Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?

Antworten: 28
gdo 15-05-2010 20:04 - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Komm hier alle halbe Jahr oder so was vorbei ... um ein paar Worte über dies und das fallen zu lassen ... und immer auch über Gold.

Nun nachdem Euro-Gold letzte Woche kurz mal sogar über 1000,- war ... eine gute Gelegenheit - wer von Euch hat Gold gekauft und gehalten seit all den letzten Malen wo ich Euch drauf aufmerksam gemacht hab?

Hat sich ja immerhin in den letzten drei Jahren verdoppelt. Welche andere Anlage hat das sonst noch geschatft???
Nicht schlecht was?
Hat sich schon wer überlegt warum - und was es bedeutet?
Und vor allem wo es hinführt?
Und was als nächstes kommt?

Aber so wie ich dieses Forum kennengelernt habe .. sind die meistem mit VIEL wichtigerem beschäftigt, wer hat denn schon Zeit sich mit solchem Unsinn zu beschäftigen?

Je mehr sich die Dinge ändern - umso mehr bleiben sie dieselben.
All jenen die Gold gekauft haben: weiter halten.
Auch die "damals" besprochenen Strategien und Ziele weiter beibehalten - kleine autonome / autarke Gemeinschaften mit dem Ziel der Selbstversorgung (in allen Bereichen) bilden. Der Link mit dem Chart oben mit dem Trend 2007 ==> 2035 sagt alles, was ihr wissen müßt.

Ich selbst hab mich noch nicht festgelegt. Flexibilität (in jederlei Hinsicht) ist das wichtigste Gut in den kommenden Jahrzehnten.

Hoffe wenigsten von Theres und Biolix einen kurzen Bericht zu erhalten, was ihr so gemacht habt in den letzten Jahren und was ihr für die kommenden Jahre geplant habt.

LG von Gdo



gdo antwortet um 15-05-2010 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Das ist der versprochene Link:
http://www.cycleprooutlook.com/Charts/SP500/uct1950-2050.jpg

Das ist ein Link, wo das zugrundeliegende buch beschrieben ist:
http://www.cycleprooutlook.com/Charts/SP500/Outlook_091116.htm
Runterscrollen bis zu "Book Review: The Unified Cycle Theory" oder Seite nach Puetz durchsuchen


050772 antwortet um 15-05-2010 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
was wird als nächstes kommen?


Stonebear antwortet um 15-05-2010 20:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Hallo

Von dem Goldpreis hat aber niemand was davon denn auch wenn wer Gold hat wird er es nicht verkaufen wegen der Gefahr der Geldentwertung und wenn die Gefahr sinkt wird der Goldpreis schneller fallen.

mfg


Icebreaker antwortet um 15-05-2010 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Hallo - und ja - ICH erinnere mich nach wie vor sehr gut an deine Vorher - und Aussagen.
Ist ja auch im Archiv nachzulesen - vor allem für für all die, die dachten, auch du sagst gegenwärtig zukünftigen Schwachsinn ;-)

Fein, dass auch dir die Zeit nimmst, auch hier wiedermal ...... zu posten.

goldige Grüße
Ice


179781 antwortet um 15-05-2010 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Ich habe von meinem ersparten Geld einen Acker gekauft. Dessem Wert steigt nicht so schnell wie Gold und er fällt auch nicht so schnell. Und er bringt jedes Jahr einen Ertrag, was bei Gold nicht der Fall ist. Und einsperren brauch ich ihn auch nicht, weil ihn keiner wegtragen kann.

Gottfried


helmar antwortet um 15-05-2010 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Hallo, ich erinnere mich auch noch an einige andere Postings von dir....hast schon deinen Demeterhof gefunden? Denn mit dem Gold ist das so eine Sache, es ist meiner Meinung nach nur "sicher" wenn du als einziger dir gemerkt hat, wo du es versteckt hast. Wissen das mehrere, und womöglich Leute welche es auch brauchen könnten , kann das für dich durchaus gefährlich sein.
Mfg, helmar, Helga


Haa-Pee antwortet um 15-05-2010 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
du obergscheiterl

die meisten aktien haben sich die letzten 15 monate verdoppelt bis verzehnfacht!

es kommt eben auf den einstiegszeitraum an!

und die gold freaks werden auch bald in die korrekturphase kommen......!

die welt geht nicht unter und mit angst lassen sich prima geschäfte machen!
danke.....:-)


Haa-Pee antwortet um 15-05-2010 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
ausserdem sehe ich kein inflations gespenst in europa!

im gegenteil ich denke dass die übrige industrieproduktion und dienstleistung in eine was die landwirtschaft schon seit 25 jahren kennt nämlich eine deflationsphase gleiten wird!

und das ist um einiges schlimmer wie wir alle von den eigenen betrieben kennen als die inflation!


