Antworten: 18
  08-05-2011 00:35  michl_22
motorvorwärmung
hallo leute

habe bei meinem traktor eine motorvorwärmung einbauen lassen,
habe diese jetzt 2 stunden angesteckt ,
die temperaturanzeige ist minimal über den kalten zustand
ist dies normal ? oder müsste das kühlerwasser mehr aufgeheizt sein und ich müsste länger als 2 stunden vorheizen?

wenn ich den traktor dann starte hat dieser jedoch dann sehr schnell die betriebstemperatur erreicht.

würde mich auf antworten freuen,

gruß michl



  08-05-2011 08:07  walterst
motorvorwärmung
minimal über dem kalten Zustand - also warm, oder? Und mehr muss die Motorvorwärmung nicht machen.
Außerdem bedenke: Wo sitzt der Temperaturfühler?

  08-05-2011 08:31  kendo
motorvorwärmung
Hallo
Das ist schon in Ordnung denn die Vorwärmung brauchst ja normalerweise nur im Winter .

  08-05-2011 13:22  michl_22
motorvorwärmung
halllo

warm nicht , 2 mm über den kalten zustand befindet sich der zeiger. aber wie schon gesagt man weiß nicht wo der temperaturfühler sitzt. danach fahr ich vl 300 meter und er ist schon im grünen bereich.



  08-05-2011 15:41  zog88
motorvorwärmung
Das passt schon so das das Fernthermometer nicht viel anzeigt.
Die Vorwärmung erwärmt das Kühlwasser ja "nur" auf ca. 60°C und der Grüne Bereich des Fernthermometers fängt erst bei 75-80°C an. Ob die Vorwärmung funktioniert kannst du ganz einfach testen indem du den Motorblock nach 2 Stunden Vorwärmen angreifst, er sollte etwas über Handwarm sein dann ist alles in Ordnung.
Du kannst auch die Motorhaube aufmachen und am Thermostat fühlen die warm es ist. Das sollte schon deutlich über Handwarm sein.

  08-05-2011 16:37  fgh
motorvorwärmung
Das passt so. Länger anstecken als 2 Stunden bringt auch nichts, wärmer wird er nicht.
Gruntsätzlich ist die Vorwärmung für den Winter.

  08-05-2011 18:18  michl_22
motorvorwärmung
habe auch schon am heizstab selbst gegriffen , heizen tut er auf alle fälle. und wia gesagt ist nur für den winter da , und da wirds sicher was ausmachen .



  08-05-2011 18:29  schellniesel
motorvorwärmung
Nun ja die tempo Fühler sitzen ja grundsätzlich irgendwo im Zylinderkopf!
Einfache Begründung warmes Wasser steigt auf also wird es dort am Wärmsten!

Die Vorwärmung wird normalerweise irgendwo im Motorblock eingebaut oder im unteren Kühlerschlauch!

Aber auch da gilt das Prinzip der aufsteigenden Wärme!

Wie viel der Zeiger sich hebt ist relativ egal kommt auf den Anzeigenbereich drauf an! Wenn der erst bei 70°C beginnt wird der sich nicht viel rühren.

Denke auch das das schon passen wird!
Wenn du ein infrarot Thermometer zur Hand hättest könntest du das nach verfolgen.

Mfg schellniesel

  08-05-2011 18:52  michl_22
motorvorwärmung
hallo,

denke auch das alles seine richtigkeit hat, habe ihn bei einem händler einbauen lassen.
bin schon gespannt im winter, ist sicher "materialschonender" , obwohl ich beim starten nie probleme hatte!

  08-05-2011 19:36  fgh
motorvorwärmung
Macht im Winter wirklich sehr viel aus, schont den Motor und auch die Batterie und ein weiterer Nebeneffekt, die Heizung geht auch gleich.

  08-05-2011 21:30  michl_22
motorvorwärmung
So ist es !

