Pröll Rücktritt- Überfällig?

Antworten: 56
  13-04-2011 10:21  Rocker45
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Es war ja Vorauszusehen, dass unser Vizekanzler bald das Handtuch werfen würde. Aber war die Gesundheit der einzige Grund oder war es letztenendes innerparteilicher Druck!?

  13-04-2011 11:19  50plus
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Es war tatsächlich ein starker Abgang, eine starke, tolle Rede. Schade um ihn! Solche Politiker muß man mit der Lupe suchen und es wird schwer sein, einen würdigen Nachfolger zu finden. Er ist ein Mann mit Format und hinter ihm steht eine starke Frau, die auch genau weiß, was sie will.
Ich wünsche ihm jedenfalls eine ruhigere Zukunft in bester Gesundheit!

  13-04-2011 11:58  Fallkerbe
Pröll Rücktritt- Überfällig?

Ich wünsche ihm eine gute besserung- und weniger ärger.
Ob was besseres nachkommt? das darf bezweifelt werden.

  13-04-2011 12:05  mostilein
Pröll Rücktritt- Überfällig?
ja schad um ihm aber er weis das gesundheit wichtiger is als politik


  13-04-2011 12:08  servusdiewadln
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@rocker,
zwei thrombosen und ein beidseitiger lungeninfarkt sind wohl grund genug im von so einem stressjob zurückzutretten.
das war für ihn und seine familie die einizg richtige entscheidung

  13-04-2011 12:29  Neuer
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Wieso soll nix besseres nachkommen? Ein bißchen blabla, groß daherreden und nix dahinter, das bringt schnell einer zusammen. Einen oberflächlichen WIFI-Rhetorikkurs belegen ("und das sage ich ganz offen") und schon ist der Nachfolger zur Stelle.

Aber warum hat die ÖVP wirklich niemanden mit Format? Wie wäre denn der Kaltenegger, der kommt mir ganz vernünftig vor.

  13-04-2011 13:07  helmar
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Ich stimme Karotte zu..............es war eine richtige Entscheidung, denn wenn es mit der Gesundheit Probleme gibt, dann sollte diese an erster Stelle stehen. Ja, es ist ein starker Abgang, würd sagen perfekt.............und eines ist mir aufgefallen, er hat sich ganz besonders für die grossartige Arbeit beim Notfallteam bedankt und gesagt dass er ohne dieses nicht mehr hier wäre. Entweder hat er auf das fast schon in solchen Fällen übliche "Gott sei dank" vergessen oder er hat tatsächlich mal über so manches was den Menschen und seine Endlichkeit betrifft, nachgedacht. Ich wünsch ihm auf jeden Fall eine weitere zufriedenstellende Genesung und für die Zukunft alles Gute.
Mfg, Helga

  13-04-2011 13:43  Halodri
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Starker Abgang vom Josef Pröll, die Jagd auf seine Nachfolge kann beginnen. Morgen ist schon nur mehr interessant wer sein Nachfolger wird. SHOW MUST GO ON!

  13-04-2011 14:01  5299
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Die Arbeit von Politikern wird überbewertet. Da glauben manche wirklich, die Zukunft der Landwirtschaft wurde davon abhängen, wer gerade Minister oder Kanzler in einem kleinen Land irgendwo in Europa ist.

  13-04-2011 14:02  liesbeth
Pröll Rücktritt- Überfällig?

Wenn es ihm in der Politik zu stressig wird, kann er vielleicht bei Raiffeisen noch mitmischen!

  13-04-2011 14:47  Franz S.
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Einen Nachfolger zu finden kann doch nicht so schwer sein! Irgendeiner von den großgoscherten Bauern kann das jederzeit! Oder doch nicht?


  13-04-2011 14:49  Rinderbaron
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Wo ist der Grasser, wenn man ihn braucht ist er nicht da!

  13-04-2011 15:40  Christoph38
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Wenn die Gesundheit nicht mehr mitspielt und man zudem in relativ kurzer Zeit von einem hoffnungsvollen Kanzleranwärter zu einem fixen Nichtkanzler geworden ist, kurzum also bei einer Wahl chancenlos ist, besteht ein relativ solides Fundament für einen Rücktritt.

