Feuerwehrmänner in typischem XXL

Antworten: 57
  05-11-2009 21:32  edde
Feuerwehrmänner in typischem XXL
wer kennt das bild nicht :die feuerwehrmänner in reih und glied, schwer atmend , der rock am rücken eingewölbt, am bauch halten die mit bestem zwirn gut angenähten knöpfe das noch zurück, was schon mit roher gewalt aus der keidung platzen möchte, der oberste knopf des hemdes ist mit einem nach schönheitschirurgen schreienden doppeltem kinn verdeckt, die für vaterland schwer erkämpfen orden nimmer an der flachen brust baumelnd sondrn schräg an dem bauchansatz stolz präsentiert.
nach jeder ausrückung im wirtshaus den gratis liter bier und die würstel konsumierend , als wäre es das grösste vergehn im feuerwehrbetrieb, einen bodymassindex von 35 zu unterschreiten!!

was macht es aus, dass ich meinen beschriebenen typ eigentlich gehäuft in jedem ort und überwiegend in den feuerwehrreihen immer wahrnehme ?
hat es etwas mit der durchschnittlichen bildung der FF-ler zu tun ? es gibt einen statistisch eindeutig abgesicherten zusammenhang zw.übergewicht und bildungsschicht.
wenn ich vergleichsweise die kirchenchöre, bestehend aus überwiegend gebildeten leuten anseh ist der unterschied schon rein äusserlich signifikant.
anderseits hats natürlich auch was gutes : bei den diversen lustbarkeitsorgien sind die FF-ler in der disziplin seilziehen und an der saufmaschine unschlagbar !

mfg

  05-11-2009 21:54  wernergrabler
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Wo bist du bitte daheim?

Oder hast Angst, dass diese nicht so schnell laufen können um dein Haus zu löschen.
Sei froh. Zahlt die Versicherung mehr.

Ausnahmen gibts immer. Aber die Kalorien, die ein Bier nach der Übung hat (oder auch mehrere), ist mindestens 1 (wenn nicht 2-) mal vorher verbraucht worden.

Kommst einmal zu uns. Wirst schon sehen was Feuerwehr wirklich ist!
Natürlich a Hetz, aber auch purer Ernst.

mfg
wgsf

  05-11-2009 22:04  helraat
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo edde, ich hoffe du bist auch freiwillig und ohne bezahlung bei einem verein der gleiches leistet und so viel freizeit in anspruch nimmt und wenn nicht dann schau mal an einem dienstag in das FF Haus wo immer etwas los ist!!!!

mfg


  05-11-2009 22:07  Gadet
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Ob die fett sind ist mir eigentlich egal!
Was mich nur stört ist das meisten FFeuerwehrler schwere Alkis sind!!
Alter spielt da keine Rolle, naja gerade die jungen Helden, im Alter von 20-30 hocken eigentlich jeden Tag im Depot und geben sich bei ihren Privatpartys voll die Kante!!
Da mache ich mir dann schon manchmal so meine Gedanken dafür Geld zu spenden.
Aber so ists halt in Österreich, ohne Bier geht nix!!
Gibts kein Bier kommt dir keiner!




  05-11-2009 22:13  helraat
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Also eure Pauschalurteile sind echt mies!!!!!

die FF leute riskieren oft Ihren hemdkragen für nicht einen cent, und Ihr zieht denen noch eins drüber.

Find ich persönlich nicht ok

aber wenn eure hütte brennt dan wird geschriehen wo ist die Feuerwehr!!!!!

  05-11-2009 22:16  edde
Feuerwehrmänner in typischem XXL
hallo helraat
natürlich bin ich freiwillig bei einem verein-ich bin seit 35 jahren bei der freiwilligen feuerwehr!!!!

mfg

  05-11-2009 22:19  wernergrabler
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo!

Auch einmal interessant zu hören, wie es bei den "Anderen" zugeht.
Ist schlimm.

Bei uns gibts wenn dann ein oder zwei Runden im Rüsthaus. Dann geht wer noch mag ins Gasthaus, zahlt aus eigener Kasse und erhält damit die Wirtschaft in seiner eigenen Umgebung.

Aber denkt mal anders:
Mehr Bier = mehr Braugerste = mehr Nachfrage = besser Preis?
stimmt mir wer zu?

