Bauern kaufen zu viele Traktoren

Antworten: 47
kendo 25-12-2010 11:32 - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo
Meiner meinung werden zu viele Neutraktoren gekauft.Bei den Händlern sammeln sich die noch oft sehr gut erhaltenen gebrauchten.Oder wird der "alte" oft gar nicht eingetauscht und noch weiter genutzt.Da tut sich doch die frage auf gehts den Bauern zu gut?Auf der anderen seite wird rumgejammert wenn keine Fördergelder ausbezahlt werden.Bin schon gespannt wies nach 2013 aussehen wird wenn die Förderungen wie angekündigt stark gedrosselt werden.
Mfg Kendo



ANDERSgesehn antwortet um 25-12-2010 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren

... nach 2013 ...

noch mehr jammern
noch weniger investieren
noch weniger arbeiten.

lg
ANDERSgesehn.

ps: was wurde vom arbeitsgreis nochmal vererbt?






palme antwortet um 25-12-2010 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren

... nach 2013 ...

Traktoren wieder verkaufen
weniger arbeiten
mehr feiern
und wenns sein muß, etwas jammern.....

Frohe Weihnachten .....



freidenker antwortet um 25-12-2010 13:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
@Kendo

ziemlich oberflächliche betrachtungsweise


waltan antwortet um 25-12-2010 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo. So sozial sind die Bauern halt. Schmeißen ihr Geld und somit die ganzen Förderungen in Investitionen und fördern die Gesamtwirtschaft - Multiplikatoreffekte - alle haben was davon. Die Antwort nach 2013 hast schon selbst gegeben: wir fahren notfalls mit den alten Traktoren, die auch noch super sind, und alle anderen Branchen werden leiden! Schöne Weihnachten.


mf410 antwortet um 25-12-2010 14:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
kendo was du da schreibst ist richtig!

unser neuer kommt im jänner und den alten behalten wir!
ist übrigens Nr.8 !
und das nicht wegen der ausgleichszahlung, sondern aus wirtschaftlichen gründen!

welchen traktor hast du denn? müsste ja bei 10ha ein 15er steyr völlig ausreichen!
wenn ich da mal so umrechne!

frohe weihnachen an alle!


fgh antwortet um 25-12-2010 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Ich glaube, dass es mitunter am Strukturwandel in der Landwirtschaft liegt, jeder muss größer und schlagkräftiger werden um zu überleben, ergo werden größere Maschinen gebraucht.

Am Gebrauchtmarkt spiegelt sich das aber meiner Meinung nach nicht wieder, den dafür sind die Preise noch viel zu stolz.

Bei den Neuzulassungen hat auch die Angst vor einer Geldentwertung teilweise eine Rolle gespielt.


po17g antwortet um 25-12-2010 14:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo zusammen.

Ich hab mir nach langem suchen auch einenen neuen gekauft , weil die alten unverschämt teuer sind. Nach 2013 wird der grundsatz "in der landwirtschaft wird weinig verdient, aber an der landwirtschaft wird viel verdient" genauso noch gelten.

Lg Po17g


hpu6 antwortet um 25-12-2010 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Warum werden blos neue Traktoren immer so kritisiert?
Bin mir sicher daß die meisten die einen kaufen ihr geld auch lieber für Urlaub, Hobby, Freiteit...
ausgeben würden.
Man muss aber leider auch seinen Fuhrpark etwas am lauf der Zeit halten, sonst ist plötzlich mal alles veraltet und es ist unmöglich das wieder aufzuholen.
Ein gewisser Arbeitskomfort fördert auch die Gesundheit.
Es gibt aber immer ein paar die es halt übertreiben. Aber das ist ja jedem sein Problem.

hpu


Geo80 antwortet um 25-12-2010 15:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo


haben zuhause 35 ha und 4 Traktoren....

28 er Steyr ..Hobby und für leichte arbeit

Ferguson mit 60 ps (Wald Plügen ....)