Unvergessen auch seine schamlosen Lügen, dass Steuererhöhungen und Sparpaket nicht kommen, zu einem Zeitpunkt wo es für fast jeden schon absehbar war.
Dazu noch seine Suderei, dass er unverdient in der Wählergunst absinkt.

Persönlich habe ich mir jedenfalls schon lange vorgenommen bei der nächsten Wahl Pröll/ÖVP nicht zu wählen.

  13-04-2011 16:43  edde
Pröll Rücktritt- Überfällig?

sehe ich auch so, christoph

seine grossmundige ankündigung, das budget durch eine verwaltungsreform zu sanieren war wirklich ein starkes stück!

er hätte doch wissen müssen, dass die vp solch skrupellose typen wie diesen neugebauer führend in ihren reihen hat und eben mit diesen keine reform zu machen ist.

auch muss man pröll völlige fehlbesetzungen vorwerfen, wie etwa marek, strasser,bandion ortner.

für die österreichische bauernschaft bedeutet der abgang prölls auch den abgang des bauernbundes aus der momentanen vp-führung und wird somit klarerweise einen verlust an einfluss auf die vp bedeuten wenn es um bäuerliche anliegen geht-wart ma mal was kommt....

mfg





  13-04-2011 17:21  prof1224
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Bravo! Sylvia
Bravo, wieder mal mal eine Typische Antwort von so einer "Dummen Trutsche" wie Dir.

  13-04-2011 18:18  sturmi
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Ich wünsche dem Peppi Pröll alles Gute!
Die "Schotter" Miezi würde ich nicht an die Spitze der ÖVP wählen, obwohl in der FPÖ-Anhängerschaft könnte sie schon "fischen"!
Außenminister Spindelegger oder Wirtschaftsminister Mitterlehner sind konsensorientierte Politiker und sicherlich dazu geeignet Führungsfunktionen zu übernehmen.
MfG Sturmi

  13-04-2011 19:03  Fallkerbe
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@sthuber

dann auf zu wifi und schnell den retorikkurs gemacht, denn wenn es grad so einfach ist kannst doch nebenbei das Ministergehalt einstreichen.





  13-04-2011 21:22  Moarpeda
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@sturmi

es ist aber gerade die schottermitzi, die die ÖVP noch glaubwürdig gemacht und somit über wasser gehalten hat



  13-04-2011 21:43  muk
Pröll Rücktritt- Überfällig?
H.C. Strache wird den rest der pröll wähler übernehmen .

  14-04-2011 07:39  little
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Wo hat der BB Einfluß gehabt? Hab ich da was versäumt? Wir mußten die Blauzungenseuche über uns ergehen lassen. Als der Impfstoff aus war, wurde aus der Seuche eine Einzeltiererkrankung. Gestraft wurde aber weiter. In der Wirtschaftskrise wurden alle bedacht wo die weichenden Politiker später unterschlupfen. Nur die Bauern sollten a bisserl mehr sparen.Also der Pröll ist so a richtig weichender Erbe. Ganz a armes Schwein, weil er muß ja jetzt was arbeiten. Ein Bauer ist 365 Tage im Jahr zuhause (sprich das ist keine Arbeit) und muß nur warten das im Herbst der grosse Geldsegen aus Brüssel kommt.
Also die ÖVP ist eigentlich a wischi-waschi Partei wo jeder nur für die eigene Tasche arbeitet.

Little

  14-04-2011 07:55  5299
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@ejankl

Der “Onkel aus NÖ“ scheint eine Politik zu machen, die bei den Menschen ankommt. Die Wahlergebnisse sprechen eine deutliche Sprache.

Bei der Erarbeitung des Vertrages von Lissabon waren auch Österreicher dabei. Nicht zustimmen, damit würde sich Österreich praktisch ausschließen.

  14-04-2011 08:28  Woodster
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Eigentlich komplett wurscht, wer als nächstes kommt.

Unsere angebliche Demokratie ist zu einem reinem rotschwarzem Polit- ProporzSystem verkommen,
wo da oben alle (98%) nur schauen, wie sie nach oben kommen, oder an ihren Sesseln kleben bleiben können.
Die "Provinz" wird mit Überbürokratie und Almosensystem (Förderungen) kleinlaut und abhänig gehalten.
Wie die Leibeigenen seinerzeit. Nur das die Überbürokratie die Peitsche ersetzt.
Die "Wachmanschaft" wird von der Politik eifrig mit ihren Freunderln besetzt und frißt noch nebenbei 70 bis 80% der Fördergelder.

