Antworten: 26
schellniesel 11-05-2010 22:13 - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Will mir einen 6 Tonnen Kipper ( Nutzlast 6t) anschaffen!
Der Pühringer 4020 Pallettenmaß sagt mir recht gut zu!
Scheitholzt und getreide wären die Hauptaufgaben sowie gelegentlich Schottertransporte!

Will unbedingt etwas mit großeren Ladevolumen!

Welche Hersteller könnt ihr mir noch empfehlen?
Brantner und Fuhrmann sind Preislich doch etwas über den Pühringer.
Sind sie´s auch wert?

Mfg schellniesel




Forstgrund antwortet um 12-05-2010 06:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Ich habe einen Krampe Hackenlift und muss sagen bin sehr zufriden damit.
Die hänger kosten sicher ein bischen mehr aber das gelt lohn sich glaub mir.
Mfg Flo


Tom11 antwortet um 12-05-2010 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Hallo
Den kaufst Du dir für Jahrzehnte.
Und willst täglich glücklich werden damit


elia antwortet um 12-05-2010 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Ich habe im meinen betrieb seit jahrzenten fuhrmann und brandner kipper bin mit beiden wirklich sehr zufrieden!


zog88 antwortet um 12-05-2010 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Pass auf mit der Brückengröße, beim Pühringer ist sie innen 3930 x 1980mm groß.

Schau dir dem Maraton 8,0To Einachs-Dreiseitenkipper an. Der hat 4300 x 2290mm außen, innen 4180 x 2170mm.
Da hast mit 3 Paletten sicher keine Platzprobleme. Nutzlast beträgt ca. 6500KG.


Geo42 antwortet um 12-05-2010 12:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
wenn du einen Pühringer und einen Brantdner Premium vergleichst, dann wirst du schnell draufkommen, warum der Brantdner etwas teuerer ist. Aber einen kipper will ich eh länger haben, und zufrieden will ich auch sein.


Fallkerbe antwortet um 12-05-2010 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?


Wir haben Maraton und Mengele und sind mit beiden recht zufrieden.
Man hat die Kipper ja wirklich für jahrzehnte, da sollte man nicht zu sehr nach dem Preis kaufen.




wernergrabler antwortet um 12-05-2010 14:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Hallo!

@ schellniesel:
Wie schwer ist dein Ford zwecks Anhängelast.

Ich glaube dass sichs mit dem von zog vorgeschlagenen 8t nicht ausgehen wird.
Aber da weißt du e selbst bescheid. *gg*.

Bin auch bei der Überlegung einen zu kaufen.
So wie es jetzt ist, brauch ich einen Kipper normal 4x und da nur einen Tag.
(2 x Ernte abfahren, Stauden fiahrn, Fetzenmarkt und evtl. dass noch etwas anfällt ...)

Die Gebrauchten haben ja e Wahnsinnspreise!
Da käme wenn dann sowieso nur ein neuer Kipper in Frage.

Wennst a bissl drauf schaust hast ihn sicher für Jahre!

mfg
wgsf


Neuer antwortet um 12-05-2010 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
@schnelli u. wgs

für Micky Maus-Betriebe wie die unseren, wo der Einachskipper vielleicht ein paar Tage im Jahr im Einsatz und keinen harten Beanspruchungen ausgesetzt ist, tut's der Pühringer allemal!




tristan antwortet um 12-05-2010 21:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Für den normalen Hausgebrauch tut´s ein alter, gebrauchter, abgeschnittener Lkw-Kipper allemal. Alles andere ist eine sinnlose Euro-Vernichtungsaktion.

Sicher ist ein neuer Kipper mit allem Schnick-Schnack um vieles geiler, aber meine Schweine wachsen um keinen Dreck schneller, wenn ich die Gerste mit einem neuen Kipper heimbringe, und nicht mit meinem Alteisenhaufen.

hde Tristan

ps: Es sei denn, man weiß nicht wohin mit der Kohle.


schellniesel antwortet um 12-05-2010 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Hab bis jetzt immer einen Brantner 8t bzw Pühringer 4t ausgeborgt!
So viel Unterschied ist da nicht! Meines erachtens!

Ja und es stimmt der Pühringer wird bei mir auch locker die 40 jahre schaffen:-)))


Ja eigentlich gehts gar nicht ums Palettenmaß sondern eher um die Vergrößerte Ladefläche im Bezug auf dem Höchszulässigen Gesmatgewicht denn wie WGSF richtig erkannt hat ist die Anhängelast begrenzt!!!

Wenn ich wirklich wieder mal Paletten fahren muss dann wird der 4020 auf jeden Fall besser sein als der 3818 von Pühringer! Ist mir bewusst das die Innemaße nicht wirklich palettenmaße sind!
Wenn ich Palletten fahre dann sind eben keine Bordwände Montiert sondern Antirutschmatten und Zurgurte!!!