Lindner geo80 ( grünland wald....) BJ 2000 6000 BST.

und john deere 5080 R ( grünland wald frontladerarbeit...)

haben teilweise steiles Gelände, und hatten bis vor 2 Jahren nur den Lindner als

Allradtraktor...das heit Mähen ...zetten...schwaden einfahren...alles immer umspannen...



ich glaube 3 trktoren sind nicht zuviel...


fgh antwortet um 25-12-2010 15:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
@Geo 80:

Sind nicht zuviel im Nebenerwerb, im Vollerwerb wäre das bei dieser Größe undenkbar...


monsato antwortet um 25-12-2010 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
hay
unsere politiker haben schon vor jahren immer geschimpft das traktoren gekauft werden.
ist aber arbeitsgerät und jeder soll mehr ha arbeiten also muß es auch wangsweise größere traktoren geben oder soll man weihnachten oder die wochenenden anstatt familie am traktor verbringen???????????????
weiter wird die technick besser die zeit bleibt ja nicht stehen.


andererseits regt sich kein politiker auf wenn in einem jahr 5000 motoräder neu ugelassen werden , brauchen tut sowas aber niemand wirklich ist nur luxus .
aber das stückchen freiheit darf man einen arbeiter ja nicht nehmen.
also müßen sie auch genug geld haben.



fgh antwortet um 25-12-2010 16:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Die Politiker stört es ja eigentlich nicht... es kurbelt ja die Wirtschaft an und bringt Steuereinnahmen mitunter, weil durch die Pauschalierung die 20% nicht zurückgeholt werden großteils....

Es ist aber für Politiker ein gutes Argument Förderungen zu kürzen... bei Steuern bezüglich Treibstoff und PKW geht's ja auch um die Umwelt und nicht um das Budgetloch...


ZupanValentin antwortet um 25-12-2010 18:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Manchmal is es gscheiter du kaufst an Neuen, weil bei den Gebrauchten wissen alle net was sie dafür verlangen wollen,alle schweineteuer! Aber ich kenn auch genug Fälle wo ein schön großer Traktor gekauft wird (auch wenn der alte noch gut geht und für die paar Hektar vollkommen ausreichen würde) der dann mehr als Prestigeobjekt als als Arbeitsgerät angesehen wird!Wie es halt so is, manche Bauern fest jammern aber Traktor kaufen der dann meist nur sparzieren gefahren wird!( Darf man aber auf keinen Fall verallgemeinern!)


Fallkerbe antwortet um 25-12-2010 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren

pro Kuh im Stall stehen doch mindestens 10 PS in der Maschinenhalle.
Und dann darf man darüber nachdenken, wo denn der Gewinn bleibt.

mfg






schellniesel antwortet um 25-12-2010 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
mh? geht sich bei den Saubauern net aus:-)

Keine sorge 2011 werden die Zulassungszahlen schon wieder zurückgehen!
Heuer haben mal die Nebenerwerbshobbybauern zugeschlagen! Geld loswerden (keine Sparzinsen) bzw das Preistief (Wirtschaftskriese) der Traktoren noch ein wenig ausnutzen!

Mfg schellniesel


Jatada antwortet um 25-12-2010 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo Kendo

Ich möchte dir ausdrücklich das Wort "FÖRDERUNG" aus dem Mund nehmen,
es Handelt sich um "VERDIENTE AUSGLEICHSZAHLUNGEN".
LG Jatada


Seppbauer antwortet um 25-12-2010 19:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
ich wollte einen neuen Traktor kaufen, aber keinen normalen sondern einen den keiner hat - da hab ich beim Fendt Händler halt mal angefragt Der überlegt kurz und antwortet : "Ja da zahlts Ihn bar weg, dann hast einen Traktor den keiner hat ! ;-)




schellniesel antwortet um 25-12-2010 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
ja gut ab einer gewissen summe ist es hunbug den bar zu bezahlen! Weil wenn ich einen Traktor jenseits der 80000€ kaufen will, werde ich an der 400000€ Umsatzgrenze doch schon vorbei sein oder? also Buchhaltung und da ist der finanziert doch besser drinnen als wenn der auf einmal bar bezahlt wird!?!
Bei Fendt wird es halt bei den ganz kleinen doch auch schon ein schönes sümmchen!
Mfg schellniesel



kendo antwortet um 25-12-2010 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
@Jatada
Natürlich hast du die ausgleichszahlungen verdient und kannst damit machen was du willst auch einen neuen Traktor kaufen.Sorry wenn ich dich durch das wort Förderungen auf die palme gebracht habe.