Nur für die hohe Politik gibt es anscheinend keine Grenzen, keine Gesetze.
z.B. wird jemand zur Belohnung Justizministerin, die unfähig ist einen Bankprozess zu leiten, aber möglichst viel zudeckt. Parteienförderung und Co lassen grüßen.
Oder in Österreich wird jemand UHBP, aus dessen Büro seinerzeit Österreich vernadert wurde. Er war immerhin der Chef dieses Polit-Büros. Es kam folglich zu den Sanktionen, die Österreich sehr arg geschadet haben... (Auslandskorrespondenten wurden Dossiers zugeschickt, z.B. an M. Kattinger, lange Zeit Kolummnist bei der Raiffeisenzeitung - er hat das eigentlich aufgedeckt)

Die Presse wird geschmiert. (Presseförderung) Egal, ob diese Medien Millionen verdienen, oder nicht.
Der Rotfunk (ORF) tut das übrige um abzulenken und die Volksverdummung zu vervollkommnen.
etc,etc,etc,.....
Da ganze Gequatsche ist eigentlich umsonst, solange das System nicht wirklich in Richtung direkte Demokratie verändert wird...

  14-04-2011 09:07  Hirschfarm
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Wie war das nochmal mit dem untergehenden Schiff und den Nagetieren?

  14-04-2011 09:24  nemi
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Mein lieber Hirsch....
Ich wünsche dir von ganzem Herzen einen beidseitigen Lungeninfarkt, und keine Rettungssanitäter in deiner Nähe......ansonsten liebe Grüsse

  14-04-2011 11:20  krähwinkler
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Österreich braucht eine solide konservative Partei ohne Krawallfaktor. Warum ist die CSU um so viel besser unterwegs als die ÖVP? Bayern ist doch im Großen und Ganzen mit Österreich vergleichbar. Viel Dorf und eine Großstadt. Wenige Bauern viel Industrie.

  14-04-2011 12:01  sturmi
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Außenminister Spindelegger wird neuer ÖVP-Chef und Vizekanzler! Eine gute Entscheidung, wie ich finde, er hat in 2 Jahren auch Chancen bei den Nationalratswahlen gegen Faymann zu bestehen.
MfG Sturmi

  14-04-2011 12:26  ziegenpeter
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Hallo,

Spindelegger wird bei den Nationalratswahlen keine Chance haben, weil die ÖVP in den Städten (vor allem in Wien 14%...) nicht mehr existiert. Nationalratswahlen können nur über die großen Städte und vor allem über Wien gewonnen werden. Für urbane Wähler bietet die ÖVP seit langem ein trauriges Bild. Wie vor wenigen Tagen in der Zeitung zu lesen war: Die Övp bedient nur noch Beamte(npensionisten); Bauern und die Bünde. Alles in allem interessiert dies junge Leute oder Leute aus Städten nicht. Bauern sterben aus, Alt-beamte auch. in den nächsten Jahren wird das noch viel schlimmer für die ÖVP weil ihre Strukturen einem vorangegangen Jahrhundert angehören. Bünde, Stände, Länder - Sind alles Strukturen die nicht gerade zukunftsorientiert sind. Aber genau die haben die Macht und wollen aus eigeninteresse nicht weichen.

Daher wird die ÖVP immer unglaubwürdiger weil sie aus ihrer eigenen Struktur keine Staats-Reformen machen kann! Eigentlich müsste die gesamte Landesebene weg! - Gemeinden - Staat - Eu wie in Deutschland. Aber das wird die ÖVP nie machen können, weil sie sich dann selbst die Machtbasis entzieht.

Sogesehen hat der HC wirklich eine gute Chance das nächste Mal. Er muss auf keine Bünde aufpassen, keine Stände bedienen, keine"Hackler"-Beamten-Pensionen finanzieren. Er muss auf keine Landeshauptleute achtgegeben und noch was: Er ist so inhaltsleer, dass er diese Leerstelle mit Kommon-Sense Politik füllen wird können.

