Claas DO 88 - Strohhäcksler schneidet nicht gut

Antworten: 11
Helfi 22-07-2011 08:30 - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Hallo Landwirte!

Der Strohhäcksler bei meinem DO 88 macht keine gute Arbeit, obwohl ich schon die Gegenschneide geschärft habe und auch gezahnte Messer auf die Häckslerwelle montiert habe.
Ich habe mal gehört, dass man die Drehzahl mit einer kleineren Keilriemenscheibe erhöhen kann - ist das zu empfehlen bzw. wo bekommt man so eine? Momanten ist eine Riemenschiebe mit 225mm Außendurchmesser montiert.


werwiewas antwortet um 22-07-2011 08:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Wieso rufst nicht bei Claas direkt oder bein Importeur an?? Fa. Orfandl in Göpfritz/Wild kennt sich auch sehr gut aus. Dort kann Dir sicherlich ein Mechaniker weiterhelfen.



Helfi antwortet um 22-07-2011 10:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Habe ich schon nachgefragt - die sagen es gibt original keine kleinere Riemenscheibe für diesen Mähdrescher und ich habe sonst noch keine andere aufgetrieben.



sheid antwortet um 22-07-2011 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Servus Helfi,

beschreib mal bitte kurz wieso keine gute arbeit?
tritt das nur bei gewissen strohsorten auf oder bei jeglicher häckselarbeit?
wir haben bei unseren 88 nur die standard scheibe drauf. funktioniert ohne probleme.

Grüße

Stefan


JDriver antwortet um 22-07-2011 11:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Darf man überhaupt die Gegenschneide schleifen? Dann etsteht doch ein minimaler Leerraum zwischen Messer und Gegenschneid, dann reist das ganze nur herum. Ist das nicht so wie z.B bei einem Messerbalken eines Motormähers, da darf man die Gegenschneid auch nicht schleifen!


fendt_3090_2 antwortet um 22-07-2011 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Kann man die Gegenschneide nicht stärker reinstellen? Das geht außerhalb, vorne am Häckslerkasten mit zwei Schrauben. Die alten Claas CS -Mähdrescher haben einen anderen Scheibendurchmesser, ich weis leider nicht mehr, ob größer oder kleiner.


Helfi antwortet um 22-07-2011 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Hallo

Wir haben bei unseren Getriedeerträgen von 6-8to nutürlich auch Stroh mit 4-5to/ha und diese Mengen liegen dann auf den Stoppeln mit ca. 5-10cm läng drauf. Bei Biso Häckslern wie sie zb.John Deere oder New Holland aufbauen wird das gehäckselte Stroh zwischen die Halme in den Boden geblasen und läßt sich wesentlich besser eingrubbern. Wir arbeiten Pfluglos und da braucht man eine gute Strohrotte!.


Helfi antwortet um 22-07-2011 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Wir haben die Gegenschneide schon ganz rauf gestellt und das schärfen der Gegenschneide ist sicherlich von Vorteil.


monsato antwortet um 22-07-2011 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
servus helfi

hast du die gegenmesser schon mal neugegeben ????
die gegenschneide is ok. schleifen aber ja nicht zu nahe an die messer stellen .!!!!!!
jetzt nach dem regen wird es weit besser werden , mit der häckselqualität weil das stroh eh mürbe wird aber vor dem regen und wenn auch noch fungizid behandelt wurde war heuer schwer zu dreschen--und häckseln.
häcksler schneller laufen lassen mit anderer scheibe würde ich nicht machen denn der drescher ist nicht (noch nicht) dafür gebaut .
die neuere generation schon die müßen dafür aber auch je nach druschleißtung jedes jahr die häckslerlager wechseln weil die so verschleißen.


SteyrSKII antwortet um 23-07-2011 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Hallo

Das mit dem Häckslermesser schleifen kannst gleich vergessen, da werden sie noch schneller stumpf als sonst. Die Häckslermesser gehören alle 2 Jahre neu rein nach dem ersten Jahr umdrehen und nach dem zweitem weck damit. Die Gegenschneiden gehört nach zwei Jahren umgedreht und nach 4 Jahren auch weck. Es geht ja auch um den Dieselverbrauch. Ausserdem wie breit ist das Schneidwerk beim Do 88?.
mfg


Helfi antwortet um 23-07-2011 15:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Das Schneidwerk ist 3,9m und mit dem Häckslermesserschleifen hast du eigentlich recht das sie durch das schleifen noch schneller stumpf werden.


schellniesel antwortet um 23-07-2011 16:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Strohhäcksler Claas
Hab heuer auch ein wenig mit dem Drescherfahrer über das Thema Geplaudert auch weil eben mein Dinkelstroh auch nicht so fein als gewünscht wurde. war ca 10-15cm lang und eigentlich mehr zerfassert als gehäckselt.

(Claas Mega 208 C390 Schneidwerk)

Die machen das auch ähnlich wie schon beschrieben und sagen auch das in den Letzten Jahren,da immer weniger Stroh benötigt wird,das sie die Messer schon fast 1x Saison drehen müssten. Machen sie aber nicht,aus Kostengründen bleiben die eine Saison gleich drinnen.
Im Mais wird die eine Seite dann komplett fertig gebraucht.
Dort spielt die Arbeitsqualität ja fast keine Rolle.
Die Gegenschneiden dann je nach zustand getauscht.
Und er sagte mit der Strohmenege ist es doch auch kein wunder das der Häcksler damit nicht 100% klar kommt.
Ich denke mir aber das der Drescher ja doch für Schneidwerksbreiten bis 5m Gebaut ist?

Und so Flott ist der im Dinkel dann auch mit dem C390 nicht unterwegs gewesen.

Denke auch das der Häckselapperat doch enormen Verschleiß unterzogen ist und so eben nicht immer 100% seine Arbeit verrichten kann.


Mfg schellniesel






Bewerten Sie jetzt: Strohhäcksler Claas
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;297729




Landwirt.com Händler Landwirt.com User