"Schwarze Gersten Ähre"

Antworten: 2
Biber83 02-05-2011 19:15 - E-Mail an User
"Schwarze Gersten Ähre"
Hallo zusammen!

Bei der heutigen Begutachtung meines Gerstenbestandes (Sorte - Laverda) , ist mir ein Halm ins Auge gestochen, wobei ich nicht weiß worum es sich hierbei handelt!
Der Halm ist ganz normal ausgebildet und gleich weit entwickelt wie der andere Bestand - die gesamte Ähre hat aber lauter "Schwarze Körner"!
Hat von Euch vielleicht jemand eine Idee worum es sich hierbei handeln könnte?

Danke für Eure Antworten!

Mfg Biber



 



tristan antwortet um 02-05-2011 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"Schwarze Gersten Ähre"
Schaut aus wie ein Foto aus dem Lehrbuch.
Es handelt sich um Flugbrand der Gerste.
Bekämpfung:
Anbau resistenter Sorten
Verwendung von flugbrandfreien Saatgut
Saatgutbeizung mit einem systemisch wirksamen Spezialbeizmittel.

Also kein ungebeiztes Nachbausaatgut mehr verwenden.
hde Tristan


179781 antwortet um 02-05-2011 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
"Schwarze Gersten Ähre"
Also kein ungebeiztes Nachbausaatgut mehr verwenden. hde Tristan

Noch sinnvoller wäre es Nachbausaatgut vor dem Einsatz untersuchen z u lassen. Gebrauchtswertprüfung für Saatgut bei der AGES. Kostet gut 40 Euro. Wenn an dem Saatgut Flugbrand dran ist, würde ich es nicht einmal mit Beizung verwenden.

Gottfried


Bewerten Sie jetzt: "Schwarze Gersten Ähre"
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;289825




Landwirt.com Händler Landwirt.com User