Steyr 768A // Bremse - Allrad

Antworten: 10
  07-12-2009 16:10  wernergrabler
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Hallo!

1. Ich habe bei unserem 768er bemerkt, dass das rechte Vorderrad, sobald man auf die Bremse tritt voll blockiert.
Kann ich die über das T-Stücker (Verteiler der Bremsflüssigkeit) einstellen?

2. Als ich heute tanken war, sprach mich ein Mann an, der auch einen 768er hat.
Er sagte ich sollte mal probieren, bei eingeschaltenen Allrad rückwärts bergauf oder mit der Kippmulde in einen Sandhaufen zu fahren. Bei ihm schaltet sich der Allrad ab bzw. graben die Vorderreifen nicht.
Gesagt getan: Auf den Traktor, und rückwärts bergauf. Er hatte Recht.
Was kann da sein? Die Allradkupplung dem Ende nahe?

Ich bitte um Hilfe!

mfg
wgsf

  07-12-2009 16:19  kraftwerk81
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Ich hab ja keine Ahnung wie das beim 768-er ist aber bei unserem alten Fiat ist die Bremse am Allradstrang, mittig unter dem Traktor gewesen, also für beide Räder nur eine zentrale Bremse die über den Allradantrieb die Räder gebremst hat. Es ist öfter mal vorgekommen dass die Welle die links und rechts auf die Räder geführt hat abgedreht war und somit sowohl Allrad als auch Bremse ausgefallen ist bzw. nur einseitig gewirkt hat.

  07-12-2009 17:03  wernergrabler
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Hallo!

Meiner hat eine hyrdaulische Bremse.
Also Zylinder am Bremspedal, eine Leitung bis an die Vorderachse, ein T-Stück und zu den Rädern. Das T-Stück ist auf der rechten Häflte der VA.

mfg
wgsf

  07-12-2009 19:00  walterst
Steyr 768A // Bremse - Allrad
ich denke, das sind 2 verschiedene Probleme.

Ich habe einen 548er mit vierradbremse und vor allem nach ein paar Tagen Stehzeit oder nach Regenwetter geht es mir gleich mit dem Blockieren. Das kann ziemlich lästig sein, weil mit dem Frontlader haut es Dich fast auf die Go.., wenn man nicht damit rechnet.
Ich denke, das ist einfach Rost. Nach ein paar vorsichtigen Bremsungen ist das bei mir wieder weg.

Die Allrad geschichte ist was anderes. Ob da bei der Rückwärtsfahrt die Überlastkupplung anspricht oder hinüber ist, wird Dir ein FAchmann sicher sagen können.
Wenn der Allrad gar nicht mehr geht, müsste Dir das auch bei Vorwärtsfahrt schon aufgefallen sein.


  07-12-2009 19:05  wernergrabler
Steyr 768A // Bremse - Allrad
ja. das weiß ich schon.

habs ja auch unter 1. und 2. angeführt.
Wäre intessant was da ist.

Nach "scherem" Überlegen bin ich aber draufgekommen, warum der Allrad rückwärts nicht geht.
Es dreht nur der rechte Reifen durch. Klar. Weil der Allrad mit einem Winkelgetriebe auf der Welle vom Differenzial zum linken Radantrieb sitzt. Somit geht der Allrad über das linke hintere Rad. Da sich ein Rad leichter dreht als 3, geht der Allrad nicht. Somit müsste wenn ich das Differential sperre, der Traktor mit allen 4 Reifen graben.

Mal probieren *gg*

mfg
wgsf

  07-12-2009 19:20  steyr768
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Servus beinand

Du hast recht mit dem Allrad, genau so ist es -ansonsten bräuchte man auch logischerweise keine Vorderachssperre, sodaß alle vier Räder durchdrehen.

Bei der Bremse vermute eine defekten Radbremszylinder.
Hatte ich auch schon bei meinem.
Wird im Laufe der Jahre rostig und fest.
Gruaß
Steyr 768
Sie unter Steyrfan

  07-12-2009 21:11  1750A
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Hallo,nur nicht zu kompl. denken .Bei dieser Serie ist die Allradkupplung relatif leicht eingestellt(zur sicherung des Antriebsstranges), ist aber einstellbar(Tellerfederspannung). Bei der Vorderradbremse befindet sich auf der inneren unteren Seite ein Zahnrädchen für die Grundeinstellung. Bei dir ist vermutlich der Belag hart oder ewent. die Feder für rückzug der Backen gebrochen. Schau mal einfach nach. Alle 4-Räder können bei diesem Traktor nicht durchdrehen,weil vorne keine sperre eingebaut ist.

  07-12-2009 21:24  wernergrabler
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Ja. schon klar.
Theoretisch. Weiß das vorne keine Sperre ist.

Die Grundeinstellung für beide Seiten?
Oder die Anschläge am T-Stück nach links und rechts?

mfg
wgsf

  07-12-2009 21:47  1750A
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Jede Seite ist einzel einstellbar. Wie gesagt erst mal die Bremstrommel runter und nachsehen wo der fehler ist. Wie reagiert die Bremsanlage nach längerer Talfahrt(erhöter Bremsdruck auf das Petal nötig ?)

  07-12-2009 21:49  wernergrabler
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Interessant. Hab mir sowas gedacht.

Keine Ahnung. Hab ihn noch nicht lange.. Sobald ich leicht drauftrete, blockiert er schon.
Bremse geht immer gleich.

mfg
wgsf

  12-10-2012 20:00  wernergrabler
Steyr 768A // Bremse - Allrad
Hallo!

Muss den Beitrag noch mal herausholen:
War heute HS-fahren und der Bekannte hatte eine recht kurze, aber steile, geschotterte Einfahrt, welche ich mit vollem Kipper rückwärts raufschieben musste. Die Hinterräder drehten durch, die Vorderräder drehten trotz eingeschaltetem Allrad nicht mit.
Der Antrieb erfolgt (nicht wie oben vermutet) vom Getriebe heraus. Nicht von der Halbachse.
Vorwärts zieht der Allrad wie es sein sollte.

Allradkupplung ist eine Scheibenkupplung. Kann es sein dass diese rückwärts nicht kraftschlüssig ist? (???)

mfg
wgsf