Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!

Antworten: 15
  01-11-2009 08:36  bergbauer310
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Jahrein Jahraus hasten wir durchs Leben, geprägt von Schule, Arbeit, Freizeitaktivitäten.
Wer hat noch wirklich Zeit für Familie, Kinder, Partnerschaft, Freunde??
Und irgendwann steht der Sensenmann da und fordert sein Recht ein.

Können wir dann noch sagen: Komm später, ich möchte noch soviel erledigen??

Besinnlichen Allerheiligentag wünsch ich

  01-11-2009 10:42  Moarpeda
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
@farmboy

du hast vollkommen recht.

andererseits, so lange wir leben hat der tod keine bedeutung und wenn wir nicht mehr leben auch nicht.

das thema beschäftigt uns aber trotzden und wilhelm busch bringt das in seinem gedicht "sorglos" schön zum ausdruck:

so mancher weise besieht ein leeres denkgehäuse mit ernst und bangen, der rabe ist ganz unbefangen.

(die illustration dazu: ein rabe auf einem totenkopf macht sein hauferl auf denselben)

  01-11-2009 11:29  ludwig1
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Leute, heute ist Allerheiligen, morgen ist erst Allerseelentag.

  01-11-2009 11:41  helmar
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Warum wohl zu Allerheiligen öfter darauf hingewiesen wird? Weil da ein kirchliches Fest und staatlicher Feiertag ist...............man hat nur ein Leben, und auf dieses sollte man aufpassen und damit so sorgsam umgehen wie nur möglich. Da denke ich an viele Unwägbarkeiten, vor denen man dieses Leben schützen soll. Es kommt wohl kein eingemassen praktisch denkender Mensch auf die Idee in der Badehose und Flipflops z.B. Waldarbeit zu machen, aber wenn es darum geht, seinen Körper, und wir haben die Möglichkeit dazu, vor dieser und jener Kranheit zu schützen, oder einigermassen regelmässig zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen, schaut das anders aus. Auch vieles das unser Seelenleben beeinflusst, und zwar negativ, lassen wir gerne zu, oder? Ärgern und regen wir uns nicht viel öfter über Dinge auf, welche wir nicht beeinflussen können? Mit dem Freuen an vielen Dingen, am Dankbar sein für vieles, mit dem halten wir es schon weniger oft. Wie steht es damit mit dem NEIN sagen?
Auch das muss man lernen....und sich auch mal abgrenzen können. Nicht jeder glaubt was ihn in der Kirche oder sonstwo versprochen wird, dass irgendwann im Himmel dann alles gut und fein wird, ich auch nicht.......wir können aus unserem Leben Himmel und Hölle machen, und zwar schon zu Erdenzeiten, und das ziemlich sicher. Ich freu mich am Leben im hier und jetzt, dass ich das Glück habe in einer sehr interessanten, und zumindest auf unserem Kontinent friedlichen Zeit zu leben, und vor allem dass ich Menschen habe welche mich lieben und mich nehmen wie ich bin(meistens halt).........und für ein paar wunderbare Menschen, welche mir Freunde sind.
Aus meiner persönlichen Sicht, helmar


  01-11-2009 19:00  antach
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Hallo
Vor dem Tot sind alle gleich ob arm ob reich wenn die letzte Stunde schlägt kannst Dir auch nicht aussuchen muß Du alles hier lassen Ob Du willst oder nicht ob es eine Gerechtigkeit gibt, gut oder böse ist noch nicht bewiesen.Ob es ein Leben nach dem Tot gibt weiss auch keiner ich glaube nicht hat es vor dem Leben eines gegeben.

  01-11-2009 19:16  helmar
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Um jemanden nahe zu sein, der nicht mehr da ist, braucht man eigentlich keine Örtlichkeit...lieber Veltliner. Es reicht die Erinnerung an schöne und auch schlimme Zeiten, an manches was dieser Mensch gesagt oder getan hat, und oft kommt dann ein Lächeln........mir geht es so wenn ich an meine Mutter, eine wie man so sagt, Kanten, mit Herz, Hirn und viel Temperament denke.
Liebe Grüsse, helmar

  01-11-2009 20:43  Moarpeda
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
@helmar

man muß selbst bei beschaulichen allerheiligen forumsbeiträgen schon aufpassen, dass man auf keine PR für impfungen hereinfällt.

da schreibt doch glatt eine gewisse helmar: "......und wir haben die Möglichkeit dazu, vor dieser und jener Kranheit zu schützen"

andererseits aber auch der ratschlag: "Obwohl ich niemanden ... zunahe treten will"

das wiederum nenne ich sinnvolle prophylaxe

....und nicht solche aktionen wie ich heute - füße wie eiszapfen vom friedhofstehen.



nix fia unguat ;-))

  01-11-2009 21:10  biolix
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
so ist sie peda, daher versuch ich sie nun zu ignorieren....

auch ich denke nciht nur heute an meine lange schon verstorbene Mutter, udn danke ihr sehr oft das sie mir das alles ermöglicht hat.... ;-)))

lg biolix

  01-11-2009 21:36  milchmaennchen
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Gerade in meinem persönlichen Umfeld sind in den letzten Wochen erst einige mir liebgewonne Menschen verstorben. Die einen im natürlichen Lebenskreislauf des Alterns und andere wiederrum durch Unfälle die nicht hätten sein dürfen. Ich bin in letzter Zeit sehr oft den Weg zum Friedhof gegangen um Abschied zu nehmen, und ich bin mir sehr wohl bewußt geworden, das jeder Tag der letzte sein könnte. Aber ich freue mich auch jeden Tag mehr an dem was ich habe, ich schätze mein Glück in der Familie, mit meinen Kindern und versuche die schönen Tage zu schätzen und am heutigen Tag dennoch ein bisschen Stille in mir zu finden um an alle die vor längerer Zeit schon gehen mussten zu gedenken. Dankbar bin ich allen die mir nahe waren und die mir viel gelehrt haben. Und ob das heute am Allerheiligentag, morgen oder sonstwann geschieht, es geschieht aus meinem Herzen heraus zu vielen in tiefer Liebe und Verbundenheit.

  01-11-2009 21:55  Moarpeda
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
aber nein@lieber biolix

nicht ignorieren, eben die gegensätze machen die spannung, das weiß ein jeder elektriker ;-))

man kann doch nicht gleich das kabel kappen, wenn einmal die sicherungen fliegen.

und vielleicht bekehrt ihr euch gegenseitig,
das wäre natürlich auch nicht gut,
weil alles wieder von vorne losgehen würde ;-))

  01-11-2009 22:05  Felix05
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Abend,

man kann aber auch stärkere Sicherungen rein machen, dass birgt natürlich die Gefahr, dass der "Dachstuhl" Feuer fängt. :-)))

Gute Nacht, Lutz!

  01-11-2009 22:16  dblondeau
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
leben nach dem Tod
d. h. Reinkarnation.
wenn es eine Inkarnation auf diese Erde gibt
dann hat der Mensch eine geitige reele Existenz.
diese geistige Existenz betritt der Mensch nach sein Tod und auch tagtäglich bei jeden erfassbaren Gedanke oder Idee.
siehe auch Herbert Witzenmann, Vererbung und Wiederverkörperung des Geistes, ISBN 3-85704-153-6

  01-11-2009 22:37  Moarpeda
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
@lutz

naja, manchmal wäre energiesparen eine gute möglichkeit den dachstuhl nicht anbrennen zu lassen, andererseits geht´s mir selber manchmal durch, gell doc ;-)

@dblondeau

ich halte eigentlich nichts von all diesen theorien, obwohl ich keine unmöglich ist, was wissen wir schon ??

in diesen unendlichen zeiträumen kann es ja auch eine evolution des geistes gegeben haben.

es sollte jeder so leben wie er es für gut und richtig hält und lernen, um es noch besser zu machen.

wenn alle stricke reissen komme ich halt als regenwurm wieder auf die welt - hoffentlich beim biolix ;-))



  01-11-2009 22:40  biolix
Gedenke Mensch deiner Sterblichkeit!!!
Peda, das ist ja bei ihr fast täglich der Fall, z.b. gegen Bio was sie nicht geschafft hat oder nicht mehr wollte, aber bei konv. Geschcihten verschließt sie ihre Augen... etc. etc.

Schau , irgenwann interessierts eigentlich nicht mehr was sie schreibt, wenn sie eh nur "gegensätzlich" ist und eigentlich nicht ganz ehrlich, wahrscheinlich eben zu sich selbst komtm mir vor......

sie kann hier so viel schreiben wie sie will, von "Landmadln" etc. so muss auch niemand meine Beiträge lesen, ich werde sie vielleicht auch noch lesen, aber ich hoffe nicht mehr, und antworten schon gar nicht....

lg biolix