  08-05-2011 22:36  schellniesel
motorvorwärmung
eine Garage kann das aber auch :-)))

Mfg schellniesel

  08-05-2011 23:04  fgh
motorvorwärmung
Nein, eine Garage kann das nicht

  08-05-2011 23:09  schellniesel
motorvorwärmung
War zwar nicht ganz ernst gemeint aber die (beheizte) Garage hat auch noch andere Vorteile!

Eine Garage wärmt dir nicht nur den Motor sondern Getriebe und Hydraulik auch also noch besser!

Is schon klar in der Garage üblicherweiße kein 40°C herrschen

besser +15°C als -15°C zum Losfahren :-))

Mfg schellniesel

  09-05-2011 22:12  mosti
motorvorwärmung
geheitzte garage fördert in erster linie den rost, ich würde empfehlen carport und motorvorwärmung

  09-05-2011 23:05  schellniesel
motorvorwärmung
@mosti

Erklär mir mal was das damit zu tun hat?

Ist wohl eher umgekehrt!

Weißt du eigentlich was Rost ist?Oder warum Rost ensteht?


Rost ist die Oxidation von Eisen mit Sauerstoff in Kombination mit Wasser und Säuren (Salz) gehts noch schneller! Das ganze hat nix mit Wärme zu tun!

Mfg schellniesel


  10-05-2011 13:15  JAR_313
motorvorwärmung
hallo schnellniesl

hier hast wohl zu schnell geantwortet, da du deine eigene Aussage mit der Antwort ins ''Aus' stellst.
Du schreibst richtig, dass Rost mit Wasser kommt.

Wenn du nun mit deinem Winterdienstschlepper jeden Tag in die beheizte Garage färst wird das Eis am Fahrzeug zu Wasser. Das ist auf diesen Planeten Erde so - eigentlich ein Wunderwerk der Natur. Wasser gefriert bei Null Grad Celsius zu Eis und wird umgekehrt wieder zu Wasser.

So rostet der Trecker dann schneller, da ständig Flüssigkeit als Elektrolyt zur Verfügung steht.
mfg josef


  10-05-2011 18:11  walterst
motorvorwärmung
schellniesel dürfte Recht haben bezüglich Vorteile bei der Anwärmung der Getriebe, Planeten, Differentiale usw. in einer warmen Garage, aber bezüglich Rost liegt er falsch. Selbstverständlich laufen chemische Prozesse, wie das Rosten bei höheren Temperaturen stärker.
Für den Gegenwert einer beheizten Garage kann man auch einiges in Frostsicherung beim Fahrzeug selbst investieren.

  11-05-2011 22:44  schellniesel
motorvorwärmung
Ja gut lass ich gelten wenn Wasser in festen Zustand vorhanden ist kann dies nicht als Elektrolyt dienen!
Ob jetzt 1°C oder 30°C sind ist egal!

Hoffe ihr fährt eure Fzg wenigstens so lange das sie wenigsten Betriebswarm werden das heißt dein Eis wird auch so nach dem abstellen auch noch schmelzen und nicht im gefrorenem Zustand am Traktor kleben!?
Außerdem Salz kommt da noch als Elektrolyt dazu bzw macht euer Wasser auch wieder leichter Flüssig!
Ergo ist eure Argumentation auch nicht ganz richtig!

Sag ja nix gegen ein Motorvorwärmung! Tolle Sache!!

Kenne einige die da oft wild drauf los fahren und wirklich nicht dran denken das alle anderen Komponenten Umgebungstemperatur haben!

Schont den Motor aber da hab ich eine Temperaturanzeige und weiß wenn ich Betriebstemperatur habe! und kann bis dahin schonender fahren und bringe alles schonend auf BT und schone somit alle Komponenten! außer ich arbeite im Standbetrieb und habe noch kein Getriebezwangsumlaufschmierung dann erwärmt sich logischwerweise mein Getriebeöl kaum!

Dann kann ich nach einer Viertel stunde warmfahren auch nicht gleich lospledern als Gäbe es keinen Morgen!

Mfg schellniesel