"Schwarze Gersten Ähre"

Antworten: 2
  02-05-2011 19:15  Biber83
"Schwarze Gersten Ähre"
Hallo zusammen!

Bei der heutigen Begutachtung meines Gerstenbestandes (Sorte - Laverda) , ist mir ein Halm ins Auge gestochen, wobei ich nicht weiß worum es sich hierbei handelt!
Der Halm ist ganz normal ausgebildet und gleich weit entwickelt wie der andere Bestand - die gesamte Ähre hat aber lauter "Schwarze Körner"!
Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee worum es sich hierbei handeln könnte?

Danke für Eure Antworten!

Mfg Biber



 

  02-05-2011 20:20  tristan
"Schwarze Gersten Ähre"
Schaut aus wie ein Foto aus dem Lehrbuch.
Es handelt sich um Flugbrand der Gerste.
Bekämpfung:
Anbau resistenter Sorten
Verwendung von flugbrandfreien Saatgut
Saatgutbeizung mit einem systemisch wirksamen Spezialbeizmittel.

Also kein ungebeiztes Nachbausaatgut mehr verwenden.
hde Tristan

  02-05-2011 21:42  179781
"Schwarze Gersten Ähre"
Also kein ungebeiztes Nachbausaatgut mehr verwenden. hde Tristan

Noch sinnvoller wäre es Nachbausaatgut vor dem Einsatz untersuchen z u lassen. Gebrauchtswertprüfung für Saatgut bei der AGES. Kostet gut 40 Euro. Wenn an dem Saatgut Flugbrand dran ist, würde ich es nicht einmal mit Beizung verwenden.

Gottfried