Wird zu 80% ein Pühringer mir gefällt der am Besten bzw bietet am meisten für sein Geld!
Auch weil Pühringer und Brantner eng zusammenarbeiten und gewisse Fertigungen Laufen Parallel !?!

Grund für den Kauf ist das mir das borgen nervt (auch wenn ich da immer auf meine Kollegen Zählen konnte) und da man auf der Bank sowieso nix für sein Geld Bekommt wird eben Investiert!

Danke mal für eure Ratschläge!
Wer hat einen Farmtech Kipper? was kann man Dazu sagen hab da auch preise kenne den Kipper aber nicht!
Mfg schellniesel



schellniesel antwortet um 12-05-2010 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
@Tristan
Besser einen Kipper Kaufen den man ein paar mal im Jahr wirklich braucht als einen Traktor der um 10000€ zu teuer ist und den man eigentlich auch nicht braucht!
Mfg schellniesel


179781 antwortet um 13-05-2010 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Zum Kipperbauen braucht einer nicht viel können, daher können auch Kipper von "no-name"-Herstellern etwas ordentliches sein, wenn nur der hersteller ordentlich arbeitet. Pühringer ist z. B. ein solcher. Also schau auf Abmessungen, Gewicht und Verarbeitung und nicht auf den Hersteller.

Gottfried


schellniesel antwortet um 13-05-2010 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Ja genau!
hab ja den vergleich selber gehabt und muss sagen das der Pühringer um nix schlechter war!

Danke allen für die Antworten!
Mfg schellniesel


traktorhansl antwortet um 13-05-2010 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
hallo
habe mir vor 2 jahren einen Pühringer Kipper 3518 gekauft kann diesen nur weiter empfehlen!!!!


kst antwortet um 14-05-2010 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Hallo schellniesel!
Würdest du auch einen gebrauchten Kipper mögen? 2 achs 7to Brantner, dann schreine mir bitte zurück.
danke, liebe Grüße Karl Steiner


Stonebear antwortet um 14-05-2010 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Hallo

Ich würd mir auch das Geld sparen, hab zwei alte abgeschnittene LKW-Kipper.
Das Getreide das ich verkaufe wird im Stadel zusammengekippt und dann auf einen LKW verladen da würde ich keinen km unnötig mit dem Traktor auf der Straße fahren und sonst muß ich nur Mist und Holz Transportieren und zum Mist und vor allem Schotter transportieren wäre mir um jeden neuen Kipper zu schade.

mfg


schellniesel antwortet um 14-05-2010 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Geld sparen ist gut!
Nur beim Lkw Kipper wär da nicht viel gespart eher geld falsch investiert!
Lieber ein paar Tausender Ausgegegeben und ein Arbeitsgerät das zum Traktor bzw auch zum Betrieb passt!

Den erstens ist der abgeschnittene Lkw Kipper illegal
zweitens viel zu schwer und deshalb schon mal Unwirtschaftlich für meinen gebrauch
drittens würde der umbau der bremse mir schon eine Kleinigkeit kosten die es mir nicht wert ist um danach illegal unterwegs zu sein bzw. ein Unpraktisches Arbeitsgerät zu haben.

Mfg schellniesel


tristan antwortet um 14-05-2010 23:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Herr Dr. Schllniesel!

Warum verbreiten Sie solch unverschämte Lügen ?

Ist es Unwissenheit oder einfach .....

Ein abgeschnittener Lkw-


ihc644 antwortet um 14-05-2010 23:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Servus,

der Forumskollege sucht einen 6 Tonner Kipper. Also Zugfahrzeug warscheinlich so ca. 60ps.
Was soll er da mit einem LKW Kipper?? Viel zu schwer!!!
Meine Meinung: Kauf dir einen neuen schönen Kipper. Ist ja ne Investition für mehrere Jahrzehnte also 500€ hin oder her?!?!
mfg


schellniesel antwortet um 15-05-2010 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
@tristan
Was ist bitte gelogen?
ein abgeschnittener Lkw wird niemals als Anhänger Typisiert erden in Österreich sicher nicht!
Außer man tut sich den Aufwand an alles von zertifizierten Schweißern (Firma) machen zu lassen und dann vom Tüv/ landesprüfstelle abnehmen zu lassen!
Was soll da noch günstig sein?
Die Zeiten mit dem 10km Aufkleber sind Vorbei!! Gott sei Dank!!
Leider viel zu wenig kontrolliert und gestraft!


Danke IHC!