Wenn wir eine Staatsreform wollen (und die müssen wir wollen, ob wir wollen oder nicht) kann dies nur ohne ÖVP geschehn. Die FPÖ wird wahrscheinlich erster werden. Aber auch wenn nicht, gibt es viele PRAGMATISCHE Gründe für die Spö sie als Juniorpartner zu nehmen. So traurig es klingen mag, aber mit der ÖVP ist auf längere Sicht kein Staat zu machen, und das aufgrund ihrer eigenen Strukturen

lg





  14-04-2011 16:21  sturmi
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Die CSU in Bayern könnte der ÖVP ein Vorbild sein! Ja dann lassen wir den H.C. Strache mal Kanzler für 5 Jahre werden, der kann das Rad auch nicht neu erfinden. ;-)
MfG Sturmi


  14-04-2011 16:47  ANDERSgesehn
Pröll Rücktritt- Überfällig?

politik ist wie ein ama-antrag.
wenn du nicht jenes tust,
bekommst du das andere nicht.

lg
ANDERSgesehn.

ps: sogar das bleibt gleich:
im hintergrund reiben sich
einige die hände mit säcke
voller geld.



  14-04-2011 19:24  Hirschfarm
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@nemi: Ich glaube nicht das sich der Herr Ex Finanzminister zur Ruhe setzen wird, sondern er wird in einem Giebelkreuzunternehmen an vorderster Front weiterwerken. Warum ein Vorstandsjob in einem Milliardenschweren Unternehmen der Gesundheit zuträglicher sein sollte als ein Politikerjob entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.
mfg

  14-04-2011 19:52  nemi
Pröll Rücktritt- Überfällig?
dass sich etwas deiner kenntnis entzieht, wundert mich nicht.

  14-04-2011 20:06  Hirschfarm
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Und was will die werte Dame damit aussagen?

  15-04-2011 12:56  soamist2
Pröll Rücktritt- Überfällig?
lt umfragen kommt die övp noch immer auf 22%.

der neue mann an der spitze mit dem charisma einer parkbank wird sicher dafür sorgen das man sich um die 15% einpendelt. das sind dann die echten, hirnlosen kernwähler

  15-04-2011 21:06  Rocker45
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@soamist: Allerdings werden diese "hirnlosen" 15% zum Großteil Bauern sein.... ich für meinen Teil denke, dass ein großer Teil der Wahlberechtigten bei der nächsten NR Wahl zuhause bleiben wird. und dass sind dann die wirklich Hirnlosen!

  28-04-2011 15:59  krähwinkler
Pröll Rücktritt- Überfällig?
bitte net scho wieda a blaues experiment. man darf auch aus erfahrung klüger werden.

  28-04-2011 17:49  prof1224
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Warum sollen Nichtwähler Hirnlos sein?? Ich habe nach Wahlen noch nie erlebt das man über
"Ungültigwähler" spricht,und wenn über wen nicht gesprochen wird ,wird er auch nichts erreichen.
Ich glaube man muss unsere Politiker mit der gleichen "Missachtung" strafen wie Sie die Bürger,also
nicht mehr wählen!!!!!


  28-04-2011 18:47  sepperl2
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Meiner Meinung nach gibt es keine andere Alternative als einfach nicht mehr wählen gehen diese Lügner werden es wohl nie begreifen das man die arbeitende Bevölkerung nicht immer nur verarschen kann. Wo sind eigentlich die großen Reformen alle geblieben die Herr Pröll versprochen hat?? Anscheinend bestehen diese nur aus Steuererhöhungen und neuen Steuern aber dafür füllt sich ein jeder seinen Sack bis zum Hals ,das sind doch alles nur noch lauter Lügner.

  28-04-2011 19:12  Fallkerbe
Pröll Rücktritt- Überfällig?
So manche Klientel will doch die Wahrheit gar nicht hören.
Denn die Wahrheit ist manchmal weder Schmeichelhaft noch bequem.

mfg



  28-04-2011 21:29  Moarpeda
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@alois_burgstaller

dein zitat:
"bitte net scho wieda a blaues experiment. man darf auch aus erfahrung klüger werden."

dazu könnte man sagen, man sollte auch aus den rot/schwarzen experimenten klüger werden

es ist denkbar, dass sich die blauen bewähren, wenn sie nicht das beiwagerl sind,
die richtung: "für die österreicher" stimmt jedenfalls



  29-04-2011 07:19  sepperl2
Pröll Rücktritt- Überfällig?
wie blöd und verblendet müßt ihr wohl sein es gibt keine alternative zum nichtwählen nur so kann man es den lügnern und überall abkassierern mal zeigen welche schweine die alle sind

