Antworten: 28
  29-10-2009 07:58  biozukunft
Entlaufenes Kalb
Ich hab gestern bei der Herbstweide ein 14 Tage altes Kalb an seine Mutterkuh angebunden und auf die Elektrozaungesicherte (2 Litzendrähte) Weide gelassen. Es hat sich leider losgerissen und ist durch den Zaun - unauffindbar - weggelaufen. Daneben ist ein sehr großer Wald, wir haben es sofort gesucht - obwohl ihm die Kuh dauernd schreit - meldet es sich nicht. Vergleichbare Kälber haben die Elektroweide nach einigen Schreckerfahrungen sofort akzeptiert, dieses nicht. Zukünftig werde ich die Kälber erst nach einem Monat rauslassen, aber die Mutterkühe müssen wohl dann auch drinnen bleiben. Wer gibt uns Tipps zum Wiederfinden.?

  29-10-2009 08:05  biolix
Entlaufenes Kalb
Morgen !

du wir hatten mal ein Jungrind mit 3 Monaten das uns davon ist , udn erst 3 tage später ist es 14 km weit weg in einem dorf "aufgetaucht" wo es eine uns bekannte familie
in ihren Hof getrieben hat...
Über zufall hatten sie erfahren das es von uns war, aber sie hätten es über die Rinderdatenbank erfragt....

Ja dir wünsche ich viel Glück das es zurück kommt bzw. wo auftaucht, mehr als die Kuh in einen Stallteil zu geben wo sie "hinaus brüllen" kann bzw. vor den Stall anbinden so habens wir gemacht, auf der Weide hatten wir angst das sie auch ausbricht...

also hoff ma das beste...

lg biolix



  29-10-2009 08:06  helmar
Entlaufenes Kalb
Vielleicht ein Jäger mit Fährtenhund? Dann aber gleich ein Narkosegewehr mitnehmen. Uns ist das mal mit einer trächtigen Kalbin passiert, welche sich, als sie mein Partnerbetrieb gebracht hatte, nach ein paar Tagen aus dem Auslauf davonmachte, dann 4 Wochen herumstreunte, ihr Kalb bekam, welches wir nie gefunden haben, und welche schliesslich mit dem Narkosegewehr ausser Gefecht gesetzt wurde. Sie hat geschlagen, obwohl sie auch mal meine Hände ableckte. Aber wir haben sie nie behalten. War eine Älax-Tochter, und über dessen Ableger gabs etliche Beschwerden über schreckhaft, schlagen beim Melken etc.
Mfg, helmar

  29-10-2009 09:02  AnnaBolika
Entlaufenes Kalb

Du kannst versuchen über den regionalen Radiosender den Verlust deines Kalbes bekannt zu geben.
So hab ich einmal meinen entflogenen Papagei wiederbekommen.

Viel Glück!

Anna


  29-10-2009 09:33  kraftwerk81
Entlaufenes Kalb
Ein ordentlich gesicherter Auslauf zum Strom-Kennenlernen wär wohl die sinnvollere Alternative.

Wenn Dir was am Kalb liegt meld Dich bei einem Tierschutzverein, da stehen binnen kürzester Zeit 50 Leute bei Dir und helfen suchen!

  29-10-2009 10:32  AnnaBolika
Entlaufenes Kalb

@kraftwerk81

Deine sinnvolle Alternative wirkt nur wenn das Kalb noch auf der Weide ist. In diesem Fall leider nicht mehr so.

@biozukunft

Nachbarn informieren (hast wohl ohnehin schon gemacht).

mfg
Anna

  29-10-2009 10:32  AnnaBolika
Entlaufenes Kalb

@kraftwerk81

Deine sinnvolle Alternative wirkt nur wenn das Kalb noch auf der Weide ist. Ist in diesem Fall leider nicht mehr so.

@biozukunft

Nachbarn informieren (hast wohl ohnehin schon gemacht).

mfg
Anna

  29-10-2009 11:57  gro
Entlaufenes Kalb
Hallo, ich hatte vor 4 Jahren einen ähnlichen Fall: 3 Hochlandrinder sind mir abends ausgerissen. Durch eine geringe Schneedecke konnte ich zumindest Spuren finden. Aber zum Finden und Fangen war's schon zu finster.
Am nächsten Tag rief ich unseren Feuerwehrkommandanten an. Durch den FF-Telefonplan wurden alle Feuerwehrmitglieder informiert - es kamen ca. 30 Personen zur Suche.
Nach längerem suchen/treiben (ca. 5 Std., ca. 10 km) konnten wir sie endlich fangen und mit dem Viehwaagen nach Hause bringen. Zum Dank gab's von mir ein Faß Bier.
Auch kleine Hochlandrind-Kälber sind mir schon öfters ausgebüchst: suchen, suchen, suchen, ...
Meistens haben wir diese wieder gefunden. Manchmal eben nicht, dann waren wir "am Boden zerstört". Aber zum Glück sind diese dann immer wieder von selbst gekommen. Die Mutterkuh schreit schon so lange um das Kalb, bis dieses wieder auftaucht. Zumindest war's bei uns Gott sei Dank so.
mfg. gro

