maschine sonst in Ordnung ist, hast du wahrscheinlich die Möglichkeit einen robusten Traktor zu einem günstigen Preis zu kaufen. Ich würde aber nicht kaufen ohne zu wissen wo er herkommt und ob die Betriebsstunden stimmen.

PS: Die hier verbauten Traktormeter haben sehr langsam gezählt. Ein Traktor mit digitaler Anzeige und gleicher Laufleistung zeigt wesentlich mehr h an


stefanG antwortet um 18-09-2011 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
steyr 8180
du bist ja ganz ein gscheiter!?


Bewerten Sie jetzt: steyr 8180
Bewertung:
3.8 Punkte von 5 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;303929




Landwirt.com Händler Landwirt.com User