Maisstroh statt teures Weizenstroh

Antworten: 6
Stefan Rottensteiner 18-07-2011 22:06 - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Da das Stroh heuer so teuer ist hab ich mir gedacht gehäckseltes Maisstroh einzustreuen...Was haltet ihr davon?


179781 antwortet um 18-07-2011 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Wenn du es trocken heimbringst, ist das eine brauchbare Einstreu. Wir haben das schon einmal gemacht. Da war aber schönes trockenes Herbstwetter. Einen Tag nach dem dreschen mit dem Muilcher drüber am nächsten Tag geschwadet und nocheinmal einen Tag liegenlassen und dann gepresst. Das war tadellos trocken und der Stohertrag je ha war gewaltig. Nur wenn das Wetter nicht mitspielt kriegst du lauter schimmliges Zeug.

Gottfried


schellniesel antwortet um 18-07-2011 23:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Jo mei des war früher gang und gäbe!

Unsere Streihittn wurde immer im Sommer voll gemacht mit Stroh das ging dann mit Herbst meist eh fast schon zur neige dann kam das Maisstroh und im Frühling dann wurde Strei (Laub)im Wald zusammengerecht.

Spart vor allem Lagerkaoazität!

Ja da war ich aber noch echt ganz klein also auch schon gut zwanzig jahre her ;-)

Mfg schellniesel



fgh antwortet um 19-07-2011 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Maisstroh eignet sich sogar hervorragend zum Einstreuen wenn's schön trocken ist, nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf.


Steira antwortet um 20-07-2011 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Hallo,
Haben auch immer Maisstroh heimgebracht, wie Schellniesel schon geschrieben hat!
Ist so ca. 10-15 Jahren her.
Ist sicherlich eine günstige Alternative!

MFG A STEIRA


Stefan Rottensteiner antwortet um 21-07-2011 22:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Meine Zweifel liegen aber haupsächlich daran das die haten Maistängel im Mist zu langsam verrotten sodass ich Sie dann wieder in Futter drinn habe....?


schellniesel antwortet um 21-07-2011 23:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Maisstroh statt teures Weizenstroh
Ja dagegen hilft nur feines Mulchen so das die Grobteile verschwinden.
Weiß ja nicht wenn man das Maisstroh trocken genug bekommt eventuell mit Vorbauhäcksler Pressen.

Oder den Mist länger lagern so das hier die Organismen länger Zeit haben die Groben Bestandteile zu zersetzten.

Meiner Meinung nach sind die Maisspindeln da das Größer Problem das Stroh zersetzt sich relativ gut!

Früher war das mit den Maisspindeln eben kein Problem weil eben die ganzen Kolben geerntet wurden.

Mfg schellniesel




Bewerten Sie jetzt: Maisstroh statt teures Weizenstroh
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;297379




Landwirt.com Händler Landwirt.com User