  29-10-2009 13:33  kraftwerk81
Entlaufenes Kalb
@AnnaBolika,

des wegen hat der Mensch ja ein Hirn um etwaige Folgen schon vorab einzukalkulieren und daraus Schlüsse zu ziehen.

  29-10-2009 13:45  AnnaBolika
Entlaufenes Kalb
@kraftwerk81

Vielleicht dient selbiges aber auch dazu um Postings ordentlich lesen und den Text sinngemäß verstehen zu können?!

Anna

  29-10-2009 15:03  kraftwerk81
Entlaufenes Kalb
@ AnnaBolika,

Ja, wenns um's Lesen und sinngemäss Verstehen geht würd biozukunft nur blöde Antworten kriegen. Seine/Ihre Frage war ja "Wer gibt uns Tipps zum Wiederfinden.?" - der Nikolaus, Osterhase,..?

Mein Vorschlag wie Du gelesen hast ist sich eine Horde begeisterte Menschen zu holen die bei der Suche helfen. Tierschutzvereine sind dazu sehr gut geeignet! Klingt vielleich wie eine Verarsche aber die geben nicht so schnell auf wenn's um ein armes, hungerndes Kälbchen geht und sind voll bei der Sache.

  29-10-2009 16:41  Felix05
Entlaufenes Kalb
Hallo,

bei uns sind viele Weiden direkt an der Bundesstraße; trotzdem ist ausgebüchsten Kälbchen noch nie was passiert.
So ein Ereigniss ist für das Kalb sicher auch erstmal ein Schock.
Wir haben mit der Feuerwehr schon hin und wieder solche Stromer gesucht, gefunden haben sie meist die benachbarten Wehren.
Die können ganz schöne Strecken zurücklegen, dass glaubt man kaum.

Der Vorschlag mit den Tierschützern ist nicht der schlechteste, kommt halt drauf an, wo du daheim bist.
Tagsüber haben bei uns sogar Schulklassen mitgeholfen.

Viel Glück, das Kleine kommt schon wieder, ist halt nervig, dass kann ich verstehen.

Gruß, Lutz!

  29-10-2009 17:54  joih
Entlaufenes Kalb
hi
Wenn die Kuh also die Mutter des kalbes,"zahm" ist, wenn sie kommt wenn ihr sie ruft und anfassen lässt, würde ich mit der Kuh zu diesen Waldstück gehn und freilassen mit ihren MutterInstinkt findet sie am ehesten wieder das Kalb.
Da meine Weide auch am Wald angrenzt schlüpfen manchmal kälber durch den zaun in den Wald und ich finde sehr oft das Kalb nicht, ich lass dann die Kuh einfach laufen , bis jetzt hat noch jede Kuh ihr kalb gefunden .nur lange würd ich nicht warten!
Die ducken sich manchmal so dann kann man als mensch vorbeigehn auf ein paar Meter und man sieht es im gestrüpp garnicht.
lg joih

  29-10-2009 19:27  schulmilch
Entlaufenes Kalb
Bei unserem Nachbarn ist vor einige Jahren auch ein Kalb entlaufen. Wir haben es noch über einige Äcker verfolgt, aber das Kalb war schneller als wir. Mit Hilfe vieler Nachbarn haben wir es tagelang und nächtelang gesucht. Nichts!! Versuche mit Tränkeeimer klopfen und so weiter half alles nichts. Er hat das Kalb dann bei bei der AMA abgemeldet. Nach ca. 1,5 Monaten hat es ein Baggerfahrer (war ein Feuerwehrkolege) im Wald gefunden. Friedlich schlafend und gut genährt. Somit Ende gut, alles gut!!