Heizt das Getreide ein!
Mehr Nachfrage = besser Preis für den Bauern.
Machts nur. Ich werde mit Sicherheit kein Lebensmittel verheizen.
Ich werde meinen jährl. Holzzuwachs nutzen.

mfg
wgsf

  05-11-2009 22:58  schellniesel
Feuerwehrmänner in typischem XXL
@edde
Die FF ist doch wohl ein Verein der wohl nur größte Anerkennung verdient!!!
Auch wenn ich jetzt kein Mitglied in dieser einmaligen Einrichtung bin!
Möchte nicht Bekannte oder sogar freunde aus einem Autowrack schneiden wohl möglich noch mit ungewissen Ausgang. Und meist sind die Unfallopfer bekannt da sie die ansässigen kennen.
Esc mag auch stimmen das hier mal nach ner Übung ein zwei Krügerl mehr gehoben werden doch in meiner Ungebung gibt es das Krasse gegenteil deiner beschreibung eines Feuerwehrmannes.
Haben nämlich den Weltmeister bei der FF!!!!
Mfg schellniesel

  05-11-2009 23:30  Moarpeda
Feuerwehrmänner in typischem XXL
ich finde auch, die feuerwehr ist eine gute einrichtung, auch wenn sie ab und zu einen heben.

sollten sie gratis für alle die dreckarbeit machen und dabei noch trübsal blasen?

......und diejenigen, die selber etwas anzünden sind eindeutig in der minderheit ;-))))

  06-11-2009 08:05  helmar
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Wen holen sie wenn bei den Wohnblocks im Winter Eiszapfen runterhängen, wen, wenn 1 m Schnee auf einem Flachdach liegt, wen wenn der Bach übergeht, wen, wenn die Rettung wo steckenbleibt......und auch wenn es mal kracht oder brennt? Richtig, die Feuerwehr! Dass bei der Feuerwehr, wie in jedem Verein auch, ein paar trinkfeste Zeitgenossen sind, liegt u.a. auch daran dass noch immer jemand der kein Glasl mittrinkt als Spielverderber gilt, ist leider so.........aber auch bei Musikkapellen etc. Und dass da gerade der Kirchenchor eine Ausnahme ist, kann höchstens damit zu tun haben dass Hochwürden den Messwein weggesperrt hat und Weihwasser..naja. Die neuen blauen Uniformen und Schutzkleidungen
machen optisch ja schon aus einem Zahnstocher einen Terminator, also...ist wurscht wie der ausschaut der drinnensteckt, wenn er hilft, oder?
Mfg, helmar

  06-11-2009 08:27  Johannfranz
Feuerwehrmänner in typischem XXL
@ edde, gadet & co

Sollte - Gott bewahre - bei Euch "Feuer am Dach" sein,egal in welcher Form,dass mir keiner auf die Idee kommt die 122 anzurufen !

  06-11-2009 08:47  Christoph38
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Die Feuerwehr ist eine absolut wichtige und richtige Einrichtung. Von den Leuten werden viele Stunden geleistet und oft unbedankt.

Gleichzeitig gibt es Tendenzen bei Vorhaben der Feuerwehr (zB neue Garagen, Auto etc) jede Diskussion über die Sinnhaftigkeit abzuwürgen, mit dem Killerargument ob man denn die Feuerwehr abschaffen wolle etc.
Kritik wird im Keim erstickt, die unbestrittene Sinnhaftigkeit der Feuerwehr, dient oft zur Rechtfertigung für jegliches kostspielige Vorhaben. Wer dagegen auftritt wird als Abschaffer der Feuerwehr an den Pranger gestellt.

Ich meine, dass auch eine sinnvolle Institution, wie die Feuerwehr, nicht Ausgaben in jeglicher Höhe rechtfertigt, wie in einem Nachbarort beim Neubau geschehen, laut inoffizieller Schilderung eines langjährigen Feuerwehrlers.



  06-11-2009 09:23  walterst
Feuerwehrmänner in typischem XXL
heute Nacht gabs in der Nachbargemeinde wieder viel Gelegenheit, dem Bauch vorzubeugen und ich mache mir um die Figur unserer Freiwilligen Helfer wirklich keine Sorgen. Die nächste Wasserleiche, der nächste Erdrutsch oder der nächste UNfall bieten in Kürze die Gelegeheit, die Helfer in Bewegung zu halten.
Und wenn ein Bäuchlien dazu dient, die Psyche der Leute zu stabiliesieren, um das Erlebte zu verarbeiten, dann soll es mir recht sein.

Die Finanzierung aller Wünsche ist eine andere Frage. Da ist es wirklich so, dass man oft nicht mehr vom "Kirchturmdenken", sondern eher vom "Rüsthaus-" oder TLF-Denken reden sollte.

  06-11-2009 09:38  honns31
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Sehr interessante Diskussion. - Da macht man sich als junger Feuerwehrmann schon so seine Gedanken für wen man eigentlich seine Freizeit opfert und im Urlaub eine Schulung nach der anderen besucht.

Natürlich gibt es schwarze Schafe, auch bei uns und in jedem anderen Verein. Allerdings wird jemand der nicht voll auf der Matte ist, sicher nicht in der ersten Reihe aufgestellt, sondern darf z.B. Verkehrregeln (insofern er es nicht selber weiß, dass er nicht voll belastbar ist).

Ich bin jetzt 5 Jahre bei der FF und habe auch schon einige Einsätze erlebt (Brände, Unfälle, usw.) aber noch nie hat einer der im Einsatzgewesenen auch nur einen Schluck Alkohol davor oder danach im Gerätehaus zu sich genommen.

