Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob

Antworten: 5
  08-02-2011 07:56  meile
Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob
Hallo

Mein Mann und ich möchten diesen Sommer für 4 Wochen nach Kanada auf einer Getreidefarm aushelfen. Weiss jemand wer auf der suche nach so Aushilfsarbeitern ist? Wäre super wenn wir Adressen bekommen könnten. :-) bedanken uns schon im voraus.

  08-02-2011 09:09  firehand
Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob
kennst du "wwoof" (willing workers on organic farms) ? http://www.wwoof.ca/
habe schon einige wochen in australien und neuseeland gewwooft und kann es nur weiterempfehlen.


  08-02-2011 13:14  meile
Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob
danke das kenne ich noch nicht. wie genau funktioniert das? habe gesehen, dass man zuerst mitglied werden muss. :-/

  08-02-2011 14:04  josefderzweite
Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob
man wird zuerst mitglied und wird dannach auf höfe vermittelt die 1. biologisch oder höher arbeiten 2. hilfe wirklich benötigen
entlohnung ist meist in naturalien. reisekosten sind auszuhandeln, meistens aber selber zu tragen, da man für ein wenig taschengeld einen schönen urlaub bekommt.

am besten ein paar landw zeitschriften durchblättern. habe erst zuletzt im akutellen topagrar von einen kanadischen angebot gelesen.
auch landw schulen oder universitäten haben oft betriebe nach ihrer ferialtauglichkeit gelistet


  08-02-2011 18:21  firehand
Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob
naja, die höfe in australien un nz waren nicht immer bio - um genau zu sein, von 6 hosts, bei denen ich half, war ein einziger bio (und ein host war eine aussteigerkommune, also keine landwirtschaft). die standards differieren von land zu land, in österreich sind nur biohöfe erlaubt. vgl. www.wwoof.at
habe eben auf der kanada-hp nachgesehen, die mitgliedskosten sind 55 dollar für ein pärchen, das gilt für ein jahr. vielleicht kannst du die zahlungen auch über wwoof österreich abwickeln, so hab ich's gemacht (ist für aus&nz üblich).
die idee von wwoof ist menschen aus fremden ländern kennenzulernen, praktisch ist es ein austausch von arbeitskraft (4 - 6 h /tag) gegen unterkunft und essen. reisekosten musst du üblicherweise selbst tragen. die hosts zeigen sich meist von ihrer besten seite und zeigen dir oft auch gerne sehenswürdigkeiten in ihrer umgebung. wir wurden auch auf partys mitgenommen und bekamen das auto geborgt. auf einer farm lagen wir weit unter den angestrebten 4-6 h arbeit, auf einer farm weit darüber; wobei letzteres total ok war, weil wir die hälfte der arbeitszeit kühe mit motorrädern herumzutreiben hatten, was sehr viel spaß gemacht hat.
du wirst auch nicht vermittelt, sondern du musst selbst aktiv werden und die farmer anrufen (du bekommst nach einlangen des mb-beitrags eine host list zugesandt). die farmer können natürlich auch absagen (etwa wenn sie gerade niemand brauchen oder wollen).




  09-02-2011 07:46  meile
Getreidefarmen Kanada Aushilfsjob
dank dir für die ausführliche information. werde es mal über wwoof probieren.