Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung

Antworten: 7
Posaidon 22-03-2010 19:16 - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
letzte Woche war eine Geiz ist Gail Werbung auf der Homepage der Bauernzeitung - wie wunderbar doch diese Werbung für die Bauern ist waren doch in der Bauernzeitung mehrere Berichte wie schlecht die Geiz ist Gail Gesellschaft für die Bauern ist??



biolix antwortet um 22-03-2010 19:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
Hallo !

na ja das wäre ja nichts neues, kannst dich auf "Billigstes aus Österreich" die Hofer Werbung nciht erinnern.. ;-(

lg biolix


freidenker antwortet um 22-03-2010 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
@Posaidon

hi, seit dem ich mal vor kurzem in der landwirtschaftskammer zeitung gelesen habe, dass erdgas umweltfreundlich ist, ist mein motto zu solchen dingen: nicht ärgern , nur mehr wundern...

mit freundlichen grüßen,
f




teilchen antwortet um 22-03-2010 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung

Eine Werbung muss ja nicht unbedingt die Meinung der Zeitung wiedergeben, solang sie nicht sittenwidrig ist.
Wirklich unpassend wäre es, in der Bauernzeitung mit Analogkäse oder Schinkenimitat zu werben.

Das Unternehmen mit dem Werbeslogan "Geiz ist geil" ist eine Elektrokette, und wer sagt denn, dass Bauern nicht auch günstig Elektrogeräte kaufen wollen?
Die sind doch nicht blöd, Mann - um auch gleich die zweite Elektrokette unterzubringen ;-)




Neuer antwortet um 22-03-2010 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
.... die übrigens zum gleichen Konzern gehört.


Fallkerbe antwortet um 23-03-2010 11:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
Hallo,

ich kenne Bauern schon auch tendenziell als mit die Geizigsten Menschen, von daher passt die Werbung doch wie die Faust aufs Auge.

Wenn man so hört, wieviel denn nach Bauernmeinung, gerechterweise die Verkäuferin im Sennereigenossenschaftlichen Käseladen denn verdienen sollte, fühlt man sich zwangsläufig an Geiz ist Geil erinnert. Selbiges gilt für den Michlkwfahrer usw.

Hofberater, Steuerberater, Fütterungsberater usw. sollten natürlich sowiso gratis sein, bzw vom Steuerzahler bezahlt werden.

mfg




50plus antwortet um 25-03-2010 16:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
@Fallkerbe

Ja, ja "der gierige Bauer".....so hat einmal eine Lehrerin die Kinder schreiben lassen, bis zum nächsten Elternsprechtag - da hat ihr die Mutter (eine Bäuerin) gleich gute Beispiele gegeben, wie man einen Lehrer bezeichnen könnte....(das war nicht ich - leider, ich wär vielleicht zu feig gewesen!)

Da gibt es viele Menschen, die keine Bauern sind, die gönnen sich selber nur das Allerbeste und das Allerteuerste, beim Partner oder bei den Kindern wird jeder € dreimal umgedreht.

Oder sie nehmen bei ihrem eigenen Gebäck Butter, bei der Verwandtschaft tut's die Hofer-Margarine......

Das Haustier kriegt die teuersten Leckerli, aber bei der alten Oma wird gespart......

lg
50plus




50plus antwortet um 25-03-2010 17:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
@Fallkerbe

Und - eine € Millionenerbin, die bereits ein Vermögen geerbt hat und enorme Geldsummen ihrer pflegebedürftigen Eltern verwaltet, läßt den Geschirrspüler für die ausländische Pflegerin ihrer Eltern nicht mehr reparieren und das Obst muß sich die Pflegerin selber kaufen.....

Alles Tatsachen und alles keine Bauern!

lg
50plusp


Bewerten Sie jetzt: Geiz ist Gail Werbung in Bauernzeitung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;231297




Landwirt.com Händler Landwirt.com User