Im Gasthaus sind natürlich alle total gescheit. Vorallem die nicht FF ler. So kam auch die Frage auf für was und wieso braucht ihr als FF überhaupt eine Bergeschere. Meine erste Antwort war: hoffentlich überhaupt nicht. Allerdings wurden damit schon 5 Menschenleben gerettet.

Dass eine Feuerwehr nur mehr bei Feuer geholt wird, dieser Spuck ist schon lange vorbei. Alleine ich rückte heuer 12 mal aus für die Wespenbekämpfung. Und dies sind Einsätze welche ohne Sirene durchgeführt werden und von denen niemand etwas mitbekommt. (siehe stiller Alarm).

ein nachdenklicher FFler



  06-11-2009 10:17  heab
Feuerwehrmänner in typischem XXL
die FF ist KEIN Verein - sondern eine "körperschaft öffentlichen Rechts" (gesetzlich verankert)!!!

  06-11-2009 10:27  wecker
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo Edde!
Wir wollten gestern nach der Übung auch noch schnell zum Wirt gehen, leider sind 2 Einsätze ( eine verrauchte Wohnung und dann eine Brandmelderauslösung) dazwischengekommen. So schauts aus! Und keiner hat uns gefragt obs um diese Zeit noch lustig ist.
Wenn du das Bildungsniveau bei der FF ansprichst: Offensichtlich sind eben nur die Dummen bereit, sich unentgeltlich in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Aber um dich zu beruhigen in den Reihen der FF Wels haben wir auch einige Ingenieure.

  06-11-2009 11:08  Christoph38
Feuerwehrmänner in typischem XXL
War vor einem Monat überrascht, wie die Feuerwehr zum Nachbarn ausgerückt ist, für einen Wespeneinsatz. Bis dahin war mir nicht klar, dass auch dafür die Feuerwehr zuständig ist.

Mein Eindruck ist dass die Feuerwehr sich meist aus einer dörflichen Struktur entwickelt hat, mit relativ vielen Mitgliedern.
Die Einwohnerzahlen haben zugenommen, die Aufgaben wurden mehr (Wespen, Katzen, Hunde, Platzeinweiser bei Festen etc) und die Feuerwehr bzw. die Freiwilligkeit wird tendenziell überbeansprucht.

  06-11-2009 11:19  kasbergerraitenberg
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo Edde !
In unserer Gegend hat es heuer gehagelt !
Unsere und umliegende Feuerwehren haben monatelang jede freie Stunde geholfen
um die Dächer wieder dicht zu kriegen !
Wenn diejenigen deinen Beitrag lesen , könntest du ein Problem kriegen !
Ich rate Dir behalte deine Anonymität !
Was ich von Dir halte behalt ich lieber für mich .

mfg.

  06-11-2009 11:46  walterst
Feuerwehrmänner in typischem XXL
heute Nacht

  06-11-2009 12:46  milcherzeuger
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Anscheinend ist das trübsinnige Wetter daran schuld das jeden Tag eine andere Berufsgruppe niedergemacht wird.

Jetzt sind sogar schon die Freiwilligen dran, obwohl die ja eigentlich nicht einmal Geld dafür bekommen wenn sie jemanden helfen oder sogar Leben retten.

Bei der Hirnverteilung wohl nicht zugegriffen.

mfg seppl.

  06-11-2009 13:59  Schaf_1608
Feuerwehrmänner in typischem XXL
http://www.feuerwehr-ktn.at/cms/index.php?id=168&tx_ttnews[tt_news]=3196&tx_ttnews[backPid]=111&cHash=ceb94140dd

Dieser Threat ist ja wohl der größte witz den ich je gelesen habe, das zeugt nicht nur von gewaltiger Dummheit sondern wohl auch davon, dass scheinbar zu selten ein wirtschaftsgebäude brennt, wo die Feuerwehr wirkl gebraucht wird....
Aber es kristallisierte sich ja heraus, dass, wie milcherzeuger schrieb, nicht alle bei der hirnverteilung geschlafen haben...
glg
www.feuerwehr-st-margarethen.com

  06-11-2009 14:17  Icebreaker
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Bin voll und ganz bei dir patrick_1608.

Wie walterst als 1.er schon sagte, geht es auch bei der Feuerwehr (egal ob freiwillig oder angestellt) nicht nur um Kerzel löschen.
(Bei der Exektutive und dem div.Gesundheitspersonal der Erstversorgung auch nicht und so würde es mich auch nicht verwundern, so mancher das, was er im Laufe der Zeit so erlebt und sieht und mit-macht mal die legale Droge Alkhol in Anspruch nimmt. Dazu vielleicht auch noch eine weitere legale Droge in Anspruch nimmt und sich eine Zigarette anraucht.
Die psychologische Nachbetreuung natuerlich auch.