  29-04-2011 08:15  helmar
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Hallo Sepperl2...ich weiss nicht wie alt du bist und ob du mit älteren Menschen, besonders jenen welche in der Zeit lebten als man wählen musste, aber nicht wirklich wählen konnte, schon geredet hast. Das Wahlrecht ist ein Recht das unsere Vorfahren sich erkämpfen mussten und nicht geschenkt bekamen.....ich hab auch schon ungültig gewählt, aber ich bin immer noch wählen gewesen. Und habe sehr oft besonders bei den letzten Wahlgängen, das für mich kleinere Übel angekreuzt. Bei der nächsten Nationalratswahl, sollte nicht in den nächsten 2 Jahren einiges von den grossmundig verkündigten Versprechen umgesetzt werden(Verwaltungsreform!), dann wird ein anderes Übel angekreuzt. Wir haben das Recht zu frei wählen, viele Menschen auf der Welt wären dankbar dafür wenn sie es könnten.
Mfg, Helga

  29-04-2011 09:15  krähwinkler
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Ich würde sofort zustimmen, wenn die schriebest "Für Österreich". Unter den Experimentmöglichkeiten gibt es noch viele zu wagen. Das mit Schwarzgrün, das der Schüssel schon probiert hat oder ein Rotgrünes, wie es die Germanen probieren, soll von mir aus auch eine Chance bekommen, bevor wir uns wieder was anderes antun.

  29-04-2011 10:26  wsae
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Hallo helmar,
ich habe mitunter auch schon ungültig gewählt und dabei gedacht, dass mein Protestfaktor erkannt wird.....
Mittlerweile habe ich folgendes gelesen:
Bei jeder Wahl gibt es eine kleine Gruppe von Wähler und Wählerinnen die ungültig wählen. Ob diese Personen den Wahlzettel? absichtlich falsch ausgefüllt haben, sozusagen aus Protest, weil man mit den politischenen Parteien unzufrieden ist, oder ob dies versehentlich passiert ist, kann im Nachhinein nicht überprüft werden und scheint im Ergebnis auch nicht auf. Falls man etwas aus Protest auf dem Wahlzettel schreibt, sehen das nur die Wahlhelfer vor Ort, die die Stimmen auszählen.

Wahlergebnis
Oft taucht die Frage auf, ob es einen Unterschied macht, ob man nicht wählen geht oder ungültig wählt. Rein wahlarithmetisch ist es für das Endergebnis egal ob man nicht wählt oder ungültig wählt. Stimmenthaltung und ungültige Stimmabgabe haben somit die gleiche Auswirkung auf das Ergebnis, nämlich keinen. Die Mandatsverteilung wird nämlich aus der Anzahl der abgegebenen gültigen Stimmen berechnet. Einzig, die Anzahl der ungültigen Stimmen wird im amtlichen Wahlergebnis gesondert angeführt.

Wer profitiert von einer Stimmenthaltung oder ungültigen Stimmabgabe? Alle Parteien profitieren proportional zu ihrem Stimmanteil, d.h. Parteien mit mehr erhaltenen Stimmen profitieren etwas mehr als jene mit wenigeren Stimmen. Wenn die Wahlbeteiligung zurück geht, werden somit die Mandate für die Parteien in "billiger", d.h. es sind weniger Stimmen notwendig um ein Mandat zu bekommen.


Also bleibt uns wirklich nur eines übrig - das kleinere Übel wählen!
Was gar nicht so einfach ist....

Und du hast natürlich Recht, dass viele Menschen auf der Welt dankbar wären, wenn sie frei wählen könnten. Viele kämpfen ja auch unter Einsatz ihres Lebens dafür....

lg


  29-04-2011 18:53  frederic
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Hallo,
nur das nicht zur Wahl gehen wird auch von den Parteien gehört!

Einige Tage nach einer Wahl wird in den Gemeinden von den Bünden und Parteigremien die Wahlliste (wo abgehakt wird, wer wählen war) durchgegangen und besprochen warum dieser und jener nicht anwesend war - z. B. keine Zeit, verärgert, usw.

Wer ungültig gewählt hat, das kann niemand feststellen und juckt niemanden!

