Antworten: 14
loidlbauer 20-12-2010 20:26 - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
Hallo liebe Fernseher!

Hab heute einen Brief von einem GIS Eintreiber an der Tür hängen gehabt. Da stand drin, dass Ich keine Gebühren bezahle, bzw. sie keine Daten von mir haben. Hab vor 3 Jahren zuhause übernommen und die GIS Anmeldung von meinem Vater einfach weiterlaufen lassen und auch schön brav bezahlt, da ich der meinung war das pro gemeldetem Haushalt nur eine Anmeldung nötig wäre. So wurde es mir zumindest mal erklärt.
Nun sagte mir der Herr von der GIS, dass man nicht pro haushalt bezahlt, sondern wenn z.b. ich ein eigenes Zimmer oder eine eigene Küche habe die Gebühren 2 mal zahlen muß. Sprich meine Eltern und Ich zahlen.
Das Problem wird ja vermutlich mehr so gehen in der Landwirtschaft.
Meine Frage ist halt jetzt wie soll ich vorgehen?
danke für eure Antworten

alex


Obersteirer antwortet um 20-12-2010 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
@ loidlbauer Melde du dich an dafür deinen Vater ab . Jeder hat mehrere Fernseher zuhause und zahlt trotzdem nur einmal wär ja noch schöner für so ein scheiss Programm noch mehr zu bezahlen. Wennst schaust welche Fantasiesummen die sich als Löhne auszahlen ,oder wieviel sie dem Elmar Oberhauser dem fe...n Hund zahlen da springt einen ja das meser auf im Hosensack . Obersteirer


Fallkerbe antwortet um 20-12-2010 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?

Hallo,

wir zahlen auch 2 mal.
Einmal junge Familie mit kinder und einmal Rentnerehepaar.
Sind natürlich komplett separate Wohnungen.
jedesmal 37,50, und das für den quatsch.

mfg



Restaurator antwortet um 20-12-2010 21:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
auf

http://www.orf-gis.at/?kategorie=info&thema=bezahlen#private

sagt der orf folgendes (rauskopiert):

"Private Standorte
zahlen nur eine Rundfunkgebühr, unabhängig von der Zahl der Rundfunkempfangseinrichtungen. Also: Selbst wenn Sie in jedem Zimmer einen Fernsehapparat oder ein Radio oder beides haben, Sie zahlen nur eine Gebühr. Wenn Sie aber einen weiteren privat genutzten Wohnsitz haben, also z.B. eine Ferienwohnung, ein Wochenendhaus oder eine zweite Wohnung, dann kann für diese Standorte eine eingeschränkte Meldung für den Betrieb/die Betriebsbereitschaft von Rundfunkempfangs-Geräten abgegeben werden. Als Zeitraum der Meldung gilt die Anzahl der Monate, in denen Geräte betrieben werden - mindestens jedoch vier Monate."

solange dein vater und du im selben haushalt wohnt zahlst du keine 2. gebühr.


loidlbauer antwortet um 20-12-2010 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
@ restaurator:
Danke für den Link!
Hät ich auch so gesehen.
Habs dem netten Herrn auch versucht beizubringen, dass ich nur für einen Haushalt bezahle!!
Er hat jedoch nur gemeint, das war früher mal so. Jetzt muss jeder zahlen der ein "eigenes Zimmer" hat. Er hat sogar behauptet zu wissen, dass ich eine eigene Küche habe, weil die GIS weis alles! Auf meine Frage woher er dass weis, dass ich eine eigene Küche habe war er kurz mal etwas ruhig.

mal schaun, was noch rauskommt.

danke
alex


0815 antwortet um 20-12-2010 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
@fallkerbe
du zahlst 37,50 ? Wir zahlen 45,42 € (NÖ)! Dürfte daran liegen, dass ich vor dem Fernseher die meiste Zeit schlafe. Dürfte sich um einen "Schlafzuschlag" handeln!
Ob Einer ein eigenes Zimmer hat, dürfte nicht relevant sein. Die Zeiten sind vorbei, wo sich alle in einem Zimmer aufgehalten haben. Ausschlaggebend ist, ob ein eigener Haushalt gemeldet ist! Dafür kann aber leichter eine Gebührenbefreiung bei Pensionisten beantragt werden, da ja das gemeinsame Haushaltseinkommen dafür ausschlaggebend ist!


Fallkerbe antwortet um 21-12-2010 07:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
@0815
vieleicht habt ihr dafüpr das bessere programm ;-)
ist in dem Fall wohl auch bundeslandabhängig oder sowas.


joholt antwortet um 21-12-2010 07:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
Eher ein fall das dieser bauer einen tauerauftrag hat und seine kontoauszüge nicht kontroliert weil dieser betrag war schon vor jahren und ist halt zwischenzeitlich schon weit über 40 cent und steigt sicher noch.
mfg


84ZX antwortet um 21-12-2010 15:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
scharfer hund.
traktor mit zinken.
misthaufen.
aus.


Schadseitn antwortet um 21-12-2010 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
hohoho schöne weihnachten! nau do kommt wos zua auf mi! owa do werns ah pech haum de gscheidn! wir haum nur an gemeinsamen haushalt!!! obwohl ma 2 einheiten san!


harly antwortet um 21-12-2010 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
Stimmt rein darf er ned... Klagen wird a ned wiel die Summe zu klein is.




Fallkerbe antwortet um 21-12-2010 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
Hallo,

An sich gehört dieses zwangsgebührenfinanzierte Programm abgeschafft.
Wenn sich ein Sender nicht privatwirtschaftlich finazieren kann sollte man nicht eingreifen.
Schließlich zeigen es viele Privatsender, das man auch ohne öffentliche Förderungen überleben kann. Unfähigkeit sollte nicht belohnt werden.

mfg


Peter06 antwortet um 21-12-2010 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
Der ORF hätte schon seine Berechtigung, wenn er seinen gesetzlichen Auftrag erfüllen würde,
leider ist er in den Klauen der Politik gelandet und die noch immer stattliche Anzahl von guten Mitarbeitern wird von einer unfähigen, politikhörigen Geschäftsführung daran gehindert.
Wie es geht, zeigt Ö1 vor!


Franz S. antwortet um 26-04-2011 11:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
GIS Gebühren?!?
@0815
Bei der Differenz handelt es sich um einen sogenannten Kulturbeitrag den die Niederösterreicher dank ihrer kulturfreundlichen Landesregierung schon seit vielen Jahren zu zahlen haben!



Bewerten Sie jetzt: GIS Gebühren?!?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;264639




Landwirt.com Händler Landwirt.com User