Antworten: 6
179781 13-05-2010 16:33 - E-Mail an User
Hanfanbau
Wer kann Tipp zum Anbau und Verwertung von Hanf im Bioackerbau geben. Ich wollte heuer schon eine kleine Fläche anbauen, habe aber leider kein Saatgut mehr bekommen. Was mir besonders an der Kultur gefällt, ist der späte Anbauzeitpunkt und die gute Unkrautunterdrückung. Er würde sich damit ideal eignen, um Flächen mit Distel oder Ampferproblemen zu sanieren. MIt dem bei uns von einem Verarbeiter angebotenen Vertragsanbau wäre auch der Erlös interessant.

Gottfried


Farmer73 antwortet um 13-05-2010 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hanfanbau
Hallo Hanfbauer!
Ich habe schon Hanf angebaut und naja so meine Erfahrungen damit gemacht.
Der Anbau ist ja ganz einfach und auch die Kunturführung war kein Problem.
Die unterdrückung von Unkraut (Distel) die war nicht so wie du sie glaubst den die Distel ist auch im Hanf ganz schön gewuchert.
Mit wem und welchen Vertrag köntest du machen??
Lg Pepsch


elia antwortet um 14-05-2010 08:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hanfanbau
Hallo!
Ich wäre auch sehr interressiert, kenne aber leider keinen abnehmer!
mfg
elia



PutznSepp antwortet um 14-05-2010 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hanfanbau
Hab für Riegler-Nurscher mal 3 ha gebaut!
Problem war der Erntezeitpunkt beim drusch. Wetter hat zur ernte zeit nicht so gepasst! Ist viel Hanfkorn ausgefallen.
Grundsätzlich ist hanf anspruchslos tiefgründig sollte der Boden sein. und nicht zu schwer. Unkrautverdrängung ist gut.

In herbst hab ich danach nix drauf gebaut. Habs nur niedergewalzt mit der cambrigewalze in Herbst wäre das bodenbearbeiten wegen den fasern nix. Besonders die schwad vom drescher ist extrem harnäckig. Vielleicht wärs mit einer Scheibenegge zum leichten einarbeiten gegangen. Mit was anderen wärs zwecklos in herbst. In frühjahr gings pflügen leicht und sauber. mfg


firehand antwortet um 23-10-2011 11:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hanfanbau
@ putznsepp: hast du den eingepflügten hanf auch schon wieder ausgepflügt bzw. das feld nach neuerlichem pflügen wieder angebaut? wie ging denn das - waren die hanffasern noch störend ?


Haa-Pee antwortet um 23-10-2011 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hanfanbau
hanf gedeiht am besten unter der deckfrucht mais!

die jungen pflanzen werden im ab februar unter glas am fensterbankerl angezogen und ab mitte ende mai in den maisfeldern verteilt.

durch die gute nährstoff versorgung des maises gedeiht der hanf äusserst gut.
bevorzugt werden von den abnehmern indigo sorten vorallem liefert white skunk hohe direktkosten freie erlöse.

zur rentabilität kann gesagt werden dass zwei hanfpflanzen im mais die umsatzparität zu einem hektar mais gleichstellen.
da macht ackerbau einfach freude!


golfrabbit antwortet um 23-10-2011 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hanfanbau
@haapee
Grandios!! So stell ich mir lebendigen Pflanzenbauunterricht vor. Da ist nichts mit grauer Theorie, der Interessierte erkennt sogleich den gewieften Praktiker an der Tastatur - Respekt!

Josef(umnebelt)


Bewerten Sie jetzt: Hanfanbau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;236599




Landwirt.com Händler Landwirt.com User