palms oder nokka rückewagenkauf

Antworten: 14
gecko 17-01-2010 14:38 - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Bin gerade bei der Entscheidung einen Rückewagen zu kaufen.

Habe mich bereits auf Palms K675/H101 und Nokka MV951/4372H beschränkt

Da sich der Preis der beiden Rückewagen sehr ahnlich ist wollte ich nun eure Meinung zu den Kauf hören.

Bitte um Erfahrungen!!!

Danke


3032 antwortet um 17-01-2010 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Hallo
Ich bin auch bei der Entscheidung. Im Nokka habe ich ausgeschieden da die 3punkt Aufhängung etwas wackelig bzw. schwach aussieht. Ich werde mich für den Palms K675/112 entscheiden.
Hast du auch ein Preisangebot vom Palms bzw. Nokka


zog88 antwortet um 17-01-2010 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Ein Freund von mir hat im Herbst 2008 einen Nokka gekauft und ist sehr zufrieden damit.
Hat auch den Palms angeschaut und ihn hat die Verarbeitung am Palms nicht so richtig vom Hocker gehauen.
Darum hat er sich dann für den lt seiner Aussage wesentlich schöner verarbeiteten Nokka entschieden.
Ist ein MV951 mit 3467 Kran wenn ich nicht irre.

Soweit hat der Wagen noch keine Probleme gemacht, einmal einen Schlauch beim Rotator abgerissen (ist wo hängen geblieben) und eine Kugel vom Einhebelsteuergerät abgebrochen bei einem Ausrutscher was aber Eigenverschulden war.



3032 antwortet um 17-01-2010 17:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Hallo
Der Nokka 4372H hat nur 2 Schwenkzylinder beim Kran.


gecko antwortet um 17-01-2010 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Angebote habe ich eingeholt, wobei ohne zu verhandeln. (Preise sind noch veränderbar)

Nokka 22.750,- und Palms 21.750,-
bei den Preisen ist eine eigene Ölversorgung auch noch dabei.

Dachte jedoch das Palms etwas schwächer gebaut ist als Nokka


Hubert999 antwortet um 17-01-2010 18:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Hallo @gecko

Ich habe auch Interresse an diese RW. Bitte um Info.

Meine E-Mailadresse.
srot_mirian@hotmail.com


gecko antwortet um 17-01-2010 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
der palms K675 besitz ebenfalls 2 Schwenkzylinder

was wäre besser/vorteilhaft
habe gehört dass sich ein Drehkranz langsamer als einer mit Schwenkzylinder dehen lässt...

was haltet ihr von einer elektromechanischen Steuerung??


AUK antwortet um 17-01-2010 18:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Bei mir war auch die Entscheidung zw. Palms und Nokka, allerdings um eine nummer kleiner ( 8,5t). Ich habe mir für den Nokka entschieden, meiner Meinung nach Qualitätsmäßig besser, Eurosteuerung und geringes Eigengewicht.
Bin sehr zufrieden damit und würde nicht mehr tauschen.

lg
Andi


schurl325 antwortet um 17-01-2010 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Wür mir niemals einen Nokka kaufen die verarbeitung ist eine katastrofe.
Hab den 675 er palms. er hatt nich 2 zylinder schwenkwerk sondern ein 4 zylinder schwenkwerk, also wesentlich mehr drehmoment.
das mit dem drehkranz ist wahr allerdings bracht er auch wesentlich mehr platz.
lass dir die komfortsteuerung draufbaun, damit fährst sicher am besten. Mit der euro-drehhebelsteuerung wirst nicht glücklich werden.


GruberLeopold antwortet um 17-01-2010 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Hallo!
Haben 1 Jahr einen NOKKA 851 Anhänger mit 3467 Kran und sind sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist sehr in Ordnung und er ist auch von der Hubkraft sehr in Ordnung.
Die Schwenkzylinder sind vielleicht etwas schwach das ist aber nur dann zu bemerken wenn man wirklich steil im Gelände steht.
Wir haben den Wagen zu 2. und würden ihn aus jetziger Sicht wieder kaufen.
mfg Gruber Leo


gecko antwortet um 17-01-2010 20:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
danke für die Rückmeldungen

hat hier im Forum auch noch wer Informationen über einen Palms Rückewagen

MFG
stef


SeppR antwortet um 17-01-2010 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
habe mir bereits verschiedene Rückewagen angeschaut, der Palms ist vom Preis - Leistungsverhältnis nicht schlecht, aber schau dir mal die Lenkdeichsel an die ist auf jeden Fall zu schwach vor allen wenn ein stärkerer Kran montiert wird.
Schau dir den Binderberger an, der ist zZ. sicher einer der Besten in den Segment.
Mfg. Sepp


Andidx antwortet um 18-01-2010 21:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
hab schon mehrere teile von verschiedenen Kranwagen schweißen müssen, würde mir deshalb nen Nokka kaufen. Die Materialgüte ist Top! Verarbeitung geht so! Hub und Schwenkleistung ist bei Eigenversorgung wirklich gut! Bin selber mit nem 4166 einige Stunden im Einsatz gewesen. War sehr zufrieden. Elektrische Steuerung von Ausschub und Zange ist super! Wichtig Pumpe groß genug nehmen! (ca. 70l bei 1000 rpm. Motor) Dann stimmt die Leistung!MFG


urfuture antwortet um 18-01-2010 22:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Hallo,

stand auch vor der Entscheidung, welchen Forstanhänger ich kaufen sollte und hab mir mehrere Angebote angesehen. Der Binderberger RW 14 Tonnen mit 8300 Forstkran "Hubkraft bei 4m 1700kg " um die €28 000,- inkl. ist wirklich ein Sonderangebot.
Hab mich dann doch für einen 15 Tonner mit Penz Kran entschieden.




Haubiwaller antwortet um 19-01-2010 19:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
palms oder nokka rückewagenkauf
Beim Palms drehen sich beim Leerfahren im Gelände immer die Rungen nach innen, da sie nicht fixiert sind. Müssen dann immer vor dem Beladen von Hand gleichgedreht werden. Voll Beschissen!!!!
Weis nicht wie das beim Nokka aussieht. Grüße!!!


Bewerten Sie jetzt: palms oder nokka rückewagenkauf
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;219196




Landwirt.com Händler Landwirt.com User