Getriebe bei Traktor kalibrieren - kann das selbst gemacht werden?

Antworten: 8
lst85 08-11-2010 10:01 - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Hallo!!!

Hätte mal ne frage: Hab schon öfters gehört dass Getriebe bei Traktoren kalibriert werden, und dass dies teils selbst gemacht wird. Wie funktioniert das und was braucht man um das selbst zu machen?!?
Danke für eure Antworten.

Mfg lst85



frank100 antwortet um 08-11-2010 11:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Das wirst du selber nicht machen können was du brauchst einen Laptop und die Software wirst aber nicht bekommen.


lst85 antwortet um 08-11-2010 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
@frank100
danke für deine Antwort aber meine eigentliche Frage wäre ja gewesen was beim kalibrieren
eigentlich genau gemacht wird.



rirei antwortet um 08-11-2010 13:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Ich weiß nicht, ob bei jedem Traktor unter 'Kalibrieren' das selbe zu verstehen ist, ich mache es bei meinem MF auf jeden Fall selber. Ich mache es, wenn Vorwärts- oder Rückwärtsgang nicht (mehr) exakt schalten, um die Grundeinstellung zu 'kalibrieren'. Kann Dir aber leider nicht erklären, was da genau passiert.
Ich habe die Anleitung dazu von meiner Werkstatt bekommen.


gaudibauer antwortet um 08-11-2010 15:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Lastschaltgetriebe arbeiten meist mit hydr Kupplungen ( so wie der Allrad ) beim kalibrieren wird der Fülldruck + Fülldauer der Kupplungen mit Öl getestet bzw kann das der Schlepper selber und man muss es ihm durch eine Schalterkombination ( Allrad + Sperre 10sec + motor auf 1500 umin ) etc aktivieren

lg


schoro antwortet um 08-11-2010 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Hallo Ist85,
sieh mal in deiner Betriebsanleitung nach. Wennst Glück hast steht im Abschnitt "Schmierung und Wartung" drinnen was du tun musst.

Ps.:Bei der Kalibrierung erfasst die elektronische Getriebesteuerung exakt den Schleifpunkt der Kupplungen.

mfg schoro



schellniesel antwortet um 08-11-2010 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Denke aber das hier schon adaptive Steuergeräte dazu verwendet werden und man mit einer Tastenkombi/Tester wieder zurücksetzten kann so das sie die Füllmengen bzw auch die Füllzeit wieder neu erlernt wird!
Ist zumindest in der Autobranche so!

Alles andere würde ja nicht lange richtig funktionieren!

Mfg schellniesel


Hirschfarm antwortet um 08-11-2010 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Bei unserem Mf 8280 war bei 2000h das erste Getriebe hin. Wurde ersetzt auf Garantie. Dann haben wir es alle 300h kalibrieren lassen. bei 3800h wars wieder hin. Diesmal auf eigene Rechnung. Jetzt hat der Traktor 5000 h und es ist zum dritten mal hinüber. Trotz kalibrieren. Fazit: Landmaschinen sind lackierter Schrott.(Rote im Besonderen)


gaudibauer antwortet um 11-11-2010 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Getriebe kalibrieren
Weißt eh wer das getriebe baut ??? John Deere Tochter ( Funcgetriebe ); das Problem was hin wird, ist das eine Kupplung, nämlich immer die selbe die abbrennt,
Schuld daran: Zu hoher Anfahrtsgang -> der Traktor hat ja genügend Leistung und da schleifft es die Kupplung dahin !!


Bewerten Sie jetzt: Getriebe kalibrieren
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;257835




Landwirt.com Händler Landwirt.com User