Fendt312V antwortet um 25-12-2010 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Der überlegt kurz und antwortet : "Ja da zahlts Ihn bar weg, dann hast einen Traktor den keiner hat !

ja Seppbauer den kannst leider nicht mehr haben, wurde schon in bar! bezahlt. Was sagt den schon ein neuer Traktor von einem landwirtschaftlichen Betrieb aus? Da gibts noch viel das auch passen sollte.
und zu Fallkerbe@ der Vergleich von dir mit den PS pro Kuh ist so gut wie das Schnapsglas mit der Zahnbürste. Man kann es ausprobieren zu vergleichen aber beim zweiten wirds schon langweilig. Der eine hat Acker der andere Forst der andere Maschinenring, der andere Winterdienst der andere Obstbau. Dann kommts noch drauf an ob mit lauter alter Einrichtung der Hofnachfolger wirklich anbeißt.
Jetzt wirds wieder heißen die jungen sollen das selber finanzieren.


stallbub antwortet um 25-12-2010 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Ist glaube ich schon einmal geschrieben worden:
Österreich ca 180000 landw. betriebe, ca 6300 traktorneuzulassunge. Das bedeutet alle 28,5 jahre einen neuen traktor pro betrieb.
Deutschland ca 374000 landw. betriebe, ca 31000 neuzulassungen. Das bedeutet alle 12 jahre einen neuen traktor.
Das es pro ha zuviele ps sind ist eine andere geschichte und hängt zusammen woher das geld kommt.
In meiner ortschaft hat den größten traktor ein nebenerwerbslandwirt, die miesten ps pro ha ein nebenerwerbslandwirt und fährt die wenigsten std.


atro antwortet um 26-12-2010 10:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo!!! Ist es schlecht wenn sich die Bauern was leisten können?????
Ich glaube nicht oder ???
Denn Neid muß man sich verdienen, Mitleid bekommst gratis!!!!
MFG Georg


waltan antwortet um 26-12-2010 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo. Habe alles mal gelesen, und muss nochmal antworten! Habe 50 ha, und 5 Traktoren, leider keine neuen aber trotzdem großteils top Maschinen! Zwei würden vollkommen reichen! Da kommen einige Ps pro ha zusammen. An alle Neider - macht echt Spass nicht viel umhängen zu müssen ;-)


FOG antwortet um 26-12-2010 11:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Ich glaube, das Problem ist, dass der Landmaschinenmarkt in Händen zu weniger ist. gebrauchte Traktoren werden teilweise obszön hoch eingetauscht und noch höher angeboten. Unter € 10T ist beim Händler nur mehr > 7000 Bh, >25 Jahre, schlechtes Äußeres oder alles zusammen. 25 Jahre alte Traktoren werden mit wenig BH um € 18T angeboten, und der new Holland in der Aktion ist neu schon ab 26990 zu haben. Dann also neu. Und dann aber doch noch ein paar Extras, und dann sinds €35T.


Bull antwortet um 26-12-2010 11:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo.!!
du darfst das nicht von einer Seite sehen. Schau mal würde keiner einen Traktor kaufen gebe es sicher mehr Arbeitslose.
Viele Bauern haben einfach eine Freude damit das sie einen neuen Traktor haben, die einen kaufen sich einen um 100000€ der andere einen um 50000€ weil er damit auch auskommt. Von den beiden wird es keinen schlecht gehen.
Bin selbst auch ein fanatiker von neuen Traktoren aber, bin eher auf leicht Gebrauchte aus mit max. 2000Bst. sind um vieles günstiger als ein neuer aber man kann sich halt nicht aussuchen welche Ausstattung.
Sie es so jeder neu Verkaufte Traktor sichert Arbeitsplätze und kurbelt die Wirtschaft an.

MFG


grasi1 antwortet um 26-12-2010 12:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Na, was sie die Leit neiche Auto kafn, is ah a` Wonsinn oder nit?


atro antwortet um 26-12-2010 13:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Da geb ich Dir recht !!! Aber die Bauern sollen lieber mit ihren alten Zeug fahren oder????
MFG Georg


Halodri antwortet um 26-12-2010 13:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Es müssen nicht immer nur Bauern sein die neue Traktoren kaufen. Ich habe letztes Jahr einen Straßenwärter beim Maschinenhändler getroffen, der ein Jahr zuvor ein Hektar Wald geerbt hat. Voller Stolz hat er einen nagelneuen Steyr Kompakt samt 5 to Winde in Empfang genommen.
Unser Nachbar ist Kfz Mechaniker und leistet sich zumindest alle 2 Jahre ein neues Auto.
Bezahlen muß diese ohnehin jeder selber.


179781 antwortet um 26-12-2010 13:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Wenn jemand am Image einer Nobeltraktormarke kratzt, dann regt das viel mehr Bauern auf, als die meisten anderen Probleme die es in der Landwirtschaft gibt. Da soll noch einmal einer die Inder mit ihren heiligen Kühen belächeln.

