Sonderfall Tier-Aufstockung

Antworten: 1
haberlth 01-05-2011 20:32 - E-Mail an User
Sonderfall Tier aufstockung
Ich habe voriges Jahr Sonderfall beantragt.Habe jetzt die ablehnun erhalten da ich unter der mindestgrenze bin.Hat irgenwehr den Sonderfall bekommen und wo sind die mindest grenzen?
grasi1 antwortet um 01-05-2011 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Sonderfall Tier aufstockung
Wurde bei uns auch auf grund des nicht erreichens der Mindestgrenze abgelehnt; weiß auch nicht die Mindestgrenze!

Bewerten Sie jetzt: Sonderfall Tier aufstockung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;289739
Login
Forum SUCHE
Neues zum Thema Rindermast

Mercosur: Liebe auf den zweiten Blick

Vor 19 Jahren starteten die Verhandlungen zwischen der EU und den Mercosur-Ländern. Nun steht das Handelsabkommen vor dem Abschluss. Für die Bauern könnte es fatale Folgen haben.

Strohställe für Mutterkühe und Rindermast

Strohställe bieten den Tieren einen hohen Komfort und dem Bauern eine flexibel nutzbare Halle. Vier Praxisbeispiele zeigen, wie wichtig der richtige Standort für einen gut funktionierenden Stall ist.

Weidezaun bauen

Wird die Weidhaltung intensiv betrieben, steigen auch die Anforderungen an den Zaun. Weidezäune müssen so gestaltet sein, dass sie die größtmögliche Hütesicherheit bei moderatem Arbeits- und Materialaufwand gewährleisten.
Mehr Artikel

Trächtig in den Schlachthof

16 % der in der EU geschlachteten Milchkühe sind trächtig. In Deutschland ist es bereits verboten, Tiere im letzten Trächtigkeitsdrittel zu schlachten.

Wir brauchen mehr AMA-Gütesiegel Jungstiere

Nachdem nun auch der REWE-Konzern in den BILLA- und Merkur-Filialen mit dem Verkauf von AMA-Gütesiegel-Rindfleisch startet, wird der österreichische Lebensmittel-Einzelhandel ab Anfang 2018 nahezu flächendeckend AMA-Gütesiegel-Rindfleisch in den Fleischtheken führen. Damit auch das Angebot stimmt, braucht es mehr Qualitätsstiermäster.

Preise für weibliche Schlachtrinder steigen

Zur Zeit sind die Schlachtzahlen geringer als der Bedarf der Schlachtbranche. Das zeigt sich EU-weit an steigenden Jungstierpreisen, österreichweit an der Anhebung der Notierung für Schlachtkalbinnen um 3 Cent auf 3,12 €/kg Schlachtgewicht.

Auf Fressermast spezialisiert

Franz Auinger mästet Qualitätsstiere. Seit sechs Jahren kauft er nicht mehr Kälber sondern Fresser zu. Für ihn die richtige Strategie.

Rindermarkt: Angebot und Nachfrage ausgeglichen

Nach den Feiertagen sind mehr Schlachtkälber am Markt als nachgefragt werden. Regional kommt es bei Kühen zu leichten Preisverbesserungen.

Rindermarkt: Angebot in allen Kategorien stabil

Im Vergleich zur Vorwoche gab es keine preislichen Veränderungen. Angebot und Nachfrage sind bei weiblichen Schlachtrindern und Schlachtkälbern ausgeglichen.

Schlachtkälber vor Ostern gefragt

Kurz vor Ostern ist die Nachfrage bei Schlachtkälbern hoch. Die Preise für Kühe und Kalbinnen sind im Vergleich zur Vorwoche unverändert.

Neue GAP soll Rinderhalter stärker berücksichtigen

Am 1. April 2017 diskutierten 250 Kärntner Landwirte die Herausforderungen der Rinderhaltung. LK-Generalsekretär Josef Plank machte ihnen Mut: die neue GAP werde Tierhalter besserstellen.

Kälber richtig aufziehen

Das Kalb stand beim Internationalen Fachtag zur Kälberaufzucht am 30. März 2017 im Mittelpunkt. 300 Besucher informierten sich über Kälber-TMR, Hygiene im Kälberstall und nutzten das breite Angebot an geballtem Wissen.

Preise für Schlachtkühe steigen

Kurz vor Ostern ist die Nachfrage für Schlachtkühe ist weiterhin lebhaft. Schlachtkälber werden ebenfalls stärker nachgefragt.

Fliegenplage verhindern

In diesem Moment entwickeln sich die ersten Fliegenlarven in Ihrem Stall. Wie gehen Sie gegen die Plagegeister vor? Wir vom LANDWIRT suchen die besten Vorschläge unserer Leser.