Richtig erkannt Traktor mit 60ps! und 8t Anhängelast! Mein 6tkipper hat dan Hzg von 7660kg!
Mfg schellniesel


tristan antwortet um 15-05-2010 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
@ Dr. Schellniesel
Die Zeiten mit dem 10km Anhänger sind Vorbei?

Ich empfehle Ihnen einen einfachen Kurs über Anhängerbestimmungen in Österreich, der nicht zu kompliziert für Sie ist.
Woher kommt Ihr Hass auf Bauern? Warum wollen Sie meine Berufskollegen bestrafen?
hde Tristan


schellniesel antwortet um 15-05-2010 22:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Das ist kein Hass dann würde ich mich ja selbst nicht mögen!
Ja der 10km Anhänger braucht genau so eine Typengenehmigung! Jedes Gerät braucht zumindest ein CE Prüfzeichen!
Es reicht nicht einen Alten Lkw Anhänger (meist nicht mehr Pickerltauglich) bzw einen Lkw einfach abzuschneiden 10km Taferl/Pickerl drauf und ab geht die Fahrt mit einem 50ger!

Das ist sicherlich kein Hass auf Bauern sondern ein Aufruf das Landwirte endlich kapieren das sie nicht mehr mir Pferdekutschen unterwegs sind!
So etwas gehört für mich zur Modernen Landwirtschaft dazu!

Man muss beide seiten sich anhören!
Denn wer sonntags im Wirtshaus neben einen Gewerbetreibenden jammert wegen Bürokratie und dann auf seinen 40t Gefährt am nachmittag Mais fahren geht darf nicht auf Verständnis hoffen!
die Landwirtschaftlichen Fzg sind von so vielen ausgenommen bzw haben so viele Sonderrechte wer es nicht schafft diese einzuhalten hat auf der Straße nix verloren!

Mfg schellniesel


tristan antwortet um 16-05-2010 22:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Schelli, du solltest bei den Anhängerbestimmungen noch ein bissal dazulernen.

Logisch, dass 50 km/h und 40 Tonnen nicht mit einem 10 km - Schild gehen. Dass macht aber auch keiner. 10 t mit 10 km/h (+Toleranz) und gebremster Hänger ohne CE Zeichen sind allerdings kein Problem. und erlaubt.

hde Tristan

ps Wünsche Dir viel Freude mit deinem Luxuskipper ;-)


Haa-Pee antwortet um 16-05-2010 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
muss sagen wir haben 2 alte abgeschnittene LKW kipper seit jahrzehnten im einsatz!

und die sind enorm robust natürlich sind sie etwas schwerer aber ideal fürs grobe!
schottertransport,erdaushub,forst usw.

weiters habe ich seit 2 jahren einen nagelneuen Maraton Kipper.

der sieht ganz gut aus ist leichtzügig nur in der robustheit ist er meinen alten LKW kippern um einiges unterlegen!

weil bei dem neuen maraton rinnt jetzt schon der raps bei den bordwänden heraus die sich aufbiegen wie eine buttersemmel in der sonne!

vom preis leistungsverhältnis meiner LKW kipper zum neuen maraton kipper möchte ich gar nicht reden.

fazit ein guter LKW kipper ist für passenden einsatz eine gute investition!


schellniesel antwortet um 16-05-2010 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
@tristan
Wenn wer was lernen muss in Sachen Anhängerbestimmungen dann sicher nicht ICH!

Investiere bitte 4€ in die ÖKL Broschüre "Der Traktor im Straßenverkehr" da steht es auch drinnen!
Die Gefahr ist nicht all zu groß für den Eigenbau Hänger auch noch ein Strafe zu Kassieren den bei den Bestimmungen für Landwirtschgaftliche Fzg kennt sich nicht einmal die Polizei wirklich AUS!!!

Du sagts das macht keiner das alte Lkw Anhänger gekauft werden und ein 10km Pickerl hinten drauf ist!
Ich hab noch keinen anderen gesehen der hinter einem Traktor angehängt war!
Da ist es auch kein Problem insofern dieser den Typenschein der Landesregierung abgegeben hat und das Fzg einer Prüfstelle vorgeführt hat die die Bremsen einmalig Überprüft! Herstellerschild muss drauf sein wo das BJ die Nutzlast und das Technische Höchstgewicht steht!

Mfg schellniesel


Else antwortet um 17-05-2010 01:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Welchen Kipper?
Herr haapee,

auch ich habe einen abgeschnittenen Traktor als Kipper.
Er funktioniert noch immer sehr gut nach zwanzig Jahren.
Auch meine 10 Kinder sitzen gern und sicher drauf.
Bei Kinder-Geburtstagen ist das immer ein Hitt.


Bewerten Sie jetzt: Welchen Kipper?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;236376




Landwirt.com Händler Landwirt.com User