Antworten: 16
Procera 16-02-2010 12:12 - E-Mail an User
Dieselpilz !?
In unserer Gegend hausirrt der sogenannte "Dieselpilz". Ursache dürfte die verstärkte Beimengung von Biodiesel sein. Dieser organische Diesel füttert wahrscheinlich Bakterien und im Tank entsteht eine braune Schlier, die das Tanksieb, Dieselfilter und Einspritzpumpensieb verlegt. Kommt meist bei den Traktoren vor, mit denen man nicht soviel fährt.

Wie reinigt man einen Traktortank und/oder konserviert man ihn?
Soll man Dieselzusätze verwenden - gibt es so etwas?

Bitte um fachliche korrekte Auskunft!

Danke!

Pepi Joe



Lexion 560 antwortet um 16-02-2010 12:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Hallo!
Es gibt beim Diesellieferanten Zusätze die das Pilzwachstum verhindern.
Mit dem Problem kämpfen zur Zeit auch große Transportfirmen.
Zum Tank reinigen am besten baust du den Tank aus und spülst in mit einem Dampfstrahler durch. Du must aber auch sämtliche Dieselleitungen und Filter reinigen, das Zeug sitzt wirklich überall drinnen.
So haben wirs gemacht.
mfg


stefan_k1 antwortet um 16-02-2010 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Das ist der größte Scheiß überhaupthab damit hab ich schon 3 Einspritzpumpen kaputt gemacht.
Es gibt einen zusatz der das verhindern soll ist aber sehr teuer und somit nicht sinnvoll.
Ich hab mir sagen lassen, daß Winterdiesel dafür besser ist als sommerdiesel somit fahr ich das ganze jahr mit Winterdiesel und hab seit dem keine probleme mehr.


biolix antwortet um 16-02-2010 13:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
oje, da muss ich mit meinem selbstgepressten Pflanzenöl aber noch mehr aufpassen, seltsam das ich es seit 6 Jahren nun PÖL tanke aber noch keinen Pilz bei unserer Bio Qualität gemerkt habe.. also eine Gott sei dank, und auch noch keine Einspritzpumpe ex gegangen ist.... und natürlich lei lei....


dealer antwortet um 16-02-2010 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
NIX LEI LEI
Bin auf der Autobahn stehengeblieben, Dieselfilter war zu obwohl die Filter bei jedem Service getauscht werden! Nach Kontrolle des Filters (schwarz-brauner Schleir) und einigen Telefonaten bei einer Firma war klar -->Bakterienbefall.
Kommt bei Haustankstellen angeblich öfters vor- meine Diesel-Bakterien habn anscheinend 20 Jahr geschlafen- War für die Firma nichts neues. Bekomme ein Mittelchen für die Auto- und Traktortanks. Die Haustankstelle sollte aber komplett gereinigt werden und bei jeder Befüllung eine gewisse Menge zugesetzt werden.
Die Mittel richten angeblich keine Schädden an den Motoren an.
Werde weiteres berichten wenn ich die Mittel habe!




Procera antwortet um 16-02-2010 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Danke für die 3 brauchbaren Antworten!

Pepi Joe


heilei antwortet um 16-02-2010 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Hallo Procera,
dieses Problem ist all gegenwärtig, speziell auch im Sommer weil die Bakterien
bei Wärme noch schneller wachsen!
Du brauchst ein Dieselbakterizid und nicht irgend einen Zusatz. Kosten: 1l ca. 30.- für
1000l kontaminierten Diesel, als Vorbeugung reicht das für 4000l Diesel!
Vorher den gröbsten Schmutz entfernen und Filter erneuern!
Gruß,
heilei


JimT antwortet um 16-02-2010 20:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Wie sieht den das bei Heizöl aus.
Kann es da auch möglich sein?
Hatte längere Zeit Probleme mit meiner Heizkanone.
Als ich gestern den Tank gereinigt habe kam nicht gerade wenig brauner Schleim mit raus.


heilei antwortet um 16-02-2010 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Hallo,
gilt das Selbe wie für Diesel
Gruß,
heilei


Procera antwortet um 16-02-2010 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
@heilei

Wie heißt das Bakterizid und wo ist es erhältlich?

Ich habe vor einigen Jahren einen gebrauchten Traktor gekauft. Dieser wurde auch einmal mit reinem Biodiesel betrieben, darum das Problem. Bei den anderen Traktoren habe ich das Problem nicht, d.h. die Hoftankstelle ist okay!

Der Tank ist bereits ausgebaut und mit Benzin ausgewaschen worden. Es stellt sich für mich die Frage, wie es nun weitergehen soll.
a) Diesel mit Zusatz einfüllen, damit sich die letzten Reste lösen und weg sind
b) Tank mit irgendwas innen beschichten


Gruß

Pepi Joe


Teuschlhof antwortet um 16-02-2010 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Wasser ist die Lebensgrundlage von dem sch... Wenn Du deinen Tank reinigst das trockne ihn auch bitte sorfältig oder reinige ihn besser mit Benzin.
Das Zeug heißt GrotaMar71 und wirkt phänomenal!!!
Zu empfehlen ist zuerst eine Schockdosierung und dann eine Entkeimende Dosierung. Bei Bestellung ist die Mischtabelle dabei. Wenn keine Verrunreinigung mehr zu sehen ist aufhöhren damit. Die folge wären wenn Du immer GrotaMar71 oder ein anderes Mittel beimengst werden die bakterien langsam resisdent dagegen.
Wie wenn Du immer Hustensaft nimmst obwohl du keinen husten hast und wenn er wirken soll hilft er nicht mehr.
Ich bin eine Tankfüllung bei jeden Fahrzeugauf Schockdosierung und auf entkeimen gefahren. Die Tanks habe ich mit einer Schockdosiereung nach dem Reinigen gespült.


Procera antwortet um 16-02-2010 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Habe schon gehört davon!

Danke!


heilei antwortet um 17-02-2010 10:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Hallo,
Grotamar ist die teuerste Lösung, da bekommst Du für 30.- nur die halbe Menge :-)
Kannst mir eine Mail schreiben für die billigere Lösung!
Gruß,
heilei


JimT antwortet um 17-02-2010 13:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Du kannst die billigere Lösung auch hier reinschreiben


Procera antwortet um 17-02-2010 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dieselpilz !?
Ja, wie heißt die billigere Lösung?


Bewerten Sie jetzt: Dieselpilz !?
Bewertung:
3 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;224705




Landwirt.com Händler Landwirt.com User