Fendt312V antwortet um 15-05-2010 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Welcher Idiot kauft mit seinem Geld Arbeit? Sicher sehr Viele! Entweder kauf ich was für die Erleichterung meiner Arbeit oder Gold. Da unser Betrieb im Entwickeln ist reichts halt nur für einen Notvorrat. Der Acker steht im Grundbuch und wenn der Staat will kann er ihn besteuern dass dir die Ohren wackeln oder sogar beschlagnahmen. Gold behält seinen Wert es wird nicht mehr wert nur das Geld wird weniger wert. Keiner weiß ob dus hast und wo es ist und kann somit nicht besteuert werden. Und das wichtige: gekauft sollte man es schon lange haben jetzt ist es sicher nicht mehr so ertragreich. Die Gold Vorhersagen entstehen doch wenn man logisch denkt beim studieren der Weltwirtschaft mit seinen Finanzgeiern. Aus völlig wertlosem Papier drucken die Geldscheine soviel es braucht und lassen die arbeitenden Deppen die Zinsen zahlen.


Moarpeda antwortet um 16-05-2010 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
ich würde sagen, jetzt ist eine gute zeit um gold zu verkaufen und sich etwas vernünftiges zu kaufen, etwa einen acker oder wald.
besitze leider kein gold, nicht einmal einen vorderzahn :


helmar antwortet um 16-05-2010 07:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Und wie ist das mit deiner meterlangen Bibliothek?
Mfg, helmar, Helga


Moarpeda antwortet um 16-05-2010 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
@helga

ja, dafür könnte ich einen zubau machen, aber was mache ich? baue gerade meinen stall um und größer.

wie du gemerkt hast, habe ich stallneu - oder umbauten nicht als vernünftige alternative dargestellt um den erlös aus goldverkäufen anzulegen ;-))


Interessierter antwortet um 16-05-2010 08:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Früher dachte ich, Gold, ja Gold über alles ! Nun sitze ich auf meinem Gold und denke mir, ich bin auch nicht glücklicher damit geworden. Wer auf Materielles baut, baut letztendlich auf Sand. Wenn es einmal hart auf hart kommt, wird einem das Gold auch nicht weiterhelfen, meine bescheidene Meinung.

Benjamin


tree_01 antwortet um 16-05-2010 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
der goldpreis momentan ist nichts anderes als eine blase.
und sie wird platzen.

lg, wp


helmar antwortet um 16-05-2010 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Na so was....willst jetzt doch ein "Massentierhalter" werden..
Staunt helmar, Helga


Moarpeda antwortet um 16-05-2010 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
@helga

nein, will kein massentierhalter werden, aber was soll ich machen, wenn sie sich vermehren und ich keines schlachten darf, wegen der else.


@grafeder

wenn man bedenkt wieviel blut am gold klebt, da würde sich so manche frau ihre ohrringerl weggeben
....und so mancher mann seinen ehering...

ups, bin ich wieder einmal vom thema abgekommen ? ;-))



Gratzi antwortet um 16-05-2010 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
das ist super, hast dir Arbeit gekauft! Wegtragen kann in niemand, da hast Recht, aber enteignen!!


biolix antwortet um 16-05-2010 12:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Hallo !

na ja Veltliner, glaubst wenn welche 1000 ha haben und die anderen gar ncihts mehr, was dann irgend wann wieder kommt, nenns nicht enteignen, nenne es Land Reform...
Und es kann ja eine Zeit kommen, da wollen wieder Tausende Bauern werden, weils einfach so schön ist, und man unabhängig sein kann...

