Transparenzdatenbank für alle

Antworten: 10
  17-10-2009 17:57  iderfdes
Transparenzdatenbank für alle
Ich hab mich schon lange gewundert, warum nur die Leistungen an die Bauern veröffentlicht werden, jetzt schlägt Pröll ein "Transferkonto" vor, ein Konto, auf dem alle staatlichen Beihilfen pro Haushalt zusammengeführt und dargestellt werden. Da wird sich mancher wundern, was hier manchmal zusammenkommt.

Natürlich fehlen dann noch Informationen über staatlich und EU- finanzierte Gehälter (wie auch Politikereinkünfte incl. aller Zulagen), Zahlungen an Firmen, usw. Also entweder alle oder keiner.

Bis dann endlich jeder jedem alles neidig sein kann. Oder man lässt den ganzen Blödsinn überhaupt.

Denn wie Ferdinand Raimund vor fast zweihundert Jahren schon wusste: "Da ist der allerärmste Mann dem andern viel zu reich..."

  17-10-2009 18:13  Icebreaker
Transparenzdatenbank für alle
Ja iderfdes, UND es fehlen SÄMTLICHE Angaben all der Einnahmen, die "schwarz" eingenommen werden und selbstverständlich zeigt auch keine Trenzpatendatenbank auf, was all die Illegalen Kriminellen erwirtschaften. , So, wie auch die unsrigen Kriminellen (wie gesagt, bis hoch hinauf) so nebenher Kohle machen.
Darum für mich reine Augenauswischerei, aber die Wahlen stehen ja an. Verständlich.
Panem et Circenses.

Hätte kein Problem, würde man meine Einnahmen transperieren wollen. Habe diesbezüglich eine echt schneeweiße Weste. Peril sei Dank ;-)


mfg Ice

  17-10-2009 18:18  teilchen
Transparenzdatenbank für alle

@iderfdes

Die Offenlegung von öffentlichen Zahlungen (Sozialtransfers, Förderungen, Subventionen,...) dürfte in unserem Land bald möglich sein, ohne dass es Mord und Totschlag gibt.

Für die Offenlegung von Gehältern ist unsere Gesellschaft noch nicht reif.
Ich zitiere den Politologen Peter Filzmaier:

Gibt ein Amerikaner über sein Gehalt Auskunft, fragt man sich nach seiner Arbeit, mit der er so erfolgreich ist, dass er so gut dafür bezahlt wird.
Gibt ein Österreicher über sein Gehalt Auskunft, fragt man sich, mit welchen Tricks er sich dieses Gehalt ergaunert hat.
Eine leistungsgerechte Bezahlung gesteht man in höheren Lagen bei uns niemandem zu.



  17-10-2009 18:23  Icebreaker
Transparenzdatenbank für alle
Ein "s" nachschicke.


  17-10-2009 18:27  teilchen
Transparenzdatenbank für alle

@icebreaker

"transperieren" - Ihre Suche ergab kein Ergebnis, sagt der Duden.

Meine Assoziation ist ja sofort "transpirieren", was bei einem hohen Einkommen für mich naheliegt.
Geld riecht in erster Linie nach Schweiß.
Bei manchen ehrlicher Arbeitsschweiß, bei manchen kalter Angstschweiß, manchmal auch vermischt.



  17-10-2009 18:40  Icebreaker
Transparenzdatenbank für alle
Hallo teilchen,
Jaja, meine Wortkreationen manchmal. Verzeih dem Duden, dass er noch hintnach ist und die Assoziation zu transpirieren ist nur natuerlich. So geht es mir jedesmal, wenn ich von (ich mag sie und ihre G'schichten gerne) der geschätzten Frau Elisabeth Trans-pira höre oder lese ;-)

In jedem Fall hast du auch mit "Geld riecht in erster Linie nach Schweiß. Bei manchen ehrlicher Arbeitsschweiß, bei manchen kalter Angstschweiß, manchmal auch vermischt." meine volle Zustimmung. Wobei ich auf Arbeitsschweiß denn dann doch mehr "abfahre" *fg*

mfg Ice

  17-10-2009 18:49  teilchen
Transparenzdatenbank für alle

@ice

Ja, der Arbeitsschweiß ist eindeutig erotischer :-)



  17-10-2009 21:46  Moarpeda
Transparenzdatenbank für alle
@teilchen

ja besonders für frauen (genetisch bedingt ;-))

aus des teufels wörterbuch, eintrag unter "EHE":

"es gibt gute und schlechte ernährer"


PS.: bitte tu mir nichts, weil es für dich nicht zutrifft (gilt natürlich auch für alle anderen forumfrauen).

  18-10-2009 19:45  iderfdes
Transparenzdatenbank für alle
Kommentar von Lopatka dazu:

Es sollte einsehbar sein, welche Subventionen Wirtschaftstreibende und Bauern von wem - Land, Gemeinde, Kammer etc. - erhalten", so der Staatssekretär. Allerdings dürfe diese Maßnahme nicht so weit gehen wie die Transparenz bei den EU-Förderungen für Bauern, die im Internet abrufbar sind. "Das alles darf nicht öffentlich einsehbar sein. Es soll nur dem Betroffenen und den damit befassten staatlichen Stellen Klarheit bringen."

aha

  18-10-2009 20:21  Fallkerbe
Transparenzdatenbank für alle
Hallo,
Wer Geld vom Steuerzahler will, der muss auch damit klarkommen, das der Steuerzahler weiß wieviel er wofür bezahlt hat. Das ist doch das normalste der welt, das der Zahler wissen will, wieviel er wofür zahlt.

mfg