zenzl 13-02-2010 10:47 - E-Mail an User
Frage an Gwessler
Hallo Gwessler. Folgendes: Habe den Tierarzt zu einer Besamung gerufen. Als er kam bat ich ihn zuerst die Kuh zu untersuchen. Das tat er und stellte fest die Kuh stiere nicht sondern hat eine Zyste. Er spritzte daraufhin die Kuh. Jetzt nach 2 Tagen blutet die Kuh ab .Kann es sein das die Kuh trotz der Zyste gestiert hat oder hat der Tierarzt da irgend was verwechselt.
Die Kuh Hatte eindeutige Brunstsymtome und glasklarem Schleim.
Vielen Dank im Voraus.
mfg Zenzl



Haa-Pee antwortet um 13-02-2010 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Gwessler
lieber zenzl!

bedenke Dr.Gewessler ist hier nicht als "virtueller tierarzt" unterwegs.

er schreibt je nach laune und thema mehr oder weniger.
und bezüglich schreiben denke ich wenn jemand seinen namen nicht mal abschreiben kann der wird geschweige den eine ferndiagnose für deine von einem TA behandelte kuh schon gar nicht erhaschen....

lieber zenzl als erstes kaufst du dir ein buch über die reproduktion von rindern!
dort sind diese speziellen dinge ausführlich beschrieben!
und merke auch beim "stieren" mit zyste kann aber muss eine kuh nicht abbluten!
das sagt relativ wenig aus.


Gewessler antwortet um 13-02-2010 23:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Gwessler
@zenzl: das gibts , daß die Kuh brünstig ist und trotzdem eine Zyste hat - wir können leider vor Ort nun keine Hormonuntersuchung durchführen, ob diese Zyste auch hormonell aktiv ist. Deshalb behandeln auch wir immer und raten von einer Besamung ab, da meist der Muttermund nicht ganz schließt und es doch zum embryonalen Fruchttod kommen kann. Ich hatte jedoch einmal bei einer Kuh eine Kindskopfgroße Zyste mit Dauerbrunst und diese Kuh war trächtig und brachte auch ein gesundes Kalb zur Welt - also alles gibts - ich hätte auch so wie der Kollege zur Behandlung geraten.


zenzl antwortet um 14-02-2010 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Gwessler
Vielen Dank Gewessler. Und nochmals Entschuldigung das ich deinen Namen falsch geschrieben habe. Ich hoffe haaaappppe hat schlafen können : )


palme antwortet um 14-02-2010 09:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Gwessler

Danke Gewessler für diesen Eintrag, denn der hat auch mich interessiert. Mein TA mit dem ich wirklich sehr zufrieden bin macht das genauso, und wenn nach einer Zystenbehandlung die Kuh wieder brünstig ist, schaut er die Kuh vorher noch mal an, ob Zystenfrei, wenn alles ok. ist dann wird besamt, sonst gibt es nochmals eine Spritze. Einmal im Jahr ist das der Fall das eine Kuh zweimal behandelt werden muss.

Ps. Laß Dich bitte von niemanden hier vertreiben, Dein Einträge sind für mich oft sehr interressant ........



Gewessler antwortet um 14-02-2010 13:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frage an Gwessler
@haapee: des mit dem Vrerschreiben und vartippsln nim i do nit ernst - der biolixismus had hoid scho schule gmacht. Auseredm is geweßler sa schwars word,(gwessler,wessler,gehwesler....) oiso sagts oafach franz , des ko jeder - und i bin a mit jedn ber du , weil du depp sie leichta sagt als si depp.
Nur oa Korrektur: jede Kuah blutet ab wenns an Eisprung hatte, nur ma siagst halt nit immer, aber wer mitn Spakulum schaut siagts oiweil oder mit dem Ovucheck Instrument. lediglich ma bringt hoit a vui Dreck in die Scheidn ein.


Bewerten Sie jetzt: Frage an Gwessler
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;224042




Landwirt.com Händler Landwirt.com User