Und zu "das zeugt nicht nur von gewaltiger Dummheit sondern wohl auch davon, dass scheinbar zu selten ein wirtschaftsgebäude brennt"
Leider nicht patrick_1608

Fast täglich brennt es ordentlich ... :-(
Auch heute wieder in den Medien zu lesen.

Verdammt schlimm immer besonders dann, wenn Tiere dabei voller Qualen, also qualvoll ums Leben kommen. Noch viel schlimmer, wenn Menschen elendig .... Naja.
Wie gesagt. So manche Berufe sind nicht so einfach, wie man oft denkt. Siehe auch Prosektur, Leichenwäscher und sw (nicht nur 122 133 und 144 ....)

Sind wir alle froh und dankbar, dass es auch bei der Feuerwehr so viele freiwille gibt, besonders bedenke man all die, welche nebenher noch Landwirte sind und oftmals nur grad mal zu 2-3 Stunden Schlaf kommen .... nach einem langen Arbeitstag und plötzlich die Sirene heult ...


mfg Ice


  06-11-2009 14:18  matl123
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Ein Witz über was hier diskutiert wird!!!!!!!

  06-11-2009 14:33  Christoph38
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Die Reaktionen sind symptomatisch für das Feuerwehrwesen.

Wenn jemand eine nicht schmeichelhafte Behauptung aufstellt, wie edde, mit dem XXL-Feuerwehrmann, dann geht kaum einer darauf ein, ob die Behauptung zutrifft oder nicht, oder ob das XXL für einen Geretteten überhaupt eine Bedeutung hat, sondern dann wird gleich voll vom Leder gezogen.

Meine Wahrnehmung ist dass sich Feuerwehrmänner im Durchschnitt nicht vom Rest der Bevölkerung unterscheiden, was XXL betrifft. Grundsätzlich wird man wohl festhalten müssen, dass es nichts zur Sache tut, ob der Feuerwehrmann der einem hilft XXL ist und falls einer nach einem Einsatz persönlich volltankt, wird der Verdienst nicht geschmälert.

Edde hat nicht die Abschaffung der FF gefordert oder ihre Verdienste in Abrede gestellt.

  06-11-2009 14:37  dwoti
Feuerwehrmänner in typischem XXL
meine freizeit für deine sicherheit.
als kommandantstellvertreter möchte ich dir nur sagen das in unserer wehr serwohl ein bmi von 35 ist.und auch darunter.weil wir atemschutzträger sport treiben.
und wenn ff männer an der saufmaschine saugen ,warum nich das gbts in jedem verein,
und auch nach getaner arbeit werden wir ein bier trinken,
hoffe du benötigst die männer die ihr leben aufs spiel setzen und risikobereit sind mit und ohne zuviel auf den rippen nicht benötigst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
gut heil

  06-11-2009 16:13  tch
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo Edde

Mir ist es egal ob der FF Mann schlank oder dick ist, es zählt alleine das was er mit seiner Figur leisten kann- und das ist auch bei dicken meist nicht zu unterschätzen.
Das dick sein blöd bedeutet, würde auch heissen das schlanke Menschen pauschal als intelligent einzustufen sind- ist das so?

Das die FF Leute in Gruppe manchmal saufen ist halt so, ebenso wie Notärzte, Taxifahrer, Landwirte, auch Lehrer Kibara usw. bei Huren weis ich es nicht.

Wenn Du mal Hilfe brauchst wird es Dir egal sein ob der Helfer dick dünn ein Wappler oder sonst was ist, wenn er hinterher seine Emotionen mit einem Bier zu verdrängen versucht, sag ihm er sei ein Alkoholiker, er wird Dich verstehen...


Was trinkst Du bei einer Feier oder nach einer belastenden Situation? Wasser...?

Dem Rindvieh gibt das Wasser Kraft, bei Menschen machts der Gerstensaft.

Wünsche Dir Alles Gute, und das Du nie auf die Hilfe von einem dickendoofen angewiesen bist

lg
tch
Ex- FF Mann

  06-11-2009 16:59  edde
Feuerwehrmänner in typischem XXL
@all

ich hab niemals die sinnhaftigkeit, die verdienste,die kameradschaft oder ähnliches der FF in frage gestellt.
als jahrzehntelanges mitglied der FF hab ich bloss das hier deponiert-natürlich eher ironisch und keinesfalls pauschal abwertend zu verstehn, was ich bei jeder ausrückung rund um mich registriere.
feuerwehrkameraden mit viel zu engen jacken und hosen, alle stöhnen deswegen ,doch keiner !! bestellt sich deswegen ein leichtbier oder hält sich beim essen zurück.

am nachbartisch sitzt meisst der chor-bei mineral und grad mal wenn überhaupt bei einem vollkornweckerl.