  29-10-2009 21:10  bioschurl
Entlaufenes Kalb
Meiner Erfahrung nach läuft ein Mutterkuhkalb mit 14 Tagen nicht einfach weiter weg, als es die Mutter rufen kann(außer es wird gejagt - egal ob von "besorgten" Menschen, einem Hund oder einer anderen "Bedrohung"). Ist das Kalb vielleicht gerade wegen dem Strick und dem ungewohnten Zug geflüchtet? Ich würd die Kuh jedenfalls auf der Weide lassen oder wie schon vorgeschlagen, falls sie "zahm" ist in den Wald lassen. Kühe mit gutem Mutterinstinkt "verstecken" ihre Kälber in den ersten Tagen gerne außerhalb des Zaunes im Gestrüpp oder im langen Gras. So ein Kalb ist genauso "unsichtbar" wie ein Rehkitz. Es rührt sich erst wieder wenn die Mutter lockt - und das ist oft erst, wenn sie keinen Menschen mehr sieht.
Generell gilt auf jeden Fall: Umso kleiner das Kalb beim Austreiben auf die Weide etc. umso weniger Probleme. An den ersten Lebenstagen läuft kein Kalb einfach davon. Mit einem Monat, wie du das in Zukunft machen willst, schaut´s sicher anders aus.
Viel Glück auf jeden Fall!!!
Georg

  29-10-2009 21:22  179781
Entlaufenes Kalb
bioschurl hat recht.
Das Kalb läuft nur dann weiter von seiner Mutter weg, wenn es gejagt wird.
Und wenn da eine Horde Menschen auftaucht (Feuerwehr, Tierschutzverein usw.) dann ist das für den Instinkt des Kalbes genauso, wie eine Horde Raubtiere. Also versteckt es sich so gut es geht. Erst wenn es größer ist, läuft es so lange weg, bis es die Horde nicht mehr hört.

Also Finger weg von der Kälberjagd. Lass die Kühe auf der Weide und warte bis das Kalb wieder kommt.

Gottfried

  29-10-2009 21:24  biozukunft
Entlaufenes Kalb
Danke Leute - für die guten Tipps.Vor einer 3/4 Std. kam unerwartet der Nachbarort-Feuerwehrkommandant und sagte, daß das Kalb beim Nachbarn sei. Wir haben es dann etwas in die Enge bei uns zuhause gelotst und dann gefangen, sowie der Mutterkuh zurückgebracht. Gottseidank gutgegangen. Muß wohl unsere Kälber mehr zutraulich machen.
Danke

  29-10-2009 22:51  bioschurl
Entlaufenes Kalb
"......... Muß wohl unsere Kälber mehr zutraulich machen"
Hmmm - ich glaub du hast unsere Tips nicht wirklich ganz gelesen ;-) aber trotzdem schön, dass das Kalb wieder da ist..........


@ Gottfried:
tja .......
lg
georg

  28-01-2012 20:10  fgh
Entlaufenes Kalb
.... heute Nachmittag vier Wochen altes Klab beim Ausmisten entlaufen. Nach der Suche bis es Finster war haben wir die Kuh in die Abkalbebox gesperrt und die Tür offen gelassen damit das Kalb rein kann und hoffentlich die Schreie der Mutter hört.... aber die ist blöderweise komplett still.

  28-01-2012 21:27  fgh
Entlaufenes Kalb
Glaubt ihr, habe ich eine realistische Chance, dass es heimkehrt?

  29-01-2012 11:14  fgh
Entlaufenes Kalb
Hallo,

habe das Kalb heute schon zweimal "gesichtet". Die Hoffnung, dass wir es erwischen habe ich aber aufgegeben. Da es heute in der Früh in Hof nähe glaube ich, dass es zumindest weiß wo es eigentlich hingehört. In der Früh ist es uns natürlich abgehaut, haben die Kuh aus dem Stall geholt und sind ihm nach zu dem Platz wo es sich versteckt hat. Wir habe die Kuh dann kurz vorher laufen lassen - hat absolut nicht funktioniert, die kuh hat es zwar erblickt und ist sofort Richtung Kalb los maschiert, das Kalb hat sich aber scheinbar trotzdem (vielleicht auch weil wir in der Nähe waren) erschreckt und ist mit einem 800 m Sprint abgehauen, die Kuh ist noch ein Stück hinterher und hat zweimal geschrieen... Jetzt habe ich zuerst die Kuh allein auf die Weide in der Nähe getrieben, dass hat nicht wirklich funktioniert, sie wollte nur nach Hause, also habe ich meine ganzen restlichen Tiere auch rausgesperrt und siehe da, die Kuh hat endlich ein Schreikonzert veranstaltet.
Da die Suche mit dem Versuch es zu fangen, ganz sicher nicht funktioniert, habe ich jetzt vor die Rinder tagsüber immer auf die Weide zu sperren und eben am Abend die Mutterkuh in einer Box anzuhängen und die Tür offen zu lassen.
Gibt es noch irgendwelche Ratschläge die ihr mir noch geben könntet? Wie lange ist es sinnvoll das zu versuchen?