Gottfried


Hirschfarm antwortet um 26-12-2010 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Wir sind ja gezwungen neue Traktoren zu kaufen. Oder kann sich noch irgendwer die astronomischen Reparaturkosten leisten?


dealer antwortet um 26-12-2010 19:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo
Hirschfarm hat 100% recht. Entweder reparierst du die Maschine selbst (oder dein Mechaniker nach 16.00 Uhr) oder du kaufts regelmäßig neue Maschinen. Bei einem Stundensatz von 79€ aufwärts rechnet sich ein Neuer schneller als oft gedacht!


Holzwurm357 antwortet um 26-12-2010 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo,

Ja, ich versteh auch nicht, warum unser Traktorkonsum so unmöglich sein soll:
Wennst x-hunderte Stunden im Jahr damit unterwegs bist, wirst auch a gscheide Maschine brauchen, nicht zuletzt wirds dir die Gesundheit danken!

Klar ist bei vielen auch Prestige-Denken dabei, wenn der Nebenerwerbler seinen ausserlandwirtschaftlichen Verdienst in an neuen Traktor steckt, naja, warum nicht, a Anderer kauft sich halt a neues Benzinradl (Motorrad), und macht damit die Gegend unsicher. :-)

Naja, und wennst so schaust, wieviele Autos bei der allgemeinen Bevölkerung in oder vor den Garagen stehn, welche auch alle paar Jahre erneuert werden..., auch egal, muss eh jeder selber finanzieren.

Interessant ist nur, warum die Städter soviele Geländewagen fahren..., is ja auch eher a ländliches Fahrzeug.

Da sieht man, das der Sprit u die Versicherung scheinbar noch viel zu niedrig ist... ;-)


Lg!





Rocker45 antwortet um 27-12-2010 18:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
EIn neuer Traktor mach dann sinn, wenn er 1000h oder mehr pro Jahr läuft... und wenn hier behauptet wird, dass man bei 35ha 4 Traktoren Braucht beweist das einmal mehr, dass viele Bauern vom wirtschaften keine Ahnung haben...

und dann gibt es noch solche Spezialisten, die ihren 10 jahre alten Traktor mit 2000h eintauschen wollen weil er zu schwach ist... Es mag dem Bauernstand nicht gut gehen, manche Bauern haben aber anscheinend immer noch zuviel Geld.

Ich hab knapp 100ha davon 44 ha Wald und komme mit einem 76ps Traktor gut über die Runden.. die Futterernte übernimmt zum Großteil der MR
Ich verwende mein Geld lieber um Zuchtvieh zu Kaufen und nicht um kaum Rentable Maschinen in der Garage verstauben zu lassen...


schellniesel antwortet um 27-12-2010 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
@rocker
deine Erläuterung mag zwar für den Vollerwerbler gelten! Es gibt zig Kaufgründe für einen Traktor!

Seit einigen Wochen muss ich mich auch dazu bekennen das ich bei 10ha auch 3 Traktoren habe! Gut nötig ist das sicher nicht allerdings wird es bei Traktoren BJ 1958 bzw 1971 nicht mehr ganz leicht Ersatzteile zu bekommen!! Gut beim T84 gibts noch einiges beim Ford 4000 wars schon ein bis zwei mal eine längere suche! Außerdem Ist das leben ohne Allrad und Servolenkung dafür mit Eierschaltung alles andere als bekömmlich auf dauer!

Jeder Traktor hat jetzt seine Aufgaben mit passenden Gerätschaften! Jetzt hat bei mir der T84 allerdings mehr zu tun als der Ford 4000 denn der wurde mehr oder weniger ersetzt! Allerdings ist er bei einem Möglichen Verkaufspreis von ~2500- 3000€ mir am Betrieb mehr geholfen als am Gebrauchtmarkt!

Wirtschaftlich gesehen rechnet sich ein neuer nicht unbedingt ist mir schon klar! Fahr dafür jetzt eben einen Lieferwagen statt Luxuslimo!

Mfg schellniesel



Paul10 antwortet um 27-12-2010 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Was willst aber machen wenn Frau rummeckert das der Schlepper zu alt und löchrich ist? Wer will schon immer Unfrieden?
Gruß Paul


schellniesel antwortet um 27-12-2010 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
@Paul
Ja die Frauen sind immer schuld :-)) Die mekern ja immer!!