Nur nichtwählen fällt auf, da kann schon sein, daß nach ein paar Tagen ein Bauernbündler vor der Tür steht und dich fragt, womit du nicht zufrieden bist und ................

Natürlich bist du als Nichtwähler nicht mehr anonym, über das müsst ihr euch im klaren sein.

meint frederic ehemaliger BBler

  29-04-2011 20:18  rbrb131235
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Hallo frederic !
Wenn einige Tage nach der Wahl, bei der mann nicht gewählt hat, ein Bauernbündler vor der Tür steht und nachfragt, warum du nicht wählen warst, hätte man eigentlich schon das Meiste gewonnen.
Denn das würde zumindest zeigen, daß sich jemand über deine Sorgen und Nöte Gedanken macht.

Grüsse rbrb13

  29-04-2011 20:18  G007
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Schüssel hat schwarzgrün probiert??????????

  29-04-2011 22:32  krähwinkler
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Ja, der Schüssel, der jetzt die RWE berät. Vielleicht ist das eine späte Rache an den Grünen!

  30-04-2011 07:26  Moarpeda
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@alois_burgstaller

zu deinen experimentiermöglichkeiten:

schwarzgrün = noch mehr ausländer rein und verbrecherstreicheln
rotgrün = noch viel mehr ausländer rein und verbrecherstreicheln

das einzig richtige machen die ungarn und prompt gibt es ein mächtiges aufjaulen der EU hörigen presse.
erinnert mich an die sanktionen gegen österreich

ist dir noch nicht aufgefallen, dass die ehemaligen ostblockstaaten ein wesentlich größeres selbstbewustsein gegenüber der EU haben?

die haben auch lange erfahrung mit der diktatur der sie einstmals ausgesetzt waren



  30-04-2011 07:54  helmar
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Na da würd ich mal schauen ob Ungarn z.B. den Warschauer Pakt anstelle der EU wiederhaben möchte.....
Mfg, Helga

  30-04-2011 14:05  krähwinkler
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Selbstbewusstsein hat noch nie geschadet, Moarpeda. Selbstüberschätzung schon. Dein Beispiel beweist das Gegenteil von Selbstbewusstsein. Erst wenn die OST-EU es geschafft hat, die Agrarförderungen zu harmonisieren, ziehe ich den Hut vor ihr. Erst wenn sie die freie Arbeitsplatzwahl in der ganzen EU durchgesetzt hat, verdient das Anerkennung. Erst wenn ihr Bodeneigentumsrecht so restriktiv ist, wie das von Österreich, spricht das von Verhandlungsgeschick.
.

  30-04-2011 22:19  Moarpeda
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@helga

dein zitat:
"Na da würd ich mal schauen ob Ungarn z.B. den Warschauer Pakt anstelle der EU wiederhaben möchte..."

...eben, weil sie keine diktatur mehr haben wollen, stellen sie sich auf die hinterfüße und machen auf "national"


  30-04-2011 22:30  Moarpeda
Pröll Rücktritt- Überfällig?
@alois_burgstaller

das brauchen sie alles (noch) nicht
von der situation von der sie ausgegangen sind haben sie das optimum herausverhandelt

...oder wie die tschechen den vertrag von lissabon in frage gestellt haben,
dagegen sind die österreicher gefügige lakaien und zahlen voller freude

die türkei hat im jahr 2009 rund 550 millionen euro von der EU erhalten

und die österreicher verkünden voller stolz, dass sie die förderung für alternative energie um einige hundertttausend erhöht haben
vom schutzschirm und was da in den neuen ländern versickert gar nicht zu reden



  01-05-2011 21:09  krähwinkler
Pröll Rücktritt- Überfällig?
Das trifft sich gut. Ich komme gerade von einer Exkursion nach Kleinasien zurück. Ein sehr schönes Land mit beeindruckender Geschichte und sehr tüchtigen Menschen. Manches - das ungelöste Kurden- und Armenierproblem geht arg auf die Nerven. Ob ein EU-Beitritt klug wäre, darf bezweifelt werden! Ein Ausbau der Wirtschaftbeziehungen ist aber sehr wohl angesagt.

  02-05-2011 11:41  Fallkerbe
Pröll Rücktritt- Überfällig?


Da braucht man doch nur die entwicklung des MSCI Turkey mit jener der Kärnter HAA vergleichen, dann weiß man schon, welche wirtschaftsweise erfolgreicher ist.

.