Aber zum Gold: sers gdo, und da ich weis da du auch nicht gold gekauft hast um nur deine WErte zu vervielfachen sondern auch aus anderen Gründen, nimm diese Ausagen nicht so ernst, inkl. das sich 80% mti Aktion das letzte jahr 100% gemacht haben.. ;-))))

Also es ist reine WErtanlage für uns, d.h. Notgroschen, wir werden nicht verkaufen, beim silber ists noch "ärger" hat sich seit unserem Kauf um 135% gesteigert, nur das war schon ein "Transportproblem".. aber man braucht ja vielleicht mal kleine EInheiten im zukünftigen Zahlungssystem.. ;-))

Ja was kommt deiner Meinung nach als nächstes, wie sollte nun eine "Währungsreform" aussehen bzw. die Regelung eines neuen Finanzsystemes ?

lg biolix

p.s. und sonst, ja abhängiger sind wir nicht mehr geworden, eher unabhängier , wir sind unseren Weg weiter gegangen, öffnen uns immer mehr nach aussen, auch im denken.. ;-))


Hirschfarm antwortet um 16-05-2010 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Ein Freund aus Ungarn hats mir so erklärt: Sein Großvater war der größte grundeigentümer im Dorf . Dann sind die Kommunisten gekommen und haben ihm alles weggenommen. Sein Vater hat zeitlebens nichts besessen. 1989 zerbrach der Kommunismus und 15 Jahre später war das Enkerl wieder so wie einst der Großvater größter Grundeigentümer im Dorf.
Systeme kommen und gehen. Die, die wollen werden immer ihr Auslangen finden.


hjokl antwortet um 16-05-2010 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
hallo,

Ich hab mir s, aber auch noch aus anderen Gründen zu Herzen genommen, allerdings das Gold des kleinen Mannes, (Silber). Ich gehe davon aus dass hier noch einiges Potenzial vorhanden ist.
Bitte aber immer davon ausgehen, Edelmetalle steigen gegen den verfallenden Euro, gegen lebensnotwendige Dinge bin ich schon zufrieden wenn sich der Wert hält.
Und die nächste Phase: Gold und Silber kann man (n) nicht essen, der volle Acker ist aber auch keine Beruhigung wenn Massen von Leuten davorstehen die Hunger haben.
schönen Sonntag wünscht
jokl


hjokl antwortet um 16-05-2010 15:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Amerika ist uns ja in vielem voraus, im Guten wie im Schlechten.
Hier ein Link über das Ansteigen der Lebensmittelpreise.

http://info.kopp-verlag.de/news/usa-inflation-auf-dem-vormarsch.html

Im April stieg die Zahl der Food Stamps Bezieher, (Lebensmittelmarken ) um 452214 Personen.
Bereits im Jänner 2010 wurden 39431 Millionen Bezieher gezählt.
( Bin da nicht ganz durch, Miliarde ist in USA eine andere Zahl wie bei uns, evt. ist das auch bei den Millionen, ) aber immerhin.
gruss jokl



rotfeder antwortet um 21-05-2010 23:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Hallo!
Mit gold das ist so eine Sache. Normalerweise müßte man jetzt das Gold verkaufen und hat damit Gewinn gemacht. Dann hat man aber wieder Euros, und die Angst vor der Geldentwertung, die schlaflose Nächte berreitet. Behält man das Gold wird es wieder billig und man hat außer einen Traum vom hohen Wert nichts gehabt. Ein Teufelskreis.


Moarpeda antwortet um 22-05-2010 06:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
jo jo, nix hobn is a leichts trogn,a bissl wos hobn war ah nit schlecht.


Gratzi antwortet um 22-05-2010 07:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
...ich habe lieber Gold und 20% weniger Wert, als Papier mit Zahlen drauf und nichts wert! .Ich habe Gold gekauft und kaufe nachwievor. Grund-Boden und Waren (auch Gold) haben immer Wert.
Ich habe die höchsten konstanden Spannen bisher mit Silberbarren. Ich setze auf Sicherheit und nicht auf schnellen Gewinn.


Bewerten Sie jetzt: Wer errinnert sich noch an meine "Gold-Vorhersagen"?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;236942




Landwirt.com Händler Landwirt.com User