Als nächstes ist dann das Schlafzimmer zum renovieren weil der Postler hat auch schon gsagt das des so net mehr geht :-O

Mfg schellniesel


Paul10 antwortet um 27-12-2010 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Ne du.....Meine meckert garnicht viel. Sie mag das nur ordentlich Den Fendt bekam ich 1984 zu Weihnachten geschent von ihr .Ich sollte diesen Weihnachten ja wieder einen bekommen. Nur wußte ich nicht was für einen...........Gibt ja nix vernünftiges. Nur Zwerge oder zu schwere.........


joholt antwortet um 27-12-2010 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Ein anderer grund were für die frauen das der ehemann mit einem neuen traktor am abend nicht mit kreuzschmerzen ins bett geht weil der traktor ja jetzt eine federung hat.
mfg


Paul10 antwortet um 27-12-2010 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
ach der alte hat auchn luftsitz


wernergrabler antwortet um 27-12-2010 22:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Hallo!

Naja 4 Traktore hört sich sicher viel an.
Aber die Baujahre wären zu beachten.

Für den einen ists ein Hobby, der Andere leistet sich halt sonst nix.
(hatten wir ja schon).

Habe auch 2 Traktore bei 8 ha.
Bj. '65 und '78.

Die Relation von PS zu Fläche ist ja auch nicht wirklich aussagekräftig, da die Bedingungen variieren können.

Bei mir sinds 11,5 PS je ha.
Wobei ich den Allrad jetzt ein bisschen mehr als ein Jahr habe.
Mein Freund kommt gerade mal auf 2 PS pro Hektar. Allerdings bei 4 Traktoren.
Wobei wir Beide eigentlich ebene Flächen haben.

Aber dann könnte man auch Auto im Verhältnis zu Personen im Haushalt oder PS zu den gefahreren Kilometern nehmen.

Wer von euch weiß, wann sich genau sein Auto/Traktor rentiert?

mfg
wgsf


iderfdes antwortet um 28-12-2010 13:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Unser Traktor hat vor mehr als 10 Jahren 26 000 Euro gekostet, würden wir ihn jetzt verkaufen, wär er noch gut 20 000 wert. Also 600 Euro Wertverlust pro Jahr, dazu ein paar Hunderter fürs Tanken, ein paar Hunderter für Verschleißteile und Servicekosten. Summa summarum viel weniger als die meisten Autos jährlich kosten, weniger als ein paar Urlaube und Skiausflüge, weniger als ein Kettenraucher im Jahr für Zigaretten ausgibt, weniger als vielen ihre Haustiere wert sind und viel weniger als viele einfach versaufen. Aber riesiges Gejammer, wenn sich die ach so reichen und subventionierten Bauern eine Maschine kaufen, die sie zum Arbeiten brauchen.



tristan antwortet um 28-12-2010 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Mich freut es immer, wenn mir jemand meine Traktoren neidig ist ;-) also kein Grund zur Aufregung.
hde Tristan


Paul10 antwortet um 28-12-2010 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Ich hab meinen allerersten Trecker noch,Bj.1955 .Der ist nun sogar mehr wert wie damals.6500 Dm mit Mähwerk hat der gekostet.
Gruß Paul


seppal antwortet um 28-12-2010 15:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
hab keine lust jedesmal 10 leute anzurufen und zu jammern ob sie keine Zeit haben ev die Arbeit zu übernehmen und das wetter schon umschlägt


thomanlehen antwortet um 28-12-2010 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
Grüß Gott,
Ihr seit aber sparsame Bauern !!!
Ich habe 7 ha,5 Kühe und 2 Nachzucht dem gegenüber steht:
einSame Dorado 86 PS fast neu,ein Pasquali 56 PS neu,ein Reform Muli 50 PS etwas älter.
Meine Fläche mähe ich immerauf zwei mal ab und da lass ich die Kolben bei allen spielen.
Bin Bio Betrieb ( Milch 43 Cent ) Ausgleichzulage ,Grünlandprämie,Steilhangprämie,Michkuhprämie und Berchtesgadener
Bergbauern Förderung. Lieber Gott,erhalte die Förderungen und die Arbeitskraft meiner Frau.
Auch Euch ein gutes neues Jahr.
Korbinian


Rocker45 antwortet um 28-12-2010 15:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bauern kaufen zu viele Traktoren
@thomanlehen: klingt als wärst du ein klassischer EU-Erwerbsbauer=)


Bewerten Sie jetzt: Bauern kaufen zu viele Traktoren
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;265377




Landwirt.com Händler Landwirt.com User