22-12-2009 15:35  hans_meister
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
Der Mensch ist ein neugieriges Wesen. Wir alle wollen wissen, wie wird es morgen sein? Was wird uns das neue Jahr bringen?
Der Jahreswechsel ist deshalb die hohe Zeit der Sterndeuter und Zukunftsprophezeiher.
Auch jeder von uns macht sich dazu seine Gedanken. Sind wir zu zukunftsoptimistisch oder pessimistisch?

  22-12-2009 15:55  edde
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
natürlich machen auch wir uns gedanken, "meister"
man kann eigentlich nur optimistisch sein, wenn unser oberster sterndeuter im finanzministerium das budget durch blosse verwaltungseinsparungen wieder in geordnete bahnen bringt...
(das einkommensminus im agrarbereiech von ca 20 % blenden wir einfach aus)
mfg

  22-12-2009 16:19  Christoph38
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
@ edde
Ich glaube, dass es uns so schlecht nicht geht, dass wir den Schatz der Verwaltungsreform schon heben müssen. Sparen wir uns doch dieses besonders wertvolle Stück Familiensilber für echte Notzeiten auf.

  22-12-2009 16:26  DJ111
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
Die schlechten Zeiten von heute sind die guten alten Zeiten von morgen ...


  22-12-2009 17:53  jge
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
als alter spenglerianer machen mir die zeichen vom untergang des abendlands
schon eine gewisse erfüllung
aber es sind ja schon viele kulturen untergegangen-wegevolutioniert

gestern standen wir noch vor einem abgrund
heute sind wir schon einen schritt weiter

  22-12-2009 18:29  Fallkerbe
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?

Ich denke, wer die Situation des eigenen Betriebs realistisch einschätzt, sich bietende Chancen mit Mut, Fleiss und Unternehmergeist nutzt, der darf auch 2010 optimistisch entgegensehen.

Aber darauf warten, das der Finanzminister die Probleme der Landwirte löst, das dürfte in die Hose gehen.

mfg

  24-12-2009 07:43  regchr
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
man darf sich den spass am leben ncht verderben lassen

  24-12-2009 12:33  biolix
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
Hallo an sooo einem Besinnlichen tag !


Herr Meister, gerade sie der tag täglich mit BäuerInnen zu tun haben, müssten eigentlich sehen wo ein "ewiger Zweckoptimismus" hin führt bzw. hin reichen kann. Wenn Monatlich Betriebe gschlossen werden, wo die Betriebsführer mit Herz Bauern oder BäuerInnen gewesen sind, sehr fleissig aber es irgend wann nicht mehr gereicht hat...

Darum sollte man ehrlich mal aufhören, in einem System das bis jetzt nur auf Wachsen ausgerichtet ist, bzw. die am meisten bevorteilt, davon zu recen das "Alle" Positiv sein sollen, obwohl was System immer wieder und wieder den WEttbewerb herauf beschwört udn auch erhliche, fleissige und anständige BäuerInnen als Verlierer abstempelt....

In diesem Sinne, wenn wir es Gemeinsam wirklcih schaffen wollten in der Ö Landwirtschaft, dann wäre ich sehr positiv, aber wenn ich ewig höre der Strukturwandel muss sein etc. etc.
dann eher Pessimistisch....

Aber was solls, heute ist Weihnachten, und es war erst ein "besinnlicher" Advent und man hat trotzdem Menschen getroffen die wiederum nicht viel über für seine Mitmenschen hat, egal ob weiß oder schwwarz, ob In oder Ausländer, ob Parteifreudn oder Feind, ob Bio oder Konv. ( bitte wieder nicht auf mich hauen.. ;-)) ) darum es kann ja nur Besser werden, oder ?

lg und frohe Weihnachten biolix

  24-12-2009 12:44  helmar
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
Lieber Biolix....so wie es Menschen gibt, die alles, auch die Gesundheit, dafür geben, Bauer zu sein, gibt es auch Menschen welche keine Bauern sein wollen, obwohl sie dies sein könnten. Und wenn Bauern welche Bauern sein wollen, von diesen, welche inzwischen so klug sind, sich nicht mehr reindrängen zu lassen, Flächen übernehmen, was ist da sooooooo schlecht daran? Habts wirklich nix gepachtet? Wenn doch, woher kommen diese?
Auch dir frohe, und vor allem unhektische Weihachten...und gsund bleim!
helmar

  01-01-2010 19:09  prcmmk
Zukunft: Sind wir optimistisch oder pessimistisch?
Ich glaube ohne Optimisms hätte ein Blick in die Zukunft keine Chane. Es würde sich für die Bauern nicht lohnen zu in ihre Betriebe zu Investieren, wenn man bedenkt das die Preise ständig fallen, man für seine Produkte immer weniger bekommt. Da muss man schon sehr optimistisch sein um weiter zu machen.