Digitalisieren v. Grünland"Mahd v. Steilflächen" Schikanen?

Antworten: 3
  17-01-2011 22:09  biozukunft
Digitalisieren v. Grünland"Mahd v. Steilflächen" Schikanen?
Jetzt war ich erst vor kurzem auf d. BBK wg. Digitalisierungs-Berichtigung f. WF-Flächen. Nun werde ich schon wieder aufgefordert einige M1 u. M2 Flächen (0,27 u. 0,06Ha) auch digitalisieren zu lassen - obwohl alles im Einklang mit den Steilflächen des Berghöfekatasters angegeben war. Ich frag mich, ob das Sinn macht für die paar ar, wo doch die Interessensvertretung sinnvoller beschäftigt werden könnte, wie z.B. Stoppen des Bauernsterbens, Schuldenberatung, Streßmanagement....

  17-01-2011 22:13  walterst
Digitalisieren v. Grünland"Mahd v. Steilflächen" Schikanen?
da geht es nicht um Schikanen , sondern es gibt ganz einfach eine Vorgabe, wieviel eingespart werden muss. Und diese "notwendigen Korrekturen" sind ein schöner Deckmantel für Kürzungen.
Die Nachdigitalisierung wird zum Teil durch neue Pläne beim Vermessungsamt ausgelöst. Da kann es sein, dass um ein paar m² geht und alles ist neu zu machen.

Und dann kommt eh schon die Geschichte mit den Hutweiden.

  18-01-2011 12:33  ALADIN
Digitalisieren v. Grünland"Mahd v. Steilflächen" Schikanen?
Und außerdem brauchen die Angestellten und Beamten Arbeit.

  18-01-2011 21:18  grundner
Digitalisieren v. Grünland"Mahd v. Steilflächen" Schikanen?
Die beschlossenen Einsparungen der EU-Ausgeichszahlungen vom März 2010
( für 2010 -80Mio€ ,2011 -120€ , 2012 160 Mio€ ) werden so ohne Erklärung u.ohne viel Aufsehen den Bauern einfach weggenommen.