Antworten: 4
  19-11-2009 22:09  Karl52
Cultan Düngung.
Kann mir jemant erklären was damit genau gemeint ist und Welcher Dünger dazu verwendet wird
Danke im voraus für die Antworten

  19-11-2009 22:20  MF7600
Cultan Düngung.
http://www.cultan.de/

  19-11-2009 22:34  Tyrolens
Cultan Düngung.
CULTAN = controlled uptake long term ammonium nutrition.

Also es wird möglichst nur mit NH4 als N-Dünger gearbeitet, wobei auch Mischungen mit zb Harnstoff möglich ist. Allerdings wirklich nur in beschränktem Maße. Daher ist ein üblicher CUTLAN Dünger vor allem Ammoniumsulfat.
Injektion per einmaliger Gabe als Depot in den Boden.
Ziel: Die Pflanze soll nur NH4 als N aufnehmen und ergibt sich daraus ein wurzeldominiertes Wachstum. Bei der Ernährung mit Nitrat kommt es hingegen zu einem sprossdominiertem Wachstum.
Bei CULTAN kann die Pflanze nicht zu viel N aufnehmen (Luxuskonsum) was für ihre Physiologie sehr von Vorteil ist - sie nimmt nur so viel N auf wie sich wirklich braucht.
Bei Getreide beduetet das zB: Kein Wachstumsregler nötig, N-Effizienz steigt deutlich an, RP-Gehalt steigt, die Pflanze kann Trockenstress besser überdauern, insgesamt steigt die Nährstoffausnutzung und ermöglicht CULTAN eine natürliche Bodenlagerung mit niedrigem N Gehalt was dem Humusaufbau sehr zu gute kommt.

Das fällt mir zu diesem Thema auf die Schnelle ein.

  20-11-2009 14:39  Hirschfarm
Cultan Düngung.
Warum hat sich das System dann noch nicht durchgesetzt?


  20-11-2009 21:08  Tyrolens
Cultan Düngung.
Erstens, weil so ein INjektor um die 90.000 Euro kostet. Zweitens, weil Landwirte konservativ sind. Drittens weil man einiges im Anbausystem umstellen muss und das natürlich einiges an Hirnschmalz und Zeit braucht, viertens weil es kaum beworben wird, fünftens weil die Industrie wenig Interesse daran hat die Aufwandmengen zu reduzieren, sechstens weil das System eigentlich nur bei extensiver Mulchsaat seine Trumpfe ausspielen kann.