Sau007 02-03-2011 06:55 - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
Hallo Leute!

Wollte mal nachfragen, welche Rohfaserträger ihr bei den Zuchtsauen einsetzt bzw. was bei Zuchtsauen Sinn macht? Ich verwende Trockenschnitte und Weizenkleie (Mykotoxinproblematik ist mir bekannt)

Es gibt auch moderne Rohfaserkonzentrate wie Lignocellulose - verwendet dieses Konzentrat irgendwer von euch?

Vor- und Nachteile, Kosten??

Danke für Infos
LG Sigi



landbau antwortet um 02-03-2011 07:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
Hallo,

Rohfaserträger gibt es eine Menge, (Gerste, Stroh,Heu,Schnitte,Kleie,Apfeltrester,Malzkeime,...)

Mit Trockenschnitte bringst du halt viel Ca in die Sau rein, Ca Überschuss fördert MMA usw...
Lignocellulose ist neutral (kein Ca,kein P) absolut mykotoxinfrei und hat eine sehr hohe Quellfähigkeit (800 fache).
Nicht zu unterschätzen ist natürlich die geringe Einsatzmenge (weil sehr hohe Rohfasergehalte bis 70 %), da ersetz 1 % Lignocellulose schon 5 % Kleie.
Was angeblich nicht so gut ist ist die fermetierbare Substanz da ist es etwas wenig.

mfg

landbau


__joe007 antwortet um 02-03-2011 11:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
ich habe Hafer, Gerste, Weizenkleie, .....

preislich gesehn am günstigsten,....

mfg


BreiHu antwortet um 02-03-2011 11:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
Hi!!

ich habe Gerste und Heumehl aus eigener produktion. Der Vorteil ist die Wiesen sind gemäht ( den verpächter freuts) und das Zeug ersetzt mir die Teure Rohfaser. Eine gute Entlohnung der eingesetzten Arbeitszeit hat man auch dabei.
Mfg


__joe007 antwortet um 02-03-2011 13:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
wo eerzeugst diu dein Heumehl ? Gibts da Probleme mit der automatischen Fütterung, oder wi efütterst du ?

Geht das mit einer Rohrketten F+tterung ?

Danke für die Info!!!

mfg JoE

P.S.: Wäre ein toller Ersatz für die Weizenkleie,........


burlei antwortet um 02-03-2011 15:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
ich nimm "fasermix" ,ist aufgeschlossenes Stroh, hat ca. 40 % Rohfaser und sonst nix.mach das schon seit einigen Jahren, funktioniert tadellos (null Mma)

lg.burlei


BreiHu antwortet um 02-03-2011 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
hi!!
hab auf eine alte Gruber Maismühle welche herumstand eine Stohhaube aufgeschraubt. Einen großen Zyklon haben wir auch noch gebaut. Hat so ca. 500€ gekostet. Lassen das ganze durch ein 20er Sieb durch. Wird dann später mit dem Mischzug eingesaugt und nochmal durch die Mühle zerkleinert. Ist mit ner fütterung kein problem. Allerding müssen wir den Futtersacker öfter nachrütteln, da durch die viele Rohfaser es schlechter nachläuft.
mfg


__joe007 antwortet um 13-03-2011 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
@ BreiHu:

Vielen Dank für deine Info, mal sehn ob ich das auch schaffe.

lg JoE


liha antwortet um 15-03-2011 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Rohfaser im Zuchtsauenfutter
Welchen Prozentanteil Heu hat deine Ration? Alleiniger Rohfaserträger?


Bewerten Sie jetzt: Rohfaser im Zuchtsauenfutter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;281285




Landwirt.com Händler Landwirt.com User