zu den einsätzen muss ich persönlich anmerken, dass ich die letzten drei ! male ins zeughaus geeilt bin, alle drei male fehlalarme wegen dieser automatischen fehleranfälligen brandmelder.

im übrigen ist mir auch ein ehrlicher korpulenter kamerad beim A....... viel lieber als diese meisst redegewandten sich letztlich überall schraubenden typen, doch bevor mir jemand das gegenteil unterstellt wärs hilfreich, meinen anfangstext überhaupt durchzulesen.

mfg



  06-11-2009 17:15  matl123
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hilfreich wärs, wenn du aus dem Forum aussteigst, den CPU ausschaltest und dir deine Gedanken über Dich machst

  06-11-2009 17:29  50plus
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Also ich muß da auch meinen Senf dazugeben.
FF - sehr wichtig - keine Frage - aber wird nicht manchmal mit den notwendigen "Übungen", Geburtstagsfeiern, Sitzungen, Tagungen, Schulungen, Festen.....doch auch übertrieben, wie bei allen anderen Vereinen auch.
Es sollte halt weder die Gesundheit, noch die Ehe u. Familie oder der Beruf unter den Vereinstätigkeiten leiden. Bei Männlein ebenso, wie bei Weiblein.
Also alles in erträglichem Maß ausüben. Manche wollen sich da nämlich selbstverwirklichen, und wissen nicht wo die Grenzen sind und von "oben" kommt auch immer viel Druck.
Ich glaub halt - weniger wäre mehr!


lg
50plus



  06-11-2009 17:30  Nuss
Feuerwehrmänner in typischem XXL

@edde

Also war es für dich umsonst das du 3 mal vergebens zum Rüsthaus gefahren bist. und es dich schon angezipft hat, oder wie kann man das verstehen?
Also wenn ich das so höre, bin selbst Feuerwehrmann, dann versteh ich dich nicht was du noch bei der FF machst.

Für mich selbst ist es lieber ich fahr 10 mal umsonst oder wegen eins Fehlalarms aus, als ich nur 1 mal eine Person aus einem Auto schneiden muss oder aus einem brenndendn Haus!!!!!

Wie es Bear so richtig schön getroffen hat, schalt den Computer aus und denk einfach mal nach!
Aber es hat ja jeder bekanntlich eine andere Einstellung zu dem was er tut!!

  06-11-2009 19:08  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL

Hahaha, man lese sich die Postings von Anfang durch.
Meine Meinung:
Beginnend mit einem FFler, welcher etwas frustriert und einigermaßen provokant seine Meinung - wohlgemerkt seine berechtigte Meinung kundtut.

Und dann passiert genau das was ihm zum Hals hinaussteht, nämlich solche, die ihr Selbstbewußtsein vom Blaulicht ableiten, weil sie permanent etwas "retten" wollen, sie "wichtig" sein wollen, verweisen ihn der Diskussion und wollen ihn ausschliessen, raten ihm "den cpu runterzufahren und "nachzudenken".

Ich finde nachdenken sollten zuerst jene, die kritische Stimmen verbannen und Dogmen aufstellen, die sofort bei der leisesten Kritik mit allem gestraft werden was verfügbar ist.

Dies ist mmn. auch der Grund.
Bei der FF können sich jene groß fühlen, welche sich innerlich ganz klein vorkommen.
Große stellen sich der Kritik.
Kleine haben vor der Wahrheit Angst, reagieren mit Agression nach aussen.


Lg

  06-11-2009 20:05  tch
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo Pädagoge

Kennst Du einen der Pädagogen die sich einer Kritik stellen?
Das kennst Du doch von Deiner Ausbildung, oder etwa nicht?


lg
tch

  06-11-2009 20:16  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
wie du siehst, kann ich das sehr gut.
und zwar frei von einem gegenangriff. :-)

lg

  06-11-2009 20:19  300567
Feuerwehrmänner in typischem XXL
hallo edde
bist du so dumm oder schaut`s nur so aus?

  06-11-2009 20:33  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
es gibt menschen die andere für dumm halten, weil sie nicht das potential haben sie zu verstehen.

lg

  06-11-2009 21:11  tch
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Pädagogen ist für diese Spezies der "Fachausdruck".

lg
tch

  06-11-2009 21:59  Gadet
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Danke Waldpaedagoge für deine vernünftige Antwort!
Diese Diskussion spiegelt so richtig schön die Meinung der FFwehrler über alle die, die nicht bei der Feuerwehr sind oder diese über alles vergöttern, wieder! (alle Nicht-Mitglieder sind Nichtsnutze, Faulenzer, Eigenbrötler)!
Ich stelle den Sinn und auch die Arbeit die freiwillig und unbezahlt durch die FF gemacht wird keinesfalls in Frage. Wir sollten alle froh sein das es solch eine Einrichtung gibt die jederzeit zu jeder Tages und Nachtzeit bereit ist zu helfen!!

Nur mir passt es einfach nicht wie es bei einer unserer Feuerwehren läuft:
(wohne in einer kleinen Ortschaft, 700Ew, mit 2 komplett eigenständigen Feuerwehren)
Bei FF Nummer 1 gehts ganz normal zur Sache, Übung regelmässig, Bier danach, fertig; 1mal im Jahr ein Feuerwehrfest)

FF Nummer 2: viele Junge haben das sagen; Übung wenn überhaupt-5min mit dem Auto ein paar Runden fahren, dann ins Depot bis Mitternacht , alle sternhagelvoll, jeder fährt selber nach Hause!!!
Im Sommer wenns Wetter passt, sitzt die Runde jeden Abend vorm Depot und gibt sich die Kante; jeder fährt wieder selber! ohne 4-5 Bier pro Tag unter der Woche gehts ja auch nicht! dazu praktisch jedes Wochenende im Sommer eine Veranstaltung, damits dem Feuerwehrler ja nicht fad wird, sonst hat man ja keine Hobbies! Die Anrainer freut der Lärm sehr, sagen würd sich da nie wer was trauen, weil man weiss ja nie, vielleicht braucht man die Feuerwehr ja selber mal, da darf man nichts schlechtes sagen, sonst kommens einem ja nicht!
Was mich dabei am meisten stört ist, dass durch diesen täglichen völlig normalen Alkoholkonsum, praktisch jeder junge Bursch zum Alkoholiker erzogen wird, ob er will oder nicht! Reiner Gruppenzwang!
Ich würd den Alkoholikeranteil in unserer Gemeinde bei den Männern im Alter zwischen 20-60Jahren so auf ca, 70% schätzen!
Aus medizinischer Sicht gilt man bereits ab 2 Bier pro Tag als Alki, konfrontiert man jemanden damit(hab ich schon mehrmals gemacht), kommt fast immer dieselbe Anwort: Die Ärzte sollen die Goschn haltn , die saufen doch eh alle selber 2 Liter Rotwein am Tag!)

Diese Meinung betrifft genau 1 Feuerwehr die ich sehr sehr gut kenne, über andere kann ich nichts sagen, weiss nicht wies dort läuft.

PS: ich bin selber nicht dabei, habe bei vielen Unwettern in den letzten Jahren aber auch der Feuerwehr geholfen und bin mit den meisten auch sehr gut befreundet, kann nur einfach nicht verstehen das man keinen Handgriff ohne Bier tun kann! Ich will keinem was unterstellen,aber rein aus Nächstenliebe und wenns kein Bier geben würde, würdens die meisten nicht machen; gibt aber schon auch welche die gehen zur Übung oder Einsatz und danach sofort wieder nach Hause, so ists ja nicht!


  06-11-2009 22:12  Felix05
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo Gadet,

ja das mag sein, da ist viel Wahrheit drin.
Wenn wir aber schon mal bei den Prozentsätzen sind:

In Prozent kann ich´s schlecht ausdrücken, aber vom Gefühl her würde ich sagen, es gibt weit mehr alte Feuerwehrleute und alte Säufer, als alte Ärzte.

Gruß, Lutz!

  07-11-2009 01:37  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
lieber tch,

etwas kindisch, nana,nana,naaaanaaaaaa.
auch ein wackrer kämpe mit orden?

  07-11-2009 07:38  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
-huch- entschuldige, ganz vielen orden...............!
lange, große orden!

  07-11-2009 08:52  HauserKaibling
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Ich bin auch Feuerwehrmann verstehe diese Diskussion nicht unbedingt.
Wahr schon bei einigenn Bränden, Unfällen, Hochwassern und bei einer Tierrettung im Einsatz.
Bei uns in der Gegend ist es so wenn ein Alarm ausgelöst wird ungefähr 50% der anrückenden Feuerwehrleute Landwirte sind .
40%unserer Wehr sind ausgebildet in :Seilbergung, Atemschutz, Unfallbergung, Erstehilfe, Einsatzleitung , etc
Die restlichen 60% sind deswegen nicht schlechter geschuld .Maschinisten ,Schlauch legen ,etc. Helfen einfach !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Diese Personen die dann hergehen alle in einen Topf werfen und sagen HEUTE SAUFENS WIEDER DIE BIERSOLDATEN sind meist Aussenstehende und haben selber gerade ein Bier vor sich stehen .
Die Feuerwehr mit einem Chor zu vergleichen ist woll ein bisschen komisch (ausser freiwillige Stunden)! ich glaube nicht das ein Chormitglied beim singen schon mal sein Leben riskiert hat !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ausserdem kenne ich einige Feuerwehrkameraden die auch im Chor vertreten sind, mit Bauch und ohne !!
Ohne freiwillige Feuerwehr (unzählige unbezahlte Stunden) währe es wohl nicht möglich so manche Katastrophe zu bewältigen!!!! Ob da einer einen Bierbauch hat , ein Spitzensportler oder ottonormal Verbraucher ist, ganz schnell nebensächlich wird !!!!!!!!


Interessant ist auch,das bei Hochwasser, Muren und Sturm jeder froh ist wenn ein Landwirt mit seinem Traktor, Radlader,Hoftrac anrückt und wenn es nur die Motorsäge ist, er sich die Zeit nimmt zu helfen. (MEIST OHNE BEZAHLUNG)

  07-11-2009 09:36  Strasser8763
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo ,

Ich bin auch Feuerwehrmann und versteh dei Diskussion do net ganz. Anstatt das die Leit froh san das ma eana FREIWILLIG helfen wennns wo brennnt oder sonst wos is , und die Feuerwehrla san sowieso die grössten alkis usw. Des find i net ganz fair..

mfg

  07-11-2009 10:07  tch
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo Pädagoge

Trage keine Orden oder Dienstgradabzeichen! wozu auch...?
Solche Kennzeichen sind bei Menschen/Tierrettungen auch nicht wichtig.
Man kennt auch so die Stärken und Schwächen seiner Kameraden, auch beim Bier trinken nach dem Einsatz.

Stehe schon oft in der zweiten Reihe- auch heute... ca. 130 meiner Kameraden sind im Einsatz um eine vermisste Person im Alpinen Gelände zu suchen, zu finden und zu bergen.
Eine Rettung wird es nicht mehr sein...
Nach Einsatzende/Abbruch werden sie in einem WH zur Nachbesprechung des Tages bzw. Vorbesprechung für einen weiteren Tag zusammenfinden.
Auch da wird Bier und Wein konsumiert werden.
Dabei sind dicke Retter, alte und uralte Retter, sehr junge schlanke sportliche Retter.
Retter in meiner Altersklasse die meist an vorderster Linie (bei der HILOPE ) zu finden sind.
Alle ohne Orden....

Im Nachbarzimmer werden wie üblich besserwissende Ar....löcher- mitunter auch Pädagogen, die sich über das ein Bier Saufgelage das Maul zerreissen- dabei vergessen das auch sie mal an die Reihe kommen können und sie bzw ihre Angehörigen sehr froh werden, wenn sie von den Fettgefressenen Kampftrinkern gerettet bzw. geborgen werden.

Die Einsatzleitstelle meldet soeben Fund- Bergung! beginnt.

Sind Waldpädagogen für Erste Hilfe und Rettung im Outdoorbereich ausgebildet oder benötigt ihr die Hilfe von Ordenträger- die meist fett, dumm und Alkoholiker sind.
Heute nicht in Windischgarsten beim Koordinationstag?
lg
tch

  07-11-2009 10:33  hofer_p38
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo, alle zusammen!!!

Ich kann aus meiner Sicht erst wenig über die FF erzählen, bin erst seit ein paar Jahren aktiv am Einsatzleben. Aber allen Leuten, di sich einbilden, dass die Freiwilligen Feuerwehren in Österreich ein Saufverein- eig. Saufkörperschaft öffentlichen Rechts- sind, der möge auch mal in sein Privat- und Freizeitleben blicken. Ich glaube nicht, dass alle sonstigen Österreicher Antialkoholiker sind.

Aber wenn jemand Interesse am ganzen System hat, der möge doch zur örtlichen Feuerwehr gehen, und sich dort erkundigen, oder sogar mal eine Übung mitmachen!!! Vielleicht öffnen sich dann noch ein paar Augen unserer Gesellschaft!

Die meisten Bewohner eines Ortes wissen nicht viel über di Feuerwehrn, und wissen deshalb auch nicht, wie viel Freizeit eigentlich in die hervorragende Arbeit unserer Freiwilligen verloren geht! Das beginnt schon im Alter mit 12 und geht nach dem Motto: "Man lernt nie aus!" So gibt es sehr viele, vor allem jüngere Kameraden, welche einige Hundert (!) Stunden jährlich in das System pumpen, damit die Gesellschaft "Ihre" Sicherheit hat!!!

Aber getreu dem Motto aller Freiwilligen Feuerwehren: "Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit!" versuchen wir auch in Zukunft zur Sicherheit bezutragen und zu Helfen, aber wenn dies niemand wahrnimmt und würdigt, könnte diese wunderbare Einrichtung dem Verfall geweiht sein!!!

  07-11-2009 10:45  Schadseitn
Feuerwehrmänner in typischem XXL
mir kommt so vor die, die da herinnen kritisieren haben keine ahnung warums da geht, denn dass sind jene die auch auf sich alleine gestellt sind, und frustiert sind weil ihnen keiner hilft, scheint mir!

wisst ihr eigentlich wie schwer es ist 6 ff abschnittstruppen zusammen zukoordinieren!?
es steckt eine Menge Arbeit dahinter, viele Schulungen ect......
bei uns sind alle zusammengeheizt und wenns 10 km schlauch legen müssen bis zu an wasser kommen!
Und wenns a Bier nachher trinken, Gott gönne es ihnen! dann sollns es is ja nichts schlechtes!
unser einer Sitzt am Abend bei der Jausen mit an Bier da!

was die Jugend betrifft egal ob ff oder sonst. Alkohol spielt eine große Rolle! mein gott denkts doch zurück wie ihr eurem Vater de Mostflaschen vom Keller weggnommen hobts!!! oder was auch immer! das vergeht wieder, und wenns angsoffm heimfahrn irgendwann wirds mal wer dawischen und dann is der schein weg! und wenn net kann er in 50 jahren seinen Enkelkinder mal eine super Geschichte erzählen!

Sama doch alle Froh dass es freiwillige gibt, wenn mal was passiert ist man immer froh wenn irgendwer wo ist der einen Helfen kann, und dabei sein Leben aufs spiel setzt!

Ob dick schlank blond blöd braun verrunzelt oder mit Teilgebiss, jeder ist in der Lage einem zu Helfen egal er aussieht, das wesentliche liegt immer im Herzen!

  07-11-2009 10:51  Felix05
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Hallo,

jetzt mal im Ernst,
bei unseren Dorfwehren ist das Durchschnittsalter sehr nach oben korrigiert.
Das hat seinen Ursprung in der starken Abwanderung der Jugend.

Mich hat man mit 41 Jahren noch "aufgenommen".
Ich habe einen Lkw-Führerschein und der kostet heute ja bekanntlich viel Geld.
Von Feuerwehrtechnik hab´ ich nicht so die Ahnung, aber wenn´s denn sein muß, kann ich wenigstens als Fahrer helfen und ein paar Schläuche ausrollen.

Habe damals lange überlegt, ob ich das noch zusätzlich machen soll, die Kameraden haben mich überzeugt; ganz ohne Bier.
Und wenn jetzt ein Einsatz ist, geh´ ich halt hin. Ist ein Fahrer da, ist´s gut, wenn nicht, tu ich meine Pflicht, so einfach ist das.

Mich jedenfalls freut es, wenn man hin und wieder auch die Anerkennung für kleine Dinge spürt.
Und wenn´s gesundheitlich noch lange geht, wird es mich freuen, dabei zu sein, auch wenn ich ein bissel schwerer werden sollte.

Gruß, Lutz!




  07-11-2009 11:11  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
lustig diese agression.

  07-11-2009 19:54  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
hab in der früh nur wenigst zeit gehabt und liefere bei aggression nun das "g" nach.
lustig vor allem, dass manche forumsteilnehmer sich haargenau so verhalten, wie oben beschrieben, sie sind sog. nullreflektierer.

somit verbleibe ich mit guter feuerversicherung,


lg, WP

  07-11-2009 20:04  Felix05
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Jemand der gegen die Sonne steht und du wirst nicht von ihm geblendet.

Gruß Lutz!

  07-11-2009 20:18  Icebreaker
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Ich möchte niemandem vorgreifen, aber wennst mich fragen würdest - tät ich meinen:
Jemand, der eigentlich nichts zu sagen hat, und dennoch seinen Mund (...) auftut.
Da gibt es, wenn ich nicht irre, sogar ein bekanntes Zitat dazu ;-)



  07-11-2009 20:19  teilchen
Feuerwehrmänner in typischem XXL

@waldpädagoge

Deine pädagogischen Kenntnisse und Fähigkeiten erschöpfen sich wohl im Umgang mit Bäumen und Sträuchern?



  07-11-2009 23:49  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
ein nullreflektierer ist jemand, der , wenn man ihm sagt dass er sich gleich so und so verhalten wird, sich dann so verhält.
er sieht nicht die situation von aussen, wie felix schon sagte, er ist geblendet.

lg, wp

  07-11-2009 23:59  tree_01
Feuerwehrmänner in typischem XXL
ach ja, und der ausweg wäre den anderen wahrzunehmen, und zu fragen wieso er das glaubt, anstatt weiter auf der autobahn der sonne entgegen zu fahren.
wenn diese frage so gestellt wird, so dass sich der andere seine wahrheit sagen traut, da er glaubt keine reaktion befürchten zu müssen die für ihn negativ ist, wird die chance des gehalts der info sehr gut sein.
wenn natürlich ein erhalt-regime aufgebaut wird, dass jegliche kritik sanktioniert, mahlzeit.
dann bestätigt man sich gegenseitig, und alle anderen sind pööööööse.
mit dem resultat fortschreitender verblendung.

so, muss jetzt heia, da morgen früh raus.

lg, wp

  08-11-2009 00:30  tch
Feuerwehrmänner in typischem XXL
Der Mensch der dem nullreflektierer das auf den Kopf zusagt ist demnach der Blender?

Nullreflektierer hört sich sehr wichtig an....! Wo hast Du die Ausbildung gemacht? das Wort kam bei meinem Kurs nicht vor

lg
tch