Steyr 540 oder Ferguson 135

Antworten: 15
max36250 03-02-2010 21:23 - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Hallo,
ich bin neu im Forum und stehe schon zwischen einer Entscheidung.
Welchen von den 2 Traktoren würdet Ihr Empfehlen?
Wir haben nur 2,5 ha Grünland und 1 ha Wald. Bisher wurde alles mit einem Steyr 188 gemacht.
Beide Traktoren wären mit Frontlader ausgerüstet.
Freu mich über jede Antwort!
mfg markus


wernergrabler antwortet um 03-02-2010 21:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Hallo!

Allrad oder auch HR?

Warum der Kauf?

Wäre natürlich eher für den Steyr.
Bekommst leichter mal Hilfe (hätte ich zumind. gesagt, weil von den MF hört man weniger)

Der 188er müsste doch für dieses Aufgabengebiet gut passen?

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 03-02-2010 21:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Naja der Mf 135 ist auch nicht so selten! Und auch kein Schlechter Tracktor
!
beim Steyr bekommst halt noch alle Ersatzteile und das auch noch relativ günstig und auch teilweise im Nachbau!

In dem Fall würde ich auch den 540er empfehlen den der Mf ist zwar auch ein robuster Kandidat und geht auch super doch bei diesen Bj sind ersatzteile auch sehrv wichtig auch wenn sie wenig gebraucht werden.
Mfg schellniesel



Gulla antwortet um 03-02-2010 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
wenn du den MF nimmst dann mit einem 8gang getriebe, dann hast du eine rakete, er ist auch sehr sparsam im vebrauch.

ein steyr ist kein taktor und ein esel kein roß :-))

lg gulla


tree_01 antwortet um 03-02-2010 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
den 135 er nehmen, werden fast unverändert, und leicht modifiziert bis heute gebaut, billige nachbauersatzteile ohne ende, weltmotor, kraftvoll, sauft nicht viel, springt an.
haben 135er gehabt, jetzt habe ich 35x und mf 240 - sehr gute maschinen.

ersatzteilcheck: www.oekoprofi.at

lg, wp


Johannfranz antwortet um 03-02-2010 21:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Wenn Dir Wegzapfwelle was Wert ist dann den Steyr !


wernergrabler antwortet um 03-02-2010 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Zur Abwechslung:

MF das Wunder. Außen Blech und innen Plunder.
MF = Mach Ferien!

*gg*

scherz beiseite.

Vom Komasäufer kann man beim Steyr auch nicht reden.
Auch die Steyr-Plus werden nach wie vor gebaut.
www.basaktraktor.com
Außerdem gab es den 540er schon mit dem berühmten 16/8 Wendegetriebe.

Kannte das MF damals schon?

mfg
wgsf


schellniesel antwortet um 03-02-2010 22:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Ja mf motor kein Problem!
getriebe und Hydraulik ersatzteile?
Mfg schellniesel


walterst antwortet um 03-02-2010 23:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Ich halte zwar den mf 135 für eine hervorragenden Traktor, der bis heute ein Träger der Mechnisierung weltweit ist.

Trotzdem plädiere ich für den Steyr 540 wenn es um Frontladerarbeit geht. MIt dem MF-Getriebe wird man da nicht glücklich, wenn man das Wendegetriebe schon vom 188 gewöhnt ist.
Von den manchmal eigenartigen Tücken der Hydraulik bei älteren englischen Traktoren möchte mich nicht ausbreiten.


schladek antwortet um 04-02-2010 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Denke das Thema hatten wir schon mal.
Wurscht - 540er ist jedenfalls zu bevorzugen wg. Wendegetriebe u. ZW-Ausstattung. Wennst denn 188er gewohnt bist, wirst mit einem 135er MF keine Freude haben. MF ist bergab sehr schnell weg - so schnell kannst gar nicht schauen (Allrad ist ja selten).
Kann mir nicht vorstellen, dass der MF mehr od. weniger brauchen soll wie der Steyr. Anspringen werden auch beide gut.

Wie immer - ausprobieren u. entscheiden.

mfg
schladek


zog88 antwortet um 04-02-2010 15:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Ich bin auch für den Steyr.

1) Wendegetriebe (ein Hebel für Gänge einer für Fahrtrichtung)
2) Bosch Hydraulik mit permanent angetriebener Pumpe (MF hat eine Getriebepumpe, wenn voll auf die Kupplung steigst ist der Druck weg)
3) Ersatzteile bekommst für den Steyr gleich günstig wie für den MF.
4) der Steyr ist mit der Bosch Hydraulik und den Bosch Steuergeräten für den Frontladereinsatz sicherlich besser geeignet als der MF mit dem Absperrhahn und Bedienung mit den Hubwerkshebeln.
4a) der Steyr hat womöglich schon hydraulische Lenkung?

Es kommt halt auch auf die Ausstattung drauf an. Was für ein Frontlader ist dabei, was für eine Kabine ist drauf? Wie schaut die Bereifung aus?
Und natürlich der Preis.


bali antwortet um 04-02-2010 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Hallo, haben eine Steyr 540( 16/8 Gang), MF 235 ( 4/2 Gang) und einen MF 155 (6/2 Gang)
MF springt perfekt an, beim Steyr war dies im Winter immer eine Katastrophe bis ich einen Iskra Starter montierte, seither ist auch diese Problem gelöst.
In punkto Hydraulik kommt eh nur der Steyr in frage. hält diese auch bei abgestellten Traktor hoch, weitere Steuergeräte montieren , kombination Steuergeräte - Hydraulik ohne umschalten, auch sonst: Getriebe- Ganganzahl, Schaltung, Handbremse besser, Gewichtsverteilung besser, kannst Fußgas und Lenkbremse gleichzeitig treten



walterst antwortet um 05-02-2010 00:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
was ich noch vergessen habe: Auch die Bremsen quietschen beim 540er wesentlich leiser :-)


Peterle antwortet um 05-02-2010 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Der MF ist sicher kein schlechter Traktor, aber wenn du den 28ziger gewöhnt bist, glaube ich wirst du mit dem MF keine Freude haben. Vor allem wegen dem Getriebe. Das Wendegetriebe und auch die Getriebeabstufung sind beim Steyr unvergleichlich fortschrittlich und bedienerfreundlich. Speziell beim Frontladereinsatz ist das Wendegetriebe eine Freude, während du dich über die Schaltung bzw. die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Vorwärts- Rückwärtsgänge beim MF bei Frontladerarbeiten immer ärgern wirst. Am besten einmal Probefahren, dann wird dir die Entscheidung leicht fallen.


BreiHu antwortet um 05-02-2010 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Hi!!
Hab einen 135er Mf zuhause. Kann nur sagen der springt immer super leicht an, auch bei -20 grad kein problem. 1x umdrehen und da ist er. verbrauch ist spitze, ersatzteile gibts immer noch und sehr günstig ( auch original, MF hat die bei den oldies ab 20 Jahren verbilligt). Unserer steht jetzt bei knapp 10.000 h und hatte noch keine große repaeratur hinter sich. kann den nur empfehlen!! Mfg


Hausruckviertler antwortet um 05-02-2010 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Steyr 540 oder Ferguson 135
Ich hab seit 32 jahren einen MF 135 Multipower, seit 16 Jahren als Zweittraktor. Das Beste an diesem Traktor ist der Motor. Ein großes Plus ist auch die Wendigkeit. Die sehr direkte Lenkung hat gewisse Vorteile, ist aber beim Frontlader fast unbrauchbar. Wenn du unbedingt einen Frontlader haben willst, dann kann ich dir den Ferguson nicht empfehlen. Etwas nachteilig von der Zugkraft her ist auch das geringe Gewicht, vor allem auf der Hinterachse. Der Multipower hat den Vorteil, dass er 40 kmh fährt. Theoretisch hat man 12 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgänge, beim bergabfahren kannst du allerdings nur 6 Vorwärts und 2 Rückwärtsgänge nutzen. Wenn du nämlich den Multipowerhebel nach unten drückst, reduziert sich zwar die Geschwindigkeit um 30%, du hast aber beim bergabfahren keine Motorbremse, was nichts anderes heißt, als dass dir der Traktor "davonläuft". Die Bremsen beim 135er sind nichts wert. Die Kupplung "beißt", zumindest bei dem meinen. Ich hab abgesehen von einem 15er Steyr noch nie einen Steyrtraktor gehabt, kann also einen solchen nicht beurteilen.


Bewerten Sie jetzt: Steyr 540 oder Ferguson 135
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;222269




Landwirt.com Händler Landwirt.com User