Wer pflegt bei Euch behinderte Angehörige ?

Antworten: 3
tiroler 14-04-2010 18:26 - E-Mail an User
Wer pflegt bei Euch behinderte Angehörige ?
Hallo alle zusammen !
Wer pflegt bei Euch in der Familie kranke oder behinderte Angehörige oder werden die in Heime
abgeschoben ?Nach einem vorherigen Beitrag habe ich die unterschiedlichsten Meinungen schon
vernommen.Durch einen Unfall,oder z.B.Schlaganfall,Alzheimer oder fortgeschrittenen Alter ist manch
mal schneller ein "Pflegefall"in der Familie als man glaubt.Wie sind Euere Meinungen dazu ?
mfg. Heinz



Christoph38 antwortet um 15-04-2010 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer pflegt bei Euch behinderte Angehörige ?
Zum Glück gibt es derzeit niemand, aber wie der tiroler schon sagt, kann sich sowas auch sehr schnell ändern.

Ich glaube dass man die Frage nicht generell beantworten kann.
Das hängt auch stark vom Pflegebedarf ab und was innerhalb der Familie an Pflege noch sinnvoll geleistet werden kann.

Eine gute Bekannte meiner Familie hat ihren Mann über Jahre gepflegt und ist daran selber zu Grunde gegangen.
Vom Abschieben ins Heim zu reden zeigt von vornherein eine negative Einstellung. Eine solche ist nicht angebracht. Man sollte versuchen an die Sache weniger aus moralischer Sicht heranzugehen, sondern die Sachlage in den Vordergrund der Entscheidung stellen.


Franz S. antwortet um 15-04-2010 10:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer pflegt bei Euch behinderte Angehörige ?
So einen Fall kenn ich auch. Da hat eine ältere Frau ihre Angehörige bis zu deren Tod gepflegt und als das ausgestanden war war die nächste Angehörige zu pflegen.
Bei den Begräbnissen hat der Pfarrer jeweils besonders lobend hervorgehoben, dass diese Pfleglinge nicht ins Heim abgeschoben wurden. Freilich gebührt dieser Pflegeperson großes Lob, nur hatte sie nichts davon, denn sie war dann völlig fertig und verbrachte ihre letzten Lebensjahre in Siechtum. Weit mehr als durch das Lob des Pfarrers wäre ihr geholfen gewesen wenn die moralische Verpflichtung durch nüchterne Betrachtung ersetzt worden wäre, was in diesem Falle natürlich das Heim bedeutet hätte aber auch daß sich die Pflegeperson nicht ruiniert hätte.
Die moralischen Vorstellungen und Anforderungen auf dem Lande, stets auch unterstützt durch die Aussagen der Priester, sind schon was knallhartes! Das Umdenken geht sehr langsam vor sich und wird durch die erwähnten Priester und die lieben Nachbarn sehr behindert. Die wissen allesamt ganz genau was zu geschehen hat aber wenn Hilfe gebraucht wird sind sie nicht verfügbar.


Bewerten Sie jetzt: Wer pflegt bei Euch behinderte Angehörige ?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;234049




Landwirt.com Händler Landwirt.com User