  29-01-2012 11:30  lmt
Entlaufenes Kalb
Hallo,
das mit alle raus auf die Weide wird wohl am ehesten funktionieren..würde sagen bis zu zwei Wochen.
Die nächste Stufe wär dann ein Jäger mit dem Betäubungsgewehr!

G LausiMT

  29-01-2012 18:36  fgh
Entlaufenes Kalb
Danke LausiMT,

also würdest du es realistisch sehen, dass das Kalb ev. zur Herde zurückkehrt? Glaubst du das wirklich sein kann, dass es erst nach zwei Wochen zurückkehrt, es ist immerhin erst ein Monat alt, meinst du, dass es sich solange im Winter selbst versorgen kann?

  29-01-2012 20:30  lmt
Entlaufenes Kalb
Hallo, ich bin guter Dinge das es zurückkehrt wenn es nicht schon zu weit weg ist,und in dem Alter hat man noch den Bonus der Mutter-Kind...Kind -Mutterbindung .
Selbst versorgen können wird es sich jetzt im Winter wohl kaum,dazu noch die fehlende Milch....aber das kann auch für dich ein Vorteil sein wenn es immer schwächer wird,viell. fängst es doch mit ein paar (sportlichen )Kollegen:-) Aber wenn es noch in der Nähe vom Hof ist müsste das klappen mir der Herde auf der Weide..Das mit den zwei Wochen ist für mich das max. Zeitfenster bei einem Kalb,in der Zeit kann ja alles mögliche passieren...trotzdem ich kann mir nicht vorstellen das es bei Sichtkontakt nicht zur Mutter/Herde zurückkehrt:-)

G LausiMT

  29-01-2012 20:35  fgh
Entlaufenes Kalb
Danke, naja theoretisch - Schnee liegt keiner, folglich ist im Wald und auf den Wiesen noch was essbares und Wasser zu finden bzw. findet es vielleicht die Wildfütterungen, weiter als 1 bis 2 km ist es glaube ich nicht weg und soweit war es gestern auch schon sicher weg und ist heute mal kurz zu Hause vorbeigeschaut. Ich hoffe nur das die Mutterkuh ihre Bindung nicht zu früh vergisst. Auf der Weide habe ich mittlerweile auch einen Haufen Silage... weil sonst reißen mir die anderen ja auch aus. Mit dem schwächer werden ist so eine Sache, da muss ich es finden auch... Danke auf jeden Fall für deine Tipps / Beistand

  29-01-2012 21:47  fgh
Entlaufenes Kalb
@LausiMT und auch andere:
Habe das Kalb gerade wieder gesichtet - also nicht gesichtet (ist ja schon finster), habe es gehört. Es war schon fast, wenn nicht ganz bei der Kuh - ist aber wieder abgehauen... wahrscheinlich bin ich schon wieder zu früh raus, auf jeden Fall, weiß es jetzt sicher wo Mami ist und es ist jetzt auch nicht mehr so weit weg gelaufen. Haben sich auch brav angeschrieen die Beiden, hoffe das das ganze vielleicht sogar bis morgen in der Früh ein glückliches Ende nimmt.

  29-01-2012 22:43  fgh
Entlaufenes Kalb
Vielen vielen Dank! Die Ausreißerin ist seit zehn Minuten wieder im Stall und wohl auf und säuft kräftig bei der Mutti.
Danke an dich LausiMT und danke an alle die im 2009er Jahr bei diesem Thema gepostet haben, die Idee, die Kuh über Nacht anzuhängen und die Tür offen zu lassen habe ich mir aus den Meinungen hier gebastelt und auch der Weidegang heute, hat zumindest geholfen, dass das Kalb nicht weiter weg gelaufen ist.

  30-01-2012 17:53  Felix05
Entlaufenes Kalb
Freut mich! :-))
Da leidet man förmlich mit.
Ich hab`übrigens vor ca. vierzehn Tagen mitten im Dorf so einem kleinen Ausreiser mit dem Schulbus den Weg verstellt, war einfach, weil nur eine kleine Seitengasse und kein Verkehr.
Für die Erst- und Zweitklässler ein großes Ereignis.
Das sah aber auch zu drollig aus, das kleine Stierkalb war beim Ausmisten ausgebüchst und hat gleich noch ein Schaf als Gefärten dabeigehabt.

  30-01-2012 20:06  lmt
Entlaufenes Kalb
@ fgh es freut mich was ich hier lese.....es plagt mich schon den ganzen Tag ...hat ers hat ers nicht :-)
Freut mich.....wirklich,auch für mich sonst hätte ich ganz schön blöd dagestanden,mit meinen Ratschlägen,aber ich war mir ziemlich sicher das es klappt :-)))

G LausiMT