Abmontieren der Bremstrommel

Antworten: 8
fi1312 16-05-2010 13:59 - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Hallo
Ich möchte bei meinem Pöttinger Ladewagen die Bremse reparieren.
Nur bringe ich die Bremstrommel nicht herunter.
Habe es schon mit montiertem Rad mit kräftigen Schlägen probiert, leider nichts!?
Weil ich keinen so großen Abzieher habe ,habe ich es schon mit mehreren Schraubzwingen versucht abzuziehen, aber es tut sich gar nix!?

Was könnt ich noch ausprobieren?

Freu mich auf einige Ratschläge!
Danke




monsato antwortet um 16-05-2010 15:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Habe es schon mit montiertem Rad mit kräftigen Schlägen probiert, leider nichts!?


wie kräftig waren die schläge mit welchen hammer????????
wenn du das so machen willst brauchst mind. einen großen mit so ca. 6-8kg
aber das ist die russische art.
besser wärs mit einem gescheiten werkzeug (abzieher) und wennst sowas net hast fahre in die werkstatt.


ANDERSgesehn antwortet um 16-05-2010 17:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel

ich habe mir einen paßgenauen scheibenabzieher aus 50x38 u-eisen (abfallmaterial von mistbahnstange) und m20x200 schraube mit mutter zusammengeschweißt für eine bpw-bremstrommel (d420 x b180). mein größter scheibenabzieher hätte die weite, aber nicht die fußlänge. - jedes jahr wird bei mir die lager eines anhänger geschmiert, also alle 9 jahre kommt einer dran.

gleichzeitig mit schlagschrauber und klopfen eines 1kg hammers und es flutscht herunter wie nichts. so macht´s auch schwärzmüller-anhängerbau.

lg
ANDERSgesehn.





tch antwortet um 16-05-2010 17:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Semtex A

lg
tch


fendt_3090_2 antwortet um 16-05-2010 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Hast du eh die Bremse komplett zurückgestellt? Nicht das der Belag am Ansatz der Bremstrommel ansteht.


Felix05 antwortet um 16-05-2010 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Name: ANDERSgesehn antwortet um 16-05-2010 17:07 auf diesen Beitrag

ich habe mir einen paßgenauen scheibenabzieher aus 50x38 u-eisen (abfallmaterial von mistbahnstange) und m20x200 schraube mit mutter zusammengeschweißt für eine bpw-bremstrommel (d420 x b180). mein größter scheibenabzieher hätte die weite, aber nicht die fußlänge. - jedes jahr wird bei mir die lager eines anhänger geschmiert, also alle 9 jahre kommt einer dran.

Für die Mathematikexperten eine interessante Frage:

Wie alt ist der Landwirt?

(technisch finde ich, völlig o.k.)
Radlager sind schon raus? Die klemmen mitunter manchmal auch.





ANDERSgesehn antwortet um 16-05-2010 20:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel


Name: Felix05 antwortet um 16-05-2010 20:34 auf diesen Beitrag

Für die Mathematikexperten eine interessante Frage:

Wie alt ist der Landwirt?

________________________________________________________________

hr. professor! ich weis´s !!!

die anzahl der jahre sind genau 3 weniger, wie haare am kopf des selbigen!

zusatz frage:
an hand der frisur ermittelt man, in welcher jahrzeit er geboren wurde!

a) 3 links
b) 3 rechts
c) oder ganz weg
d) weis(s)e




schellniesel antwortet um 16-05-2010 22:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Hab da noch einen Lösungsansatz alla "russisch für Anfänger":

Geht aber nur wenn die Bremmstrommel auch zugleich die Radnabe ist!!
Und wenn vorher die genenaten Fehlerquellen ausgeschlossen wurden( Bremsbacken zurückgestellt ect.)

Dann nimmst eine Kette schraubst die gegenüberliegent an die Bremmstrommel an. Zwischen Achsstummel und Kette spannst du einen Wagenheber (Hubmaterl) ein! Kette muss man eben dementsprechend lang befestigen! Und pumpst mal das Hubmaterl auseinander!
So hast du einen Russischen Abzieher!

Mfg schellniesel


8055 antwortet um 17-05-2010 14:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Abmontieren der Bremstrommel
Hallo
Habe auch im Winter die Bremsen meines Pöttinger-Ladewagens repariert und die Bremstrommel wie folgt herunterbekommen: Die mittlere Mutter fast ganz abschrauben, eine Schraubzwinge auf einer Seite ansetzen und kräftig anspannen, mit einem Gasbrenner das mittlere Radlager gleichmäßig anwärmen, mit einem mittleren Hammer auf der gegenüberliegenden Seite der Schraubzwinge von innen die Trommel herunterklopfen, dabei die Schraubzwinge immer wieder nachspannen,
bei mir hat das ganz gut funktioniert
hoffe geholfen zu haben
mfg. 8055


Bewerten Sie jetzt: Abmontieren der Bremstrommel
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;237076




Landwirt.